Switzerland
Surlej

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

11 travelers at this place

  • Day4

    Corvatsch

    September 11, 2020 in Switzerland ⋅ ☁️ 8 °C

    Heute haben wir etwas länger geschlafen. Am Geburtstag wollen wir es ja gemütlich nehmen. Zudem lag heute früh dichter Nebel im Tal. So machten wir uns spät auf Richtung Surlej zur Talstation der Corvatsch-Bahn. Während den zwei Stunden kamen wir wieder durch schöne Waldabschnitte mit vielen kleinen Seen (Lej Marsch, Lej Nair, Lej Zuppo) an welchen es ganz schöne Feuerstellen gibt.
    Von Surlej ging es dann mit Umsteigen in Murtel hoch zum Corvatsch auf 3303m. Von da aus ein Riesenblick über das ganze Tal.
    Einen Kaffee mochten wir uns da oben gönnen und dann fuhren wir bald wieder nach Surlej hinunter.
    Von Surlej war es quasi nur ein Katzensprung bis hinüber nach Silvaplana. Da war echt was los! Dutzende von Kite-Surfern auf und neben dem Wasser - echt spannend zuzuschauen. Wie schaffen die das nur immer wieder aus dem Wasser? Wir haben dem Treiben eine gute halbe Stunde zugeschaut, bevor wir uns noch im Dorf umschauten. Von Silvaplana gingen wir zu Fuss bis nach Champfer und von da mit dem Bus bis zum Schulhausplatz in St. Moritz.
    Nachtessen im Hotel - so haben wir uns entschieden. Also ab unter die Dusche und schick gemacht.
    Vom 5. Stock eine kurze Liftfahrt hinunter ins Restaurant 'Mono'. Wir sind gespannt.
    Trudi bestellt: Herbstsalat mit Hirschsalsiz und Wolfbarschfilet - ich: Nüsslisalat mit Wachteleiern, Datteltomaten und Pinienkernen und dann Rehpfeffer. Das Essen war ausgezeichnet. Es gab auch am Ambiente und Service überhaupt nichts auszusetzen. Schade, dass es nicht mehr Gäste hatte. Die Nachfrage hat dann aber ergeben, dass das Hotel ab Sonntag bis Anfang Dezember in die Betriebsferien geht. Mit dem Sommer war der Chef aber zufrieden - trotz Corona.
    Die Überraschung kam aber jetzt noch! Auf die Frage nach einem Dessert sagte der Chef, dass sie nicht mehr alles hätten und ob wir mit ein oder zwei Kugeln Eis zufrieden wären. 'Ja, ok, passt schon', sagten wir natürlich. Und dann wurde uns ein riesiges Tiramisu mit Geburtstagskerze gebracht. Das hätten wir nicht erwartet. Dank an die Küche.
    Zum Schluss gingen wir noch in die SkyBar auf einen Schlummerbecher.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Surlej