United Kingdom
Stratford-upon-Avon

Here you’ll find travel reports about Stratford-upon-Avon. Discover travel destinations in the United Kingdom of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

18 travelers at this place:

  • Day323

    Macbeth

    July 14 in the United Kingdom

    Falls heute in diesem Footprint nichts so unglaublich Sinn ergibt müsst ihr das entschuldigen. Ich hab nämlich allen Grund keinen Sinn zu ergeben. Ich musste heute Abend mich von Darcy und Phoebe verabschieden, die zu Verwandten fahren während ich morgen in der Kirche bin und vorher noch nicht wach sein werden. Ein bisschen mehr zur Verabschiedung aber später. Ich wollte nur die Erklärung für den Schwachsinn am Anfang schreiben.
    Mein Samstag hat nicht untypisch angefangen mit ausschlafen und dann einem gemütlichen Frühstück. Ich musste quasi nur aufpassen, dass ich bis 11 Uhr alles fertig hatte. Und alles war lediglich eben frühstücken, Abschiedsgeschenke verpacken und mich umziehen. Es dürfte niemanden überraschen, dass ich das geschafft habe.
    Auf der Autofahrt saß ich Hinten in der Mitte zwischen den beiden Mädchen und hab gelesen. Gegen 12 Uhr haben wir eine kurze Pause gemacht um uns Sandwiches und Salat zum Mittagessen zu kaufen, die wir dann im Auto gegessen haben.
    In Stratford hatten wir ein paar Probleme mit dem Finden eines Parkplatzes, aber schließlich konnte ich dann doch ein bisschen helfen und wir standen gut und sicher in kurzer Entfernung zum Theater. Da sind wir dann auch direkt hingegangen und haben uns mit Freunden der Familie getroffen und dann auch in den Saal begeben. Ich war heute das erste Mal in dem großen Shakespeare Theatre. Bis jetzt war ich sonst nur in dem 'kleinen' Swan Theatre. Beides ist echt schön und ich bewundere jedes Theater sowieso!
    Heute haben wir 'Macbeth' geguckt. Das war echt toll gemacht. Ich hab mich vor wirklich jedem lauten Geräusch erschreckt, konnte die allgemeine Darstellung aber echt genießen und bewundern. Toll war das! In der Pause haben wir ein Eis gegessen und danach sind wir über eine Brücke zu dem anderen Flussufer gegangen, wo wir uns auf den Boden in die Sonne gesetzt haben. Irgendwann sind wir alle eigene Wege gegangen. Bei mir hat das bedeutet mir von meinem letzten Lohn von Potters eine eigene Ausgabe der Potter Bücher zu kaufen - jap alle sieben und alle meins! Ein kurzes Telefonat mit Tomke hat mir dann geholfen dass auch wirklich als Erfolg anzusehen. Ich weiß nicht, ob es der beachtliche Betrag an Geld war oder einfach die Idee, dass es die letzte große Sache ist, die ich machen werde, die mich ein bisschen traurig gemacht haben. DIE Art von Traurigkeit ist jetzt aber wieder weg!
    Nach dem Telefonat bin ich zu dem Pub 'The One Elm' gegangen und hab mich mit den anderen wieder getroffen und wir haben zu Abend gegessen. Echt lecker und lustig war das!
    Auf der Rückfahrt hab ich dann wieder nur gelesen. 'Der Junge im gestreiften Pyjama'. Ich musste sehr viel weinen. Ein beeindruckendes und bewegendes Buch!
    Zuhause hab ich es dann gerade eben so geschafft mich vor das Nachgucken des Fußballspiels zu schieben mit meinen Geschenken. Um mir gebührend Auf Wiedersehen zu sagen haben wir Champagner getrunken und alle haben mich umarmt. Dann war es bis auf mein leises Weinen sehr ruhig, weil alle ihre Briefe gelesen haben, über die sie sich sehr gefreut haben, was mich echt glücklich gemacht hat! Auch meine Geschenke kamen super an. Es war ein toller Abend, abrundend zu einem tollen Tag mit tollem Ausflug. Ich bin froh, mich von den Mädchen so verabschiedet können zu haben. Ich bin sehr traurig aber auch zufrieden (content will ich sagen...), dass ich alles sagen konnte.
    Jetzt werde ich hundemüde ins Bett fallen um mich so sehr wie möglich auf einen ähnlich anstrengenden Tag vorzubereiten. Also gute Nacht und bis morgen! Schlaft gut und habt einen schönen Sonntag!
    Read more

  • Day252

    Duchess of Malfi

    May 4 in the United Kingdom

    Da habt ihr gedacht, ihr wärt mal einmal vor mir sicher, aber dann komme ich doch noch um die Ecke um euch von meinem tollen Freitag zu erzählen!
    Zuerst war alles ganz normal. Jedenfalls bin ich aufgestanden und dann zur Schule gefahren. Auf dem Weg nach Hause war ich dann einkaufen und habe zu Hause als erstes zwei Kuchen gebacken - einen für die Familie und einen als Gastgeschenk für meine Gastgeberin am Abend. Danach hab ich dann, während die Kuchen im Ofen waren, geputzt. Als das dann fertig war und auch die Kuchen gebacken hatten, hab ich Sport gemacht. Ich war nach einem Aufwärmen wieder eine halbe Stunde joggen und bin dann duschen gegangen.
    Während dem Mittagessen hab ich mit Zuhause geskypt und mich dann fertig gemacht für meinen Ausflug nach Stratford. Der Verkehr war relativ schlecht, aber gegen halb sechs bin ich dann in Grafton Court gefahren, zu einer Freundin aus dem Schreibkurs. Wir haben dann erst einmal gemütlich eine Kleinigkeit gegessen und dabei geredet, bevor wir zusammen nach Stratford Upon Avon gefahren sind um in dem Swan Theatre das Stück 'The Duchess of Malfi' von John Webster zu gucken. Ich weiß nicht, genau, ob ich das Bild von der Bühne überhaupt machen durfte, aber ich wollte euch gerne stolz zeigen, was für ein blutiges Stück ich überstanden habe! Das war auch echt gut gemacht. Vor allem die zweite Hälfte war sehr blutig und mehr als nur dezent widerlich, aber die Schauspieler waren total genial!
    Wieder Zuhause haben wir dann mit dem Hund Molly in dem Wintergarten gesessen und zur Beruhigung noch eine Tasse Tee vorm Bett getrunken. Im Bett hatte ich dann kein Internet, weshalb ihr diesen 'Bericht' erst jetzt bekommt. Ich hatte einen absolut genialen, wenn auch müde machenden Freitag!
    Read more

  • Day26

    Stratford Upon Avon, England

    September 14, 2017 in the United Kingdom

    Love Stratford Upon Avon such a peaceful little town with the beautiful Avon River flowing through the centre. We went on a canal boat ride along the river and visited all things Shakespeare today. He was an amazing playwright and poet producing 37 plays, 154 sonnets and 5 titled poems during his short life of 52 years. I visited his birthplace home and also the cottage of his wife, Anne Hathaway. She lived at her family farm until her marriage to William Shakespeare, she was 26 and he was 18 years of age. We also went on a walking tour taken by a very passionate 78 year old lady who had previously been the mayor of the town and also enjoyed her Theatre. She definitely made the stories come to life.Read more

  • Day19

    Lang leve...

    August 4 in the United Kingdom

    ... de navigatie! Vanochtend zijn we vlekkeloos door de wirwar van snelwegen bij Birmingham geleid door de navigatie. Frank achter het stuur en Marian leest rustig een boekje. Dat was vroeger heel anders en heeft menige relatie onder spanning gezet weten we uit ervaring.
    Over relaties gesproken... vandaag is t precies op de dag af 19 jaar geleden dat we officieel een stelletje werden. HOERA!
    Tot slot... We zijn blij dat we weer verder kunnen. Net een wandeling gemaakt door Stratford upon Avon, de stad van Shakespeare. Een zaterdag in het hoogseizoen, heeeel druk dus. Wat we precies gaan doen, weten we nog niet.Read more

  • Day18

    Stratford Upon Avon

    July 21, 2017 in the United Kingdom

    An easier day, although cool and windy, which began with a two hour walking tour of town which we came across while wandering and which covered many of William Shakespeares homes and places of interest around town including the medieval and tudor architecture. Yet again you see areas of town that you probably wouldn't come across on your own.
    Following the walk we needed food so went wandering on our own and came across a tearoom with an amazing display of cakes in the front window. That made up our mind, in we went. I can't imagime how anyone could walk past this tearoom and not go in once you gape at the display. There would have been at least 15 cheesecakes, 15 cakes, pies, soup, sandwiches, baguettes, wraps, slices, scones and more......
    Phil had a great chicken baguette and hot chocolate that was like a sundae and I had a piece of huge apple pie and mulled wine.
    We rolled out of there very happy and headed to the river to walk some of the Avon Trail along the river, returning as the rain began and stopped off at an Inn for refreshments before heading home to make dinner plans.
    After our day out and about we both agree it is a lovely town.
    We returned to our room to find it had not been cleaned, upon enquiry finding it had been forgotten.... so I requested an immediate service. We ducked out to allow housekeeping to do her job while I spoke to Reception about a problem which was to be resolved which in due course included an offer of complimentary drinks while waiting for our room.
    I also found out that we were supposed to have Club Lounge access. Yay! Just another example of the disorganisation here. So off we went, free drinks for us and into the lounge for the 5-8pm complimenary service of hot and cold treats and bar, soft drinks and hot drinks.
    Whilst chilling in the lounge two ladies from Sydney came in that had been on our walking tour this morning so we had a fun chat and nibbled and sipped our way thru the evening. No longer any need to go out for dinner and fate is a wonderful thing because it is pouring down by this stage at 8.30pm.

    Phil - I love this town. So neat and tidy, old style buildings that have been kept well.
    I didn't know much about old William Shakespeare till now, and find that he was responsible for most of the english language being documented. Pretty cool dude.
    Funny how fate took over the evening. Problems in the hotel saw us getting into the Club Lounge with free grog and food. Got to love that!
    Read more

  • Day8

    Day 7 - Stratford–Upon-Avon & Oxford

    August 15, 2017 in the United Kingdom

    After checking out of the hotel, we headed for Stratford-Upon Avon. In Stratford-Upon Avon we toured Anne Hathaway's Cottage, the Shakespeare's Birthplace Museum and Shakespeare's New Place (the home Shakespeare and Anne to after their marriage). Of the three, I enjoyed Anne Hathaway's Cottage the best. New Place, there was a 30 minute talk before the "tour". We were 3/4 of the way through the talk before we realized that the house no longer existed. I would not recommend anyone going there.

    After lunch we headed for Oxford. We dropped off our things at the hotel and the group was divided into two smaller groups for a walking tour of Oxford. This helped us get oriented so we could explore the next afternoon on our own.
    Read more

  • Day1

    Stratford Upon Avon

    April 8 in the United Kingdom

    Šekspyro gimtinėje pačio Šekspyro neaplankėme, bet už tai atsigavome drugelių fermoje. Tikras dvasinis Spa!

You might also know this place by the following names:

Stratford-upon-Avon, ستراتفورد, Горад Стратфард-он-Эйван, Стратфорд на Ейвън, Стратфорд-Эйвонехь, استراتفورد, ストラトフォード=アポン=エイヴォン, 스트랫퍼드어폰에이번, Stratfordia super Avonam, စထရက်ဖို့အက်ပွန်းဧဗွန်မြို့, Стратфорд-апон-Эйвон, Стратфорд на Ејвону, Стретфорд-на-Ейвоні, 埃文河畔斯特拉特福

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now