Satellite
Show on map
  • Nov13

    RMS Titanic

    November 13 in Canada ⋅ ⛅ -2 °C

    Ich habe es kurz schon angesprochen. Die Titanic war nur eine von vielen Katastrophen die hier an der Ostküste ihren Lauf genommen haben. Aber sie ist eine der best dokumentiertesten ihrer Zeit. Ich weiß nicht wie oft meine Schwester damals ins Kino rannte um ihr beim sinken zu zuschauen. Elf oder dreizehn Mal...

    Hier in Halifax hatte die Reederei einen Sitz und die geborgenen Leichen wurden hier bestattet. Daher hat Halifax wohl auch die engste Verbindung zu dieser Tragödie. Ich möchte die Geschichte nicht noch einmal nacherzählen. In der Ausstellung finden sich einige Möbelstücke die man von der Wasseroberfläche gerettet hat. Wenn man nicht wüsste da s es auf der Titanic verbaut war würde jeglicher Bezug fehlen.
    Es gibt jedoch einige Aspekte die ich hier neu dazu gelernt habe. Selbstverständlich kamen viele Fragen über die Identität der Toten auf. Man führte dazu ein neues System der Identifizierung ein. Der Reihe nach wie sie vom Schiff kamen bekam jeder eine Nummer und einen aus Segeltuch schnell genähten Sack für alle persönlichen Gegenstände die derjenige bei sich trug und die der Identifizierung dienen konnten. Bis heute konnten nicht alle Toten identifiziert werden. Aber es gibt immer wieder Erfolge. Erst in 2007 kamen Forscher mittels DNA Analyse auf die Spur des unbekannten Kindes.

    Unter Wasser gehen indes immer wieder Schatzräuber auf Tour und zerstören das ein oder andere am Boot. So ein Mahnmal in vier Kilometern Tiefe lässt sich schwer schützen und ist der steten Veränderung ausgesetzt. Natürlich kommen auch Forscher immer wieder vorbei. Und so fanden Materialforscher heraus dass die Tragödie möglicherweise viel glimpflicher ausgegangen wäre wenn man seinerzeit besser über Materialeigenschaften Bescheid gewusst hätte. Der verbaute Stahl war sehr schwefelhaltig. Das macht ihn jedoch spröde in einer Umgebung wie diem kalten Nordatlantik. Sicher ist das ein zusätzlicher Aspekt warum das Schiff seitwärts so weit aufgerissen ist. Hätte nicht passieren müssen...

    Die Titanic ist nicht das einzige Schiff das hier vor der Küste auf Grund liegt. Über zehntausend Schiffswracks liegen wohl vor der Küste Neuschottlands. Bei Sturm und Nebel gegen die Felsen geworfen oder eben im Eis fest gesetzt. Man spricht allgemein auch vom Friedhof des Nordatlantiks.

    Ich habe am Nachmittag auch die Andacht gefunden und bin auf den Fairview Cemetery gefahren. Dort wurden die meisten der geborgenen Leichen bestattet. Es war ein Moment der mich bewegt hat obwohl ich eigentlich nicht betroffen bin. Allein, in Eiseskälte, zwischen all den Gräbern. So ähnlich muss es sich für die Überlebenden angefühlt haben.
    Read more