Norway
Trondheim

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

251 travelers at this place

  • Day19

    J19 Notes de voyage

    June 13, 2019 in Norway ⋅ ⛅ 18 °C

    RAS ce jour : 661 km entre Arvidsjaur et Trondheim en passant par Ostersund.

    Parmi les réflexions qui ont occupé mes pensées motocyclistes pendant 12 heures, en voici quelques unes en vrac.

    1. Edvard Grieg était sans doute un peu chauvin, mais comment ne pas être d'accord avec lui lorsqu'il déclarait en 1899 à la biennale internationale de Bergen : "La Suède est à la Norvège ce que le rigodon est à la symphonie." ?

    2. Quelles différences étonnantes entre ces deux peuples ! Prenez un suédois, et donnez-lui un terrain de 450 000 km2. Il commencera par l'aplanir totalement, puis plantera une belle forêt partout et creusera quelques lacs, par ci par là. Et c'est tout ! Il s'arrêtera là, et ira vivre avec ses concitoyens dans une des rares agglomérations qui parsèment le pays, qui est aux trois-quarts désert. Des feignants sans imagination.
    Et ne me dites pas que les suédois ont besoin de toutes ces forêts pour fabriquer leurs fameuses allumettes et leurs meubles Ikea. Si cela ne dépendait que de moi, je donnerai la moitié de la Suède au Danemark. Les suédois ne se rendraient compte de rien, et les danois, à l'étroit dans leur tout petit pays, seraient très heureux d'avoir un peu d'espace supplémentaire pour y planter leurs éoliennes.

    Maintenant prenez un norvégien et donnez lui un terrain de 395 000 km2. Ne ménageant aucun effort, il commencera par creuser des fjords et par élever des montagnes avec un très grand sens artistique. Il ajoutera des îles et des lacs partout où c'est possible, percera des tunnels et construira des ponts gigantesques pour circuler commodément, et il plantera aussi de la forêt, mais sur les montagnes, avec des alpages, pour faire joli. Et il occupera avec ses concitoyens chaque parcelle de ce pays, en mettant peu de maisons, mais partout, même en haut, là où il fait vraiment froid. Le norvégien mérite donc toute notre admiration.

    3. Une question lancinante me taraude. Avec la quantité phénoménale, inimaginable, d'eau douce qu'ils possèdent sous forme de neige, glace, cascades, torrents, lacs, pluie, etc., pourquoi les scandinaves éprouvent-ils le besoin d'équiper leurs toilettes d'économiseurs de chasse d'eau ?

    4. Il est stupéfiant d'observer que les suédois semblent parvenir à communiquer entre eux, voire même à tenir une véritable conversation, en utilisant une langue aussi bizarrement et totalement incompréhensible. Il est vrai qu'ils parlent aussi tous parfaitement bien l'anglais, et beaucoup mieux que moi, ce qui est très agaçant.

    5. Toujours à propos de la Suède, voici une précision historique très peu connue concernant René Descartes. On sait qu'il mourut à Stockholm en février 1650, soit cinq mois après son arrivée à la cour de Christine. Mais contrairement à ce que prétendent officiellement les suédois, ce n'est pas d'une pneumonie qu'il mourut, mais bien d'un ennui accablant (et mortel). C'est un douanier norvégien qui nous l'a dit.

    6. Je n'ai pas vu en Suède de blue suede shoes. Comme les aurores boréales, ce n'était probablement pas la saison.
    Read more

  • Day19

    Skating time.

    June 19, 2019 in Norway ⋅ ⛅ 20 °C

    A little trip around the Bymarka nature reservoir. The streets here are not as good as i thought. Not so bad like in Ireland, but more worse as in England or Scotland. Well, seeing the easy and the hard road and taking the hard one.Read more

  • Day9

    Trondheim

    October 7, 2019 in Norway ⋅ ⛅ 2 °C

    Pulled into harbor at 10 am and had a bus tour of town. Visited the most northern gothic cathedral in Europe. The last photo is of a bike lift. You put your right foot against a thing that looks like a starting block and it attachescto a cable to push you up the hill. Very different. Also went through a round about underground in one of the many tunnels.Read more

  • Day10

    Catch of the day

    July 11, 2019 in Norway ⋅ ⛅ 14 °C

    Was mit Elchen begann, muss mit Dorsch aufhören....Julius hat (endlich!!!!) seinen ersten Fisch gefangen.
    Die Tage vorher waren eher durch vertüdeln der Angelschnur geprägt und von den ursprünglich 300m Schnur sind inzwischen nur noch etwa 150m übrig (und ich bin inzwischen Meisterin im Angelköder entwirren und Haken anbringen), aber die haben gereicht, um das Prachtvieh von etwa 2kg an Land zu holen (innerhalb von 10 Minuten wohlgemerkt!).
    Julius schwebt im Angler-Glück und musste eine Ehrenrunde mit seinem Fang in der Hand über den Campingplatz laufen, damit auch wirklich jeder mitbekommt, was da eben passiert ist. Nun liegen die beiden Kanaillen im Bett und fragen sich im Minutentakt, ob der andere schon jemals sooooo einen großen Fisch gesehen hat und feiern sich selbst.
    Morgen gibts Fisch, Freunde!! 🎣 Petri Heil!
    Read more

  • Day17

    Kleurrijk Trondheim

    July 29, 2019 in Norway ⋅ ⛅ 29 °C

    We maken een fietstochtje door het centrum en omliggende wijkjes in Trondheim. Leuk; met name de oude wijkjes met de houten (pak)huizen in allerlei kleuren.
    Ook de grote kerk is een trekpleister. Hier eindigt een pelgrimspad, dus veel blije wandelaars.Read more

  • Day10

    Trondheim II

    July 11, 2019 in Norway ⋅ ⛅ 13 °C

    Leider waren unsere Kinder nicht soooo auf Bummeln sondern eher auf die Besichtigung der Festung (Achtung, martialische Ader darf wieder ausgelebt werden!) gepolt, so dass wir vielleicht das nächste Mal ohne die Jungs die Stadt besichtigen werden. Von der Festung hat man einen tollen Blick auf die Stadt und den Fjord dahinter....Read more

  • Day103

    In Trondheim ist was los!

    August 11, 2019 in Norway ⋅ ⛅ 25 °C

    Wir erreichen Trondheim am Nachmittag und machen ein „Velotürli“ durch die Stadt. Das Auto haben wir etwas ausserhalb geparkt, auf einem kleinen Strandparkplatz mit toller Aussicht. Die Velotour wird zur kulinarischen Entdeckungsreise, da der Regen kurz vorbeischaut. Wir gönnen uns ein Bier, das fast 20CHF kostet 😅 und danach noch eine Chardonnay-Degustation mit vier verschiedenen Weine aus Südafrika, Italien, USA und Frankreich. Mit leicht beduselten Köpfen gibt‘s hausgemachtes, lokales Essen in einem familiären Hippierestaurant 👌🏼
    Mit vollen Bäuchen und glücklichen Gemütern kehren wir zu unserem Bus zurück und müssen feststellen, dass wir „eingesperrt“ sind zwischen WoMo‘s - wer es evtl bereits das eine oder andere Mal herauslesen konnte: dies finden wir grässlich - so dass wir den Bus umparken und dafür mitten in der Nacht noch Zeugen eines Gesprächs von zwei jugendlichen Hobby-Dealer werden😅😂 was für ein Aufenthalt!
    Read more

  • Day10

    Trondheim...bis die Füße qualmen

    July 11, 2019 in Norway ⋅ ⛅ 15 °C

    Heute stand als krasser Gegensatz zu den letzten 10 Tagen “Sightseeing” in einer wirklich echten Stadt an. Wir haben Trondheim besichtigt und sind 10km bzw. 15.000 Schritte gelaufen....das alles wieder mal bei Kaiserwetter. Der Stadtkern und der Dom waren völlig überlaufen so dass wir über die Gamle Brua in das Viertel Bakkladet abgedriftet sind und uns dort haben treiben lassen. Hier reiht sich hübsch hergerichtetes Holzhaus an hübsch hergerichtetes Holzhaus, kleine Boutiquen und Kaffees laden zum verweilen ein.Read more

  • Day10

    Flakk, zack, zack

    July 11, 2019 in Norway ⋅ ⛅ 16 °C

    Es gibt nicht wirklich viel zu erzählen: nach Trondheim hatten wir keine große Lust mehr, auf eine große Etappe und sind 11km außerhalb von Trondheim auf einen netten kleinen Campingplatz gefahren. Die Prämisse war: direkt am Wasser damit die Herren angeln und keschern gehen können. Das tun sie jetzt seit 3 Stunden und wir sitzen in der Sonne und genießen zur Abwechslung mal das süße Nichtstun. Die Wäsche trocknet zum ersten Mal auf dem extra gekauften Wäscheständer und gleich wird der Grill angeworfen....die Sonne scheint (noch) und die “Mein Schiff IV” fährt an uns vorbei....könnte uns wieder mal schlechter gehen!Read more

  • Day9

    Trondheim

    July 20, 2019 in Norway ⋅ ⛅ 21 °C

    Trondheim, ehemalige Hauptstadt des Reiches, ist schön!
    Zumindest die Runde vom alten Hafen (Vestre Kanalhavn) hinauf zur Festung Kristiansten auf dem Møllenberg, vorbei an einem „Fahrradaufzug“ und zurück über die hölzerne (im neugotischen Stil erbaute) Gamle Bybrua, ehemals einzigster Zugang zur inneren Stadt. Dann der Nidaros-Dom, gebaut auf den Gebeinen des hl. Olaf, König der Norweger, der die Christianisierung des Reiches einleite. Daneben der ehemalige Sitz des Erzbischofs von Trondheim.

    Ein gelungener Tag bei traumhaftem Wetter.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Trondheim, تروندهايم, Горад Тронхейм, Тронхайм, ট্রোনডেহিম, Τρόντχαϊμ, تروندهایم, טרונדהיים, Þrándheimur, トロンハイム, troneim, ტრონჰეიმი, 트론헤임, Nidrosia, Trondheimas, Tronheima, Kommun Trondheim, Тронхейм, ٹرونڈہائم, Troandin, Трондхејм, ทรอนด์เฮม, 特隆赫姆

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now