Marina Schmidt

Joined March 2019
  • Day63

    Westcoast Northisland

    May 19 in New Zealand ⋅ ☀️ 17 °C

    Auf dem Weg nach Palmerston North waren wir bei ein paar Museen und bei ein paar anderen Stopps, die auf dem Weg lagen.

    Im Polizei Museum hatten wir viel Spaß daran die Uniformen anzuziehen, unsere Fingerabdrücke zu untersuchen und auf dem Polizeimotorrad zu sitzen.

    Ein bisschen Maori Geschichte haben wir in einem anderen Museum erfahren, waren in einem Auro Museum, bei einer Niederländischen Windmühle und haben abends ganz gesund unsere Gemüse Wraps zubereitet.Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day62

    Here we go again Wellington

    May 18 in New Zealand ⋅ ⛅ 15 °C

    Wieder auf der Nordinsel angekommen, verbrachten wir erst ein paar Tage in Wellington und Umgebung.

    Außerdem waren wir auf vielen Bauernmärkten, bei denen wir uns mal mit Gemüse eindeckten und natürlich auch von Stand zu Stand gelaufen sind, um essen zu probieren.

    Am Wochenende haben wir uns mit den Mädels aus Bottrop getroffen, die wir in Queenstown kennenlernten und haben eine Bar nach der anderen abgeklappert.Read more

  • Day58

    Kaikura, Blenheim & Picton

    May 14 in New Zealand ⋅ ☀️ 15 °C

    Auf dem Weg nach Kaikura haben wir mehrere Stopps gemacht und konnten eine Seelöwen-Kolonie beobachten. Hier lagen hunderte faule Seals auf den Felsen und machten ab und zu Geräusche.

    Der Weg dahin war ziemlich steil, bzw. wir dachten wir nehmen eine Abkürzung und rutschten wortwörtlich aufm Hintern den Berg runter. (siehe Video) 😂

    Außerdem gönnten wir uns einen Burger mit Pommes und erkundeten die Umgebung auf dem Weg nach Picton, um dort wieder die Fähre auf die Nordinsel, nach Wellington zu nehmen.
    Read more

  • Day54

    Wanaka, Blue, pools & Franz Josef

    May 10 in New Zealand ⋅ ⛅ 15 °C

    Nach dem wir Wanaka nach der langen Wanderung zum Roys Peak verlassen hatten, war der Plan zu den Gletschern zu fahren und dort einen Helikopter Flug und eine Wanderung auf den Alpen zu machen.

    Das Wetter war nur leider nicht auf unserer Seite und es hat tagelang durchgeregnet. Auf dem Weg dahin sind wir bei strömenden Regen zu den Blue pools gewandert, waren in Franz Josef Village bei den Hot pools schwimmen und wollten zum Tatare Tunnel, der nur leider komplett überflutet war.

    Der Heli Hike wurde wegen des Wetters auch abgesagt und wir beschlossen das schlechte Wetter hinter uns zu lassen und weiter zu fahren.
    Read more

  • Day51

    Roys Peak

    May 7 in New Zealand ⋅ ⛅ 9 °C

    Morgens hatten wir den Walk zum Roys Peak eigentlich schon abgehakt, weil es dermaßen nebelig war, dass man nicht mal 50m weit sehen konnte.

    Zum Glück kam die Sonne aber am Mittag und Tami, Paula und ich haben uns an die 16km, 1300m Höhe und die 6 Stunden wandern langsam rangetastet.

    Ich fand nur den Anfang und das Ende sehr anstrengend weil der Berg schon extrem steil nach oben ging. Die anderen Beiden kamen aus ihrem hecheln gar nicht mehr raus 😅

    Die Aussicht war wunderschön und wir konnten ein wenig den Sonnenuntergang beobachten. Auf dem Rückweg sind wir mehr gestolpert als gelaufen, weil es ja wieder steil bergab ging und es schon ganz dunkel wurde. 😅
    Read more

  • Day47

    2. Queenstown

    May 3 in New Zealand ⋅ ☀️ 15 °C

    Am letzten Queenstown Wochenende haben wir einen Pub Crawl mitgemacht und dabei eine Horde Kerle kennengelernt, die einen Junggesellenabschied feierten. Wir sind von Bar zu Bar und hatten eine Menge Spaß beim feiern.

    Bei meinem Glück hatte ich mein Handy freitags verloren und konnte es am Sonntag bei der Polizei wieder abholen 😅

    Tami war Bungy Jumpen, wir sind den Queenstown Hill hochgewandert, wir haben einen Strafzettel für angebliches Campen auf einem Parkplatz bekommen, aber wir konnten den Fall klären und beweisen, dass wir da nicht gecampt sondern nur geparkt haben und mussten die 200$ dafür nicht zahlen.

    Queenstown war echt aufregend, wir haben alles mitgenommen was ging und haben die Zeit hier sehr genossen und neue Freundschaften geschlossen.
    Read more

  • Day45

    Milford Sound

    May 1 in New Zealand ⋅ ☀️ 10 °C

    Milford Sound ist ein Fjord im Südwesten der Südinsel Neuseelands. Er ist für den emporragenden Berg Mitre Peak sowie Regenwälder und Wasserfälle wie die Stirling Falls und die Bowen Falls bekannt, die an seinen steilen Hängen hinabstürzen. Der Fjord beheimatet Seebärkolonien, Pinguine und Delfine. Im Milford Discovery Centre and Underwater Observatory können Besucher die seltene schwarze Koralle und andere Meereslebewesen betrachten. Bootsausflüge sind eine beliebte Art, um die Gegend zu erkunden.

    Und genau das haben wir gemacht. Allein der Milford Sound Highway war wunderschön und wir machten mehrere stopps bei den Mirrow Lakes, Monkey Creek, dem Homer Tunnel und viele mehr bis wir dann mit dem Boot durch den Milford Sound Nationalpark fuhren und viele Wasserfälle beobachten konnten.
    Read more

  • Day44

    I did it ! Skydive 15.000 feet

    April 30 in New Zealand ⋅ ☀️ 7 °C

    Heute war ein aufregender Tag, denn ich hatte meinen ersten Skydive.

    Ich hatte den Fallschrimsprung einen Tag vorher gebucht und konnte die ganze Nacht nicht schlafen, entweder vor Aufregung oder weil wir bei einer Außentemperatur von -4°C im Auto geschlafen und gefroren haben.

    Zum Glück zeigte sich die Sonne morgens schon von ihrer besten Seite. Um 11 Uhr wurden wir mit dem Bus zur Abflugstation gefahren, mussten einige Zeit warten, bis meine Gruppe an der Reihe war. Wir bekamen Jumpsuits, Handschuhe, Mütze, eine Schutzbrille und natürlich Sicherehitshinweise von den Flugbegleitern.

    Im Flieger bekam ich von meinem Flugbegleiter, Andrew, mehrere Infos über die Alpen und Queenstown und wir quatschen übers Reisen. Die Aussicht war wunderschön, da es vor kurzem auf den Bergen schneite und man super weit sehen konnte.

    Andrew meinte, dass wir einen guten Tag erwischt haben und statt in einer Höhe von 12.000 feet, von 15.000 feet aus dem Flugzeug springen werden. Das rote Licht ging an, das hieß nur noch 2 Minuten bis zum Sprung.

    Als 3. stürzten wir uns kopfüber aus dem Flieger mit 60 Sekunden freiem Fall ins Nichts.

    Es war atemberaubend schön. 😍

    Ich durfte den Fallschirm dann auch mal lenken, drehte ein paar Runden, bis wir dann auch schon wieder landen mussten.

    Der Skydive war eine richtig coole Erfahrung und würde es wieder tun. Luft nach oben ist ja noch da. 😉
    Read more

  • Day43

    Queenstown

    April 29 in New Zealand ⋅ ⛅ -1 °C

    Aufgrund des schlechten Wetters haben wir beschlossen zuerst nach Queenstown anstatt den Highway zum Milford Sound zu fahren.

    In Queenstown waren wir zuerst im Schwimmbad eine Runde planschen und waren abends mit zwei Mädels aus Essen in mehreren Bars feiern.

    Außerdem waren wir in einer ICE Bar Cocktails trinken, im "Cowboys", einer Westernbar, Rodeo reiten und im Fear Factory, einem extrem krassen Gruselkabinett, bei dem wir zu Tode erschreckt wurden und danach keine Stimme mehr hatten, weil wir so viel geschrien und danach gelacht haben.

    Da Queenstown auch die Stadt ist, bei der wir uns viel gönnen, waren wir bei Dominos Pizza essen ( mit extra viel Käse) und zwei mal bei der Cookie Bar in der Happy hour, weil es 2 für 1 Hot Cookie gab. Ein McFlurry war auch noch drin 😂
    Read more

  • Day40

    Rainbow Reach - Kepler Track

    April 26 in New Zealand ⋅ ⛅ 15 °C

    Morgens sind wir schon motiviert zum Rainbow Reach gefahren, um von dort aus einen Teil des Kepler Tracks zu wandern. Hier wurde auch ein Teil von Herr der Ringe gedreht.

    Am Kepler Track verläuft der  Waiau River, der im Film den, der Herr der Rimge, den Fluss Anduin darstellt. Auf diesem Fluss waren im ersten Teil der Trilogie die Gefährten unterwegs.

    Hier sind Tami und ich bis zum Moturau Hut und Shallow Bay Hut insgesamt 16 km in 3 1/2 Stunden gewandert.
    Read more

Never miss updates of Marina Schmidt with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android