Satellite
  • Day40

    De Hoop Nature Reserve / Cape Aghulas

    September 15, 2019 in South Africa ⋅ ☁️ 20 °C

    Bevor wir uns auf den Weg ins De Hoop Nature Reserve machten, erkundeten wir die hübschen, alten kapholländischen Häuser in Swellendam. Unsere Unterkunft war auch ein Haus aus dem Jahre 1838.

    Unterwegs ins De Hoop Nature Reserve, das über gut befahrene Kiesstrassen erreichbar war, sahen wir wunderschöne rote Webervögel (fast wie die Leuchtfarben eines Stabilo Boss), eine Schildkröte, die die Strasse überquerte, sowie Paradieskraniche. Die Landschaft zeigte sich mit vielen Büschen, die anfingen zu blühen, Gräsern und Wildblumen, sehr abwechslungsreich.

    Im Park fuhren wir zu einem Parkplatz, wo man von den hell-weissen Dünnen (so hell, fast wie Schnee) einen tollen Ausblick auf den Strand hatte. Von dort aus sahen wir einige Wale, die im seichten Wasser schwammen. Diese befanden sich ca. 50 Meter vom Strand entfernt.

    Neben Pavianen, Perlhühnern und Flamingos, sahen wir auch einige Buntböcke. Die Zeit drängte jedoch leider zur Weiterfahrt. Gerne hätten wir uns noch etwas verweilt.

    Nach einem Kaffee-Stop im Parkrestaurant fuhren wir ans Kap Aghulas, dem südlichsten Punkt Afrikas. Der anschließende Streckenabschnitt bis Gansbaii, zu unserem nächsten Guesthouse, dauerte 1,5 Stunden. Wir waren mal wieder zu spät dran und mussten erneut im Dunkeln über geteerte und unbefestigtete Strassen "rattern". 😶
    Read more