Satellite
  • Day65

    Ryten & Trondheim Roadtrip

    August 31, 2020 in Norway ⋅ ☁️ 11 °C

    Am Morgen unserer Abreise von den Lofoten wollen wir es noch ein letztes Mal wissen. Früh morgens ab 7:30 besteigen wir den Ryten. Wir sind scheinbar die ersten am Berg und treiben einige verschlafen daher trottende Schafe den morastigen Weg hinauf. Oben haben wir herausragende Blick auf Kvalvika Beach, der noch im Schatten des Berges ruht. In einem Anflug von seltenem Wagemut traue ich mich auf eine hervorragende Felsklippe für ein Erinnerungsfoto. Gut ausgestattet mit Smørebrøt und frischem Kaffee genießen wir das Frühstück bei feinstem Panorama. In Summe haben wir doch mehr Zeit als erwartet auf den Lofoten verbracht, diese einmal längs durchquert und dabei gleich 5 Berge bestiegen. Klarer Fall von aktiver Erholung! 😜👌

    Auf dem langen Roadtrip gen Süden wollen wir die ausgezeichnete Panoramaroute entlang der Küste nehmen. Das heißt mehr Zeit auf der Straße, dafür aber eine Fahrt inmitten großartiger Landschaften. Leider haben wir nicht gecheckt, dass mittlerweile Winterfahrplan auf den meisten Fährverbindungen herrscht. Auf die erste Fähre warten wir eine Stunde. Dann die Weiterfahrt zum nächsten Fähranleger für 30 Minuten für erneutes Warten für 1,5 Stunden. Komisch, dass mir da der Kragen platzt und ich den Wagen im Schweinsgalopp zurück auf den Highway navigiere.
    Naja, zumindest den nördlichen Teil der Strecke haben wir zu einem guten Stück mitgenommen und hierbei einige beeindruckende Gletscher gesehen.

    Am Folgetag besichtigen wir Trondheim, Molde und fahren schließlich zu unserem Nachtquartier nach Ålesund. Viele Kilometer liegen seit dem Polarkreis bereits hinter uns. Während Molde ziemlich verschlafen drein blickt, besticht Trondheim mit einem echt lässigen Vibe. Besonders die Kathedrale hat es mir angetan. Architektonisch sehr homogen und in tollem Zusammenspiel zwischen Stein, Licht und dezenten Ornamenten. Nach der Sagrada Familia von nun an meine zweitliebste Kirche 😊
    Read more