Satellite
  • Day581

    Auf den Spuren des Zuckers - Trinidad

    February 20 in Cuba ⋅ ☀️ 29 °C

    Wir reisen durch die Zeit. 505 Jahre zurück in das süße Städtchen Trinidad. Pferdegetrabe auf holprigem Kopfsteinpflaster bildet die Geräuschkulisse; sonnengelbe Herrenhäuser und grünbewachsene Innenhöfe den Augenschmaus.

    Die für den Zuckerrohranbau und damit auch für die zahlreichen Arbeitssklaven aus Afrika, bekannte Stadt bietet vor allem das, viel Geschichte. Gegessen wird im alten, ehemaligen Gefängnis, besichtigt wird der Sklaventurm und gefeiert wird in einer urigen Höhlendisko.

    Leider muss Papa ein paar Gänge runterschalten. Nierensteine im Urlaub braucht man nun wirklich nicht ausprobieren. Aber so konnten wir uns auchmal davon überzeugen, dass die kubanische Krankenversorgung top ist.

    Quick fact:

    Kubaner und Touristen sollen sich, wenn es nach der kubanischen Polizei geht, besser nicht anfreunden. So baten mich meine neuen kubanischen Bekannten, die Disco mit Abstand zu ihnen zu verlassen, damit sie keinen Ärger bekommen. Danach konnte man sich wieder mischen. "Immer winken und lächeln" das Credo der hiesigen Jugend bei allgegenwärtiger Staatskontrolle.
    Read more