Satellite
Show on map
  • Day209

    Weitere Überraschung

    February 28 in Australia ⋅ ☀️ 32 °C

    Übernachtet hatten wir mal wieder irgendwo im Nirgendwo an einem Rastplatz.
    In der Nähe von Clairview. Zu Beginn der Reise hatten wir dieses Plätzchen auf GoogleMaps entdeckt und dachten hier in der Gegend müssen wir unbedingt halten. Die Bucht hier ist einfach mega türkisfarben, zumindest mal auf GoogleMaps. Müssen wir also unbedingt schauen ob das auch in echt so ist;)

    Wir haben natürlich wieder das perfekte Frühstückplätzchen gefunden und waren schon wieder hin und weg von der Aussicht!
    Wir sind definitiv nicht enttäuscht worden! Auch wenn das Meer kaum türkis war, bzw eigentlich auch kaum Wasser zu sehen war... es war Ebbe ;)
    Aber die Sonne stand perfekt und hat den Sand und das wenige Wasser zum Glitzern und leuchten gebracht! Also ein perfekter Platz zum lecker Müsli genießen und anschließend einer kleinen Watt Wanderung :)
    Als wir uns schweren Herzens von dieser Aussicht losgerissen haben ging es weiter nach Mackay. Dort wollten wir eine Unterwasserkamera bzw eine wasserfeste Hülle für unsere IPhones suchen.
    Schwäbisch wie wir sind waren uns die umgerechneten knapp 20€ für die Unterwasserkamera einfach zu teuer... und ne Hülle haben wir leider auch nicht gefunden :( naja dann hoffen wir das wir heut Abend eine in Airlie Beach finden...
    Danach sind wir zur Blue Water Lagoon gefahren.
    Vorstellung: ein angelegter Park mit See zum spazieren
    Wahrheit: ein Freibad 😅 und wie in Brisbane auch schon; völlig kostenlos!
    Also gut, dann erfrischen wir uns doch noch ne Runde. Das passende Wetter hatten wir auch dazu.
    Danach ging es weiter zum Airlie Beach! Auf dem Campingplatz habe ich es doch tatsächlich geschafft den Wasserhahn abzubrechen 😂 also den vom Campingplatz selbst! Ich war gerade fertig unseren Wasserkanister aufzufüllen, wollte den Hahn zu drehen und hatte plötzlich den Hahn in der Hand.
    Binnen Sekunden war ich trief nass von der Riesen Wasserfontäne, die aus dem Anschluss geschossen kam (es war ja zum Glück heiß)
    Madeleine ist Hilfe holen gegangen, und ich bzw ein sehr freundlicher Zeltnachbar hat den Hahn auf den Anschluss gedrückt. Als endlich Hilfe da war, wurde ewig der Wasseranschluss gesucht zum Wasser abstellen... hat ne Weile gedauert... der Platz war auch unter Wasser ; wer kann schon behaupten er hat nen eigenen Pool auf dem Zeltplatz 🤣
    Und dabei wurde uns extra ein trockener Platz zur Verfügung gestellt 😅 naja. Es ging am Ende alles gut, Wasserhahn wurde repariert.
    Madeleine und ich haben noch ne Wascheinheit eingelegt, in der Hoffnung das die Wäsche in der Hitze bis morgen trocknet (Spoiler: natürlich nicht😬 )
    Dann sind wir ins Dorfzentrum gelaufen. Entlang an wunderschönem Wasser mit Blick auf die Whitsundays 🥰 natürlich gab es auch wieder ein kleines Freibad!
    In Queensland gibt es zwischen November und Mai erhöhte bzw sehr hohe Gefahr von giftigen Quallen. Deshalb darf man nur an abgegrenzten Strandabschnitten ins Meer ( innerhalb eines Quallennetzes) oder eben nur mit nem bestimmten “Badeanzug “.

    Auf unserem Spaziergang haben wir einen Engländer getroffen, der mit nem Kreuzfahrtschiff ne Weltreise macht. Er meinte das jeder Tag spontan entschieden wird, wo sie anlegen dürfen. (Ja wegen COVID19)

    Madeleine und ich haben uns später noch nen Smoothie geholt und den Sonnenuntergang angeschaut!
    Ach und ja, wir haben tatsächlich in einem Drogeriemarkt eine wasserfeste IPhone Hülle geholt 💪🏼 jetzt kann die Segel-/ Schnorcheltour kommen 🥰
    Read more