Satellite
  • Day76

    Panama Kanal

    December 10, 2017 in Panama ⋅ ⛅ 30 °C

    Diesem sehr beeindruckendem Bauwerk (inkl. seiner Geschichte) widme ich einen separaten Eintrag.
    An der pazifischen Seite liegen die Miraflores Schleusen, welche an den alten Schleusen ein Besucherzentrum samt Museum haben. Es ist wirklich eine Reise wert, sehr interessant und im Restaurant könnte man für schlappe 45$ ein paar Pommes mit Chicken und Kochbananen genießen... ;-)
    Der Kanal wurde 1914 von den Amerikaner fertiggestellt und wurde bis 1999 von den Amerikanern verwaltet. Erst 1999 ging der vollständige Betrieb, Verwaltung und die Instandhaltung in die Hände Panamas über. Die Schiffe werden 26m hoch auf den Wasserpegel des Gatun-Sees gehoben um die Überquerung der Cordillera Central zu überwinden. Durch die Erweiterung des Kanals wurde die Kapazität verdoppelt. Die neuen Schleusen haben seitlich Becken zur Rückgewinnung (~60%) des Wassers je Schleusenvorgang. Ist auf dem einen Bild ganz gut zu erkennen...

    Die Panama Canal Railway Company fährt 2x täglich zwisch Pazifik-und Atlantikküste entlang. Einmal im Panoramawagen durch den Regenwald, klingt gut!
    Kurz vor Ankunft im (schrecklichen) Colón fängt es an wie aus Eimern zu schütten. Der Bahnhof ist nicht mehr als ein Gleis mit Bahnsteig und Dach. Noch stehen Taxis da und warten wann sich der erste Tourist in den Regen traut. Vor Panik, dass bald alle Taxis weg sind und wir wie verlassen da stehen, haben wir uns zwei Meter zum Taxi bewegt und waren annähernd komplett nass. Das Wasser stand so hoch auf den Straßen, dass man meinen könnte es fließt gleich ins Auto rein. 500m weiter am Busterminal ausgestiegen und in klimatisierten Bus eingestiegen.
    1,5 Stunden frieren :-( und wir waren wieder in Panama (die Regenwaldtour haben wir uns gespart, hatte genug Regen)! Nach 5 Minuten aufwärmen in der Sonne, hatte uns das Schwitzen wieder fest im Griff ;-)
    Read more