Bin abenteuerlustig, stets gut drauf und will jetzt endlich die Welt sehen. Zeit wirds, also, auf gehts :)
  • Day224

    Tillite Gorge

    August 9 in Australia ⋅ ⛅ 13 °C

    An meinem freien Tag, bin ich mit Ellie diesmal zum Kingsmill Creek gefahren der zur Tillite Gorge führt.

    Über Stock und Stein ging es ca 6 km bis zu einem Punkt wo wir wieder umgekehrt sind. Man hätte auch noch weiter gehen können. Dies ist kein markierter Wanderweg.

    Die Barrarana Gorge bleibt aber mein Favorit aufgrund des großen Wasserlochs. In der Tillite Gorge gibt es allerdings mehr grün, sowie mehr und verschiedenfarbige Blumen.

    Es war ein sehr entspannter Tag, an dem ich diesmal aber auch irgendwie keine große Lust zum fotografieren hatte.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day206

    Mt Chambers Gorge

    July 22 in Australia ⋅ ☀️ 13 °C

    Bevor es heute wieder zurück ging habe ich noch die Gorge erkundet. Wanderwege gibts hier nicht. Man läuft einfach drauf los.

    Ich bin auf einen der Seitenhänge geklettert um einen kleinen Überblick zu haben, in eine kleine Minigorge an der Seite gegangen und dabei die ganze Zeit im ausgetrockneten Flussbett gelaufen. Dass alles mit Wasser zu sehen wäre sicherlich nochmal weitaus spektakulärer.

    Hier hab ich auch ein Pärchen aus Nähe Adelaide getroffen, und mich mit ihnen unterhalten. Er hat mir auch seine Nummer gegeben, sollte ich mal in der Nähe sein, soll ich zum Abendessen vorbeikommen.

    Mein Auto hat den Trip übrigens unbeschadet überstanden. Allerdings bin ich schon ordentlich durchgeschüttelt worden und vor allem die Wellblechstraßen sind ein Graus.
    Read more

  • Day205

    Ikara Flinders Range Nationalpark

    July 21 in Australia ⋅ ☁️ 10 °C

    Heute ging es auf 4 Rädern durch den Nationalpark. Gemäß dem Motto „Always take the scenic route“ bin ich von Wilpena über eine Gravelroad durch eine sehr trockene aber dennoch sehr schöne Landschaft gefahren.

    Ich hatte an verschiedenen Orten mal länger oder kürzer angehalten, bin aber nie wirklich vom Auto weg.

    Das Glück eine Emu Pärchen zu sehen hatte ich auch.

    In Blinman stellte sich dann die Frage wohin. Während ich im örtlichen Cafe eine Stärkung genoss und mich mit ein paar Leuten unterhielt, erfuhr ich dass der Weg zur Mt Chambers Gorge für mein Auto wohl machbar ist.

    An diesem Campingplatz war ich dann heute auch völlig allein. Besonders in der Nacht sehr interessant, weil man sich tatsächlich irgendwie konzentrieren muss um zu hören dass es absolut still ist.
    Read more

  • Day204

    St. Mary‘s Peak

    July 20 in Australia ⋅ ⛅ 9 °C

    Als ich früh aufgewacht bin, hab ich direkt mal zwei Kängurus gesehen, 10 Meter von meinem Zelt entfernt.

    Es sollte heute eigentlich auf den St. Marys Peak gehen. Ein 21,5 km Rundwanderweg. Der zweite etwa 3 km lange Abschnitt war allerdings dermaßen steil, ich hab teilweise auf 15 m länge das 3-5 fache meiner Körpergröße zurückgelegt, dass ich mich entschied nicht bis nach ganz oben zu gehen.

    Aufgrund von einem heiligen Aboriginal Gebiet, darf man ohnehin nicht bis ganz hoch. So blieb ich 1,5 km vor dem Gipfel an einem sicher ebenso schönen Aussichtspunkt und genoß etwas zu essen.

    Am Schluss waren es dann immerhin 18 km insgesamt und ich hab nochmal ganz viele Kängurus gesehen.
    Read more

  • Day203

    Roadtrip

    July 19 in Australia ⋅ ⛅ 12 °C

    4 Tage frei. Da ich mir spätestens am dritten Tag selbst auf die Nerven gehen würde, mache ich einen kleinen Roadtrip.

    Es ging heute zuerst bis nach Hawker, da ich mir unschlüssig war ob nach Port Augusta oder durch die Flinders Ranges. Entschieden hab ich mich dann für letzteres, da es so viel angenehmer und nicht stressig war. Die Nacht und auch die nächste verbrachte ich in Wilpena. Ein „Ort“ mitten im Nationalpark, sehr ähnlich zu Arkaroola.

    Da die Fahrt auch relativ lange war, ist heute sonst nix weiter passiert.

    Schlafen tu ich in einem „swag“. Ein kleines Ein Mann Zelt, welches mir meine Chefin ausgeliehen hat.
    Read more

  • Day195

    Abenteuer zu dritt

    July 11 in Australia ⋅ ☀️ 15 °C

    Elli, Marcel und ich hatten heute unseren freien Tag und sind zum Barrarana Gorge Walk gefahren.

    Ja, mein Auto fährt immer noch.

    Die Bilder sprechen für sich. Es war ein super schöner Tag zu dritt.

  • Day189

    ... dann das Vergnügen

    July 5 in Australia ⋅ ⛅ 13 °C

    Zu unseren Tourangeboten zählen auch verschiedene Rundflüge. Sofern Platz ist, können wir, die Angestellten, da auch gerne teilnehmen, kostenlos.

    So ging es heute über die Ausläufer der Flinders Ranges bis zum Lake Fromm, dem größten Salzsee der südlichen Hemisphäre. Die Fakten, Geschichten und Anekdoten von Doug, dem Tourguide, waren interessant und amüsant zugleich.

    Schade nur das über den Flinders eine sehr dichte Bewölkung herrschte, da all die verschiedenen Farben der Gesteinsschichten der Berge nur bei Sonneneinstrahlung ihre volle Wirkung und Pracht zeigen.

    Danach wurde ich am Startpunkt des Opaminda Tracks abgesetzt und bin die 15 km zurück gelaufen. Ein stellenweise sehr anstrengender Weg, der jedoch wieder sehr schöne Ausblicke geboten hat.
    Read more

  • Day188

    Erst die Arbeit...

    July 4 in Australia ⋅ ☀️ 11 °C

    Nach einer recht geschäftigen Woche hat diese für mich heute Mittag geendet.

    Am heutigen Nachmittag bin ich dann den Mawson Trail gelaufen. Ein ca 7,5 km langer Rundweg vorbei an Sitting Bull und den Pinnacles.

    Abends, sprach ich noch kurz mit zwei meiner Vorgesetzten und erzählte von der recht langen Wanderung die ich am nächsten Tag vor hatte. Da fragte mich Vicky ob ich nicht Lust auf einen Rundflug hätte....
    Read more

  • Day184

    Arkaroola Village

    June 30 in Australia ⋅ ☀️ 19 °C

    Nun bin ich seit einigen Tagen hier, und es macht mir auf Anhieb Spaß.

    Tatsächlich genau was ich gesucht habe. Die Kollegen sind alle sehr nett, und zugleich ein bunter Mix aus Deuschten, Franzosen, Engländern, 1 Irin und einem US Amerikaner.

    Wir haben jede Menge Spaß auf der Arbeit und, oft gibt es abends noch ein kleines Lagerfeuer, mit mal mehr mal weniger Teilnehmern.

    Besonders hervorzuheben, ist die Arbeit an der Bar und im Restaurant. Hab ich noch nie gemacht aber es ist echt super. Und interessant zu sehen wie sich die eigene Denkweise verändert. Haben in unserem Restaurant gerade mal 70 Personen platz, und wir haben Stress ohne Ende bei Full house. Wie muss das erst bei 300 Gästen pro Abend aussehen, anstatt zu nörgeln wenns mal länger dauert, kann ich jetzt abschätzen warum das so ist.

    Es ist hier aber auch völlig anders als in der Lodge in Neuseeland. Es ist viel größer, gibt viel „mehr“ was Leute hier kaufen können und es ist ganz einfach viel mehr los. Was allerdings auch dazu führt dass es nicht langweilig wird.

    Dieses Foto entstand auf Griselda Hill, der unmittelbar vor dem Village aufragt.
    Read more

  • Day178

    Offroad

    June 24 in Australia ⋅ ☀️ 14 °C

    Heute war noch nicht mein erster Arbeitstag. Ich musste einiges an Papierkram erledigen und man hat mir die Anlage gezeigt.

    Genau was ich gesucht habe. Die Kollegen sind alle nett, es gibt einige andere Backpacker und die Lage ist richtig schön.

    Sid, der mich eingestellt hat, fragte mich ob ich direkt mal mit auf die Ridge Top Tour kommen wolle. Diese wird vom Hotel angeboten und ist ein Bestseller. Ich weiß nun auch warum. Mit einem Allradler geht es 21km bis zum Sillers Lookout. Die Fahrt dauert ohne Unterbrechung 1,5 Stunden.

    Dieser Ort hier ist ein Paradies für Geologen und auch ich fand die wissenschaftlichen Fakten hochinteressant. Es ist schon beeindruckend wenn man hier Beweise findet die eindeutig belegen, dass die kanadische Ostküste mal mit diesem Land verbunden war.
    Read more

Never miss updates of Patrick Meusel with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android