Satellite
  • Day99

    Queenstown

    February 6, 2020 in New Zealand ⋅ ☀️ 12 °C

    Der Vorteil eines Ortes ist, dass man ein ordentliches Frühstück bekommt, und das trotz Feiertags ab 7h. Heute Nacht gingen die Temperaturen bis auf 4°C runter, es war ganz schön frisch im Zelt...

    Der Weg nach Queenstown war sehr gepflegt und total flach. Da liefen sich die fast 30km so weg. Es ging fast immer am Wasser entlang, erst Lake Hayes, dann der Shotover River und zum Schluss am Lake Wakatipu bis zum Ziel.

    Um 12h war ich in FRANKton (a propos Happy Birthday Frank 😊), einem Vorort von Queenstown und erledigte gleich meinen Resupply für den nächsten Abschnitt. Ich musste das Zeug dann zwar noch 6km tragen, aber der Pack'N Save ist unschlagbar günstig.

    Mein Hostel (Black Sheep Backpackers) ist ganz nett und nicht weit vom See. Hier ist jetzt alles ausgebucht. Millionen junge Leute treiben sich hier rum und suchen den Kick (Bungeejumping, Canyoning, Ziplining, Skydiving, Jetboating uvm,...)

    Die Sonne schien den ganzen Tag trotz anderslautender Vorhersagen. Momentan ist die Strasse zum Beginn des Trails gesperrt. Der starke Regen hat zu Überschwemmungen und Abbrüchen geführt. Ich hoffe, dass es am Samstag weitergehen kann. Das werde ich morgen sehen...
    Read more

    Heidrun Gabriel

    Über die Überschwemmungen und Abbrüche rund um Queenstown wurde sogar hier berichtet......ich drücke dir die Daumen 👍🌞

    2/6/20Reply
    ChrisWanderLust

    Danke 😃

    2/7/20Reply
    Andrea Manzke

    Man beachte wieder die Möwe! ☝️😋

    2/6/20Reply
    ChrisWanderLust

    👍

    2/7/20Reply
    4 more comments