Satellite
  • Day6

    5.Tag Galapagos Inseln/ Sierra Negra

    September 12 in Ecuador ⋅ ⛅ 16 °C

    Um 08.00 Uhr wurden wir mit einem Jeep vom Hotel abgeholt und fuhren hinaus zum Vulcano Sierra Negra. Auf dem Weg dorthin entdeckten wir ein dschungelartiges Gebiet mit vielen Bananen-, Orangen-, und Papayaplantagen. Auf 1000m angekommen standen wir in Mitten von feuchten Nebelschwarden. Regenponchos übergezogen und weiter geht's zu Fuß weitere 300 Höhenmeter. Der Weg ging über Stock und Stein und wir erreichten nach ca. 1.5 Stunden den Krater des Sierra Negra (ein immer noch aktiver Vulkan, der am 27. Juni 2018 das letze Mal ausgebrochen ist). Zuerst sahen wir einen zauberhaften Regenbogen über den Krater. Der Wettergott hatte mit uns nassen Wanderer Mitleid und ließ den Himmel aufreißen und vor uns erstreckte sich der gesamte Krater mit einer Tiefe von 120m und einer Breite von 9km. Ja KM! Wahnsinn, diese Landschaft aus getrockneten Lavaströmen und Schwefel. Nach dem wir dort ca. 1 Stunde verbracht haben machten wir uns wieder auf dem Weg zurück. In Puerto Villamil angekommen haben wir uns für den morgigen Schnorchelausflug Neoprenanzüge ausgeliehen. Christian und Matthias haben sie heute bereits austesten können und dabei sogar eine Meeresschildkröte entdeckt. Da Christians Mietbrille defekt war bin ich vorerst draußen geblieben aber morgen haben wir nochmal eine Chance bei den Los Tuneles! 😊 In der Zeit habe ich nochmal Meeresechsen gesehen und wieder mal meine Seelöwen. Nach diesem wunderbaren Tag genießen wir Caipis und Mojitos an der Strandbar! PS: Hier ist nochmal ein Nachtrag zu Coco Loco 😂Read more