Satellite
Show on map
  • Day89

    Da war doch noch was...

    April 3, 2019 in New Zealand ⋅ ☀️ 13 °C

    ... richtig, die Schutzkappe für die Rückseite meines Weitwinkelobjektivs... dazu später mehr.

    Nun bin ich seit ein paar Tagen in der Lodge und was soll ich sagen außer grandios.

    Meine Aufgaben hier umfassen Reinigung, Essen machen und Rezeption.

    Zum Essen machen kann ich nicht viel sagen, in der Regel hab ich es schon gegessen bevor die Gäste was bekommen konnten😂
    Nein, es gab in den letzten Tagen kaum Frühstück oder Lunch Packages zum zubereiten, konnte nur ein, zweimal dabei sein.

    Beim Thema Reinigung muss ich jetzt mal ein Lob aussprechen für all die Reinigungskräfte dieser Welt. Ernsthaft, was denkt man sich beim Besuch einer öffentlichen oder in einem Hotel/Restaurant befindlichen Toilette. Eigentlich ärgert man sich nur wenn sie nicht ordentlich sauber ist. Sauberkeit wird hier schon als Selbstverständlichkeit hingenommen. Aber, auf gut Deutsch denn dass weiß ich jetzt auch, die Scheiße anderer Menschen wegzumachen hat schon nen besonderen Charme. Ich werde definitiv zumindest versuchen in Zukunft auch mal an die zu denken die man nicht zu Gesicht bekommt, die aber alles viel angenehmer machen. Man stelle sich nur mal vor, niemand dieser Welt möchte Reinigungskraft sein...
    Und Betten im Armeestyle beziehen kann ich jetzt auch.

    Und dann die Königsdisziplin: Rezeption.
    Es macht unfassbar viel Spaß. Insgesamt kann ich mir definitiv vorstellen in einer Umgebung wie dieser zu arbeiten, nicht was die spektakuläre Landschaft vor der Haustür angeht sondern einfach in einem Hotel.
    Da war die junge Kanadierin die fast völlig durchnässt im strömenden Regen ankam und uns anstrahlte als wir ihr ein kostenloses Update auf einen Self Contained Room mit eigenem Bad und, da wenig los war, Frühstück aufs Zimmer gewährten. Wohlgemerkt ohne dass sie fragte.
    Oder der Deutsche, der nach seinen Worten ein fantastisches Frühstück genoss und sich den nicht geschafften Rest gern einpacken wollte.
    Oder die Dankbarkeit des asiatischen Pärchens bei denen ich ihm wärmstens ans Herz legte dass er bitte unser Leihschuhangebot wahrnehmen soll da sein gewähltes Schuhwerk sicherlich Probleme bereitet auf dem Alpine Crossing.
    Es ist einfach ein wahnsinnig tolles Gefühl wenn man Menschen ihre Wünsche erfüllen kann und dafür ein ehrliches und lächelndes Danke erhält.

    Da aktuell noch ein Paar aus England bis Ende April hier arbeitet, hab ich noch etwas mehr Freizeit . Diese hab ich gestern mal für etwas stressiges genutzt was aber auch mit der Arbeit zu tun hatte. Gelaufen bin ich, und zwar zu den Tupapakurua Falls. Muss ja den Gästen ehrlich berichten können was die Wanderungen der Umgebung so hergeben.

    Leider, aufgrund der Trockenheit hatte der Wasserfall so wenig Wasser dass man auf Fotos nicht viel erkennt. Was auch der Tatsache geschuldet ist dass ich direkt gegen die Sonne fotografierte und der Wasserfall aber im Schatten lag.

    Und nun zu der Schutzkappe. Ich wollte ein anderes Objektiv probieren, doch hatte ich für das aktuelle eben selbige vergessen. Somit fiel dass aus.

    🙄

    Und noch drei Anekdoten:

    An den Falls gönnte ich mir mein Mittagessen, unter anderem eine Banane. Ich dachte mir noch, aufpassen, hier schwirren Bienen rum. Alles gut bis zum letzten Happen. Da spürte ich plötzlich einen Stich an der Innenseite☝🏿☝🏿 der Lippe. Hingefühlt und schon hatte ich ne Biene zwischen Daumen und Zeigefinger. Sie hatte aber noch nicht wirklich zugestochen.... Puh

    Kurz vor dem Lookout zu den Falls achtete ich einen Moment nur auf meinen Weg direkt unter mir. Als ich aufsah schreckte ich zurück. Da lag links auf Augenhöhe der Rest von nem Reh, würd ich sagen. Entweder die Vorder- oder Hinterläufe. Mit dem bisschen Körper was die beiden zusammenhält. Der Rest... weg, bis auf ein paar Innereien. Der zuständige Jäger hat das Ding dann weggetragen. Auf die Schultern, je einen Huf in eine Hand und da wo mal der Rest des Tieres war war jetzt des Jägers Kopf. Hab dann erstmal gegessen😂😂

    Und zu guter letzt sei zu erwähnen dass es nix geileres gibt als in die Hotelbereiche zu gehen wo über der Tür steht

    „STAFF ONLY“
    Read more