Satellite
  • Day494

    If you're going to San Francisco

    June 14, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 15 °C

    Wer kennt ihn nicht, den Ohrwurm von Scott McKenzie „if you‘re going to San Francisco“. Der nächste Gedanke zu San Francisco? Golden Gate Bridge? Alcatraz? Historische Seilbahn entlang steilen Strassen? Full House? Ja - die Stadt hat viel zu bieten. Wir freuten uns wahnsinnig, die Stadt zu erkunden und die genannten Sehenswürdigkeiten waren längst nicht alles, was entdeckt werden wollte.

    Blicken wir kurz zurück in die Geschichtsbücher. Vor dem Goldrausch mitte des 19. Jahrhunderts war San Francisco nur ein kleines Fischerdorf am Pazifik. Mit dem entdeckten Gold liessen sich immer mehr Menschen nieder und das Dorf wandelte sich praktisch über Nacht in eine Stadt. Gold wurde hauptsächlich in der Bucht gefunden, vor welcher die heutige Golden Gate Bridge (quasi als Eingangstor in den Goldsektor) tront. Nach dem Goldrausch gingen einige wieder, viele blieben jedoch und so zählt die Metropole heute knapp eine Million Einwohner.

    Gehen wir nun wieder zurück ins hier und jetzt. Wir brauchten beinahe 4 volle Tage um alles zu entdecken, was uns interessierte. Ausserdem konnte uns Damaris, eine Kollegin aus der Hotelfachschule, viele Insidertipps geben, da sie seit zwei Jahren hier zu Hause ist. Auch wir fühlten uns in einigen Vierteln beinahe wie zu Hause. So gibt es das älteste und aus unserer Sicht authentischste China Town, welches wir bisher besucht hatten. Aber auch in Japan Town, Little Italy oder im mexikanischen Viertel fühlt man sich wie auf einer Reise ins jeweilige Land.

    Über die Golden Gate Bridge sind wir ein paar Mal gedüst, unser Schlafplatz (eine Raststätte mit Ausblick auf die Brücke) war auf der gegenüberliegenden Seite von Downtown. Täglich 2 mal über die Brücke.😃
    Mit der historischen Strassenbahn sind wir einmal quer durch die Stadt, steile Strassen hinauf und wieder hinunter. Es ist übrigens eine der ältesten noch immer in Betrieb stehenden Seilbahnen. Richtig - Seilbahn! Die Seile verlaufen unterirdisch durch die ganze Stadt.

    Ach ja, wer kann sich noch an die Sitcom Full House erinnern? Die wurde in San Francisco gedreht. Vor allem die Häuserreihe "Painted Ladies" erinnert an die Serie der 80&90er Jahre, obwohl sie nicht dort gedreht wurde.

    Die Hochsicherheitsanstalt Alcatraz besuchten wir am späten Nachmittag. Eine Fähre brachte uns rüber auf die Insel, welche mitten in der Bucht liegt. Mit Hilfe der Audioguidetour erfuhren wir mehr über die Geschichte und ehemaligen (berühmten) Häftlingen des Gefängnisses. Der gesamte Zellenblock steht zur Besichtigung offen - sehr beeindruckend, vor allem die dazu erzählten Geschichten.
    Zurück am Pier 39 wollten wir noch zu Bubba Gump ein paar Shrimps essen gehen. Doch die Schlange war sooo lang, dass wir schlussendlich nur ein Erinnerungsfoto machten.

    Fast vergessen: Koreanisches Barbeque gibts auch. Damaris, ihr Mann und ein paar Freunde zeigten uns wie es geht (nicht sehr kompliziert 😂) und anschliessend liessen wir den letzten Abend in einer Karaokebar ausklingen.

    Nun geht es wieder etwas ruhiger zu und her, wir planen über einen kleinen Umweg in den Yosemite NP einzufahren.
    Read more