November 2017 - July 2018
  • Explore, what other travelers do in:
  • Day3

    Haute cuisine

    November 9, 2017 in Argentina ⋅ ☀️ 25 °C

    Im I Latina, gerade als eines der besten Restaurants der Welt ausgezeichnet, haben wir heute ein supercooles Degustationsmenü mit 10 Gängen (und ordentlich Wein... 😇) genossen.
    Das passende Thema: eine Reise durch Lateinamerika von Mexiko bis Patagonien.
    Unbedingt hingehen, wenn sich mal die Gelegenheit bietet!
    Read more

  • Day4

    Nächster Halt: Uruguay

    November 10, 2017 in Uruguay ⋅ ☀️ 25 °C

    Mit der Fähre (tragischerweise wurde uns die Sicht verwehrt 😩) gings nach Colonia del Sacramento, Uruguay. Ein kleines, idyllisches Küstendorf, das zum Weltkurturerbe gehört.

  • Day10

    Chill-Out in Punta del Este

    November 16, 2017 in Uruguay ⋅ ⛅ 17 °C

    Vier Tage lang konnten wir uns dem Nichts-Tun hingeben: ein bisschen surfen, viel essen und vor allem das meist schöne Wetter am Strand geniessen.

  • Day13

    Cabo Polonio: Das kleine Paradies

    November 19, 2017 in Uruguay ⋅ ⛅ 24 °C

    Zu den traumhaftesten Erfahrungen unseres Lebens gehören sicher die drei Tage in Cabo Polonio, einem kleinen Dorf an der Küste Uruguays. Im 100-Seelen-Dorf kann man hervorragend abschalten, denn die Zeit steht hier still. So gibt's es beispielsweise keine Wasser- oder Stromleitungen, die Einwohner helfen sich aber mit Wassertanks, Solarpaneelen und Windstromgeneratoren. Sogar Wi-Fi hatten wir in unserem Hostel zwischen 21 und 22 Uhr – für den modernen Hippie sozusagen. 😊
    Zwei kleine Läden bieten die wichtigsten Produkte zum Leben an. Der Bäcker des Dorfes macht jeden Morgen seine Tour mit frischem Brot, Kuchen und abgespaceten Brownies.

    Neben den Einwohnern und Touris, die alle entsprechend easy drauf waren, ist die Natur atemberaubend. In Gehweite gibt's einen wunderschönen Strand, riesige Sanddünen, einen malerischen Leuchtturm, Felsen mit hunderten Robben und nachts den perfekten Sternenhimmel. Und Wind... Viel Wind...
    Read more

  • Day16

    Zwischenstation: Montevideo

    November 22, 2017 in Uruguay ⋅ ⛅ 18 °C

    Vor der Rückkehr nach Buenos Aires legten wir einen dreitägigen Zwischenstop in Montevideo ein. Die Hauptstadt Uruguays ist sauberer als angenommen und hat ein paar super Grill-Restaurants, ist sonst aber nicht sehr spektakulär. Darum gibt's dieses Mal etwas weniger Fotos und weniger Text. 😄
    Das grösste Abenteuer war die Fahrt mit dem Mietauto durch die Stadt, denn in Montevideo gibt's ganz besondere Vortrittsregeln. So gilt oft nicht etwa Rechtsvortritt, sondern Vortritt hat derjenige, der parallel zur Küste fährt. Da man die Küste in der Regel nicht sieht, ist das für Touristen eine spannende zusätzliche Challenge im sonst schon chaotischen Verkehr. 🙄
    Dank Nadines hervorragenden Fahrkünsten (trotz manueller Schaltung...) und Janis' langjähriger Erfahrung als Beifahrer haben wir's aber gemeistert! 😊
    Read more

  • Day18

    Eine Zeitreise in die "neue" Schweiz

    November 24, 2017 in Uruguay ⋅ ☀️ 16 °C

    Nueva Helvecia – ein Ort an dem die Traditionen der Eidgenossen hochgehalten werden. Gegründet wurde er 1862 von Schweizer Auswanderern und ziemlich genau dann blieb auch die Zeit stehen. Auch wenn um 1950 eine zweite Welle aus der Schweiz die damals noch als Colonia Suiza bekannte Stadt erreichte. Unsere Landessprachen haben die Generationen zwar nicht überdauert, die eidgenössische Kultur wird aber bis heute noch sehr stark gelebt mit omnipräsenten Kantonswappen, der jährlichen 1.-August-Feier ...oder dem allseits bekannten Schweizer Bierfest. 😏
    So genossen wir auch hausgemachte Schokolade in der Tante-Eva-Chocolatería sowie natürlich ein obligates Fondue (tatsächlich ganz lecker!) im 150-jährigen Granja Hotel Suizo. 😋
    Read more