Satellite
  • Day72

    Gefühlte Normalität

    March 16, 2020 in Chile ⋅ ☀️ 23 °C

    Während das Coronavirus weltweit für nie dagewesene Auswirkungen sorgt, schlendere ich durch die Staßen Santiagos, chille im Hostel und hätte davon ohne Nachrichten und in Panik geratende Reisende im Hostel wohl noch gar nichts mitbekommen.

    Fakt ist, dass nun auch die lateinamerikanischen Länder ihre Grenzen vollends schließen. Da ich einen Abbruch der Reise und das damit verbundene Chaos einen Rückflug nach Deutschland zu bekommen für nicht sinnvoll halte (vielleicht ist es ohnehin schon aussichtslos), bleibe ich bis auf weiteres in der Hauptstadt Chiles. Noch sind die Einschränkungen des öffenlichen Lebens kaum spürbar. Ich rechne aber auch hier mit einer deutlichen Verschärfung der Maßnahmen in den kommenden Tagen, sofern die Zahl der Neuinfektionen nicht stagniert.

    Eine gewisse Brisanz bekommt die Lage durch die Proteste im Land. Sollten diese weiterhin tausende Menschen auf die Straßen bringen, wird sich eine Verbreitung des Virus nicht aufhalten lassen. Sollte infolge der Lage die für Ende April angekündigte Abstimmung über eine Verfassungsänderung verschoben werden, werden die Menschen wohl kaum abwartend daheim sitzen bleiben.

    Für den Moment bleibt einem aber wohl nichts anderes übrig als abzuwarten.
    Read more