Satellite
Show on map
  • Day172

    Schwimmendes Pizzataxi 🍕🍟🥩🚤

    October 19, 2021 in Croatia ⋅ ⛅ 17 °C

    Am nächsten Tag war zwar Sonnenschein aber kein Wind. Daher mussten wir unter Motor weiterfahren. Da unser Plan durch und um Cres zu segeln nicht mehr funktionierte, haben wir einen neues Ziel gebraucht. Und wieder bekamen wir von Stefan einen guten Reisetipp und stellten den Kurs 180° ein mit dem Ziel Veli Losinj. Hierbei handelt es sich um einen kleines niedlichen Hafenörtchen. Wir machten im vorderen Bereich des Hafens fest und machten erst einmal einen Landgang um Proviant zu kaufen und das Örtchen zu erkunden. Wir suchten eine Möglichkeit um Essen zu gehen . Diese fanden wir auch direkt an der anderen Seite des Hafenbeckens. Doch warum laufen, wenn man ein Dinghy hat. So wurden aus einem Kilometer Landweg 50 Meter auf dem Wasser. Da wir nicht mit sechs Leuten auf unser Beiboot passten machten sich Dingykapitän Sese und Jessi los um unsere Bestellung aufzugeben. Das Abholen erfolgte auf gleiche Weise. So genossen wir unser Festmahl bei guter Stimmung im Cockpit der Vivid.
    Am nächsten Tag wollten wir nach Osten zurück zur Insel Rab segeln. Dieses mal war der Hafen das Ziel, da am Abend die Bura einsetzen soll und wir diese unserem Anker nicht zutrauen wollten. Beim Herausmövrieren passierte uns allerdings ein kleines Missgeschick. Durch das Rückwärtsfahren schlug auf einmal das Ruder stark rum und ließ sich dann nur noch wenig steuern. Aber kein Problem, wenn man ein Boot voll mit Ingenieuren hat und die Wetterlage entspannt ist. Während Klaas mit Schwimmbrille den Kopf unter das kühle Nass tauchte um sich das Steuer anzuschauen, machten sich JD und Nils daran alles auseinanderzubauen 😅
    Zehn Minuten später war das Problem erkannt und der Übeltäter beseitigt worden. Beim Ruderquadrant des Autopilots ist die Steuerstange durch die Wucht über den Totpunkt gesprungen und wurde dann durch den Motor des Autopilots schlagartig gestoppt.
    In Rab angekommen haben wir den Autopiloten dann wieder richtig zusammengebaut.
    Am folgenden Tag entschieden wir uns für einen Hafentag und schauten uns die Stadt Rab an und zockten viele Runden Wizzard (Spezialedition!).
    In der Stadt hat man direkt gemerkt, das die Saison zu Ende geht. Die meisten Läden und Bars hatten schon geschlossen. Auch für uns geht die Segeltour schon wieder dem Ende zu. Den letzten Tag hatten wir noch einmal schönen Segelwind und fuhren zurück nach Punat, wo wir am Abend noch in Klaas dreißigsten Geburtstag reinfeierten. 🥳🥳🍺🍺
    So geht nun auch diese schöne Segelwoche in Kroatien zu Ende. Mal schauen, was als nächstes Abenteuer auf uns wartet 😊
    Read more