Satellite
  • Day106

    9/11

    May 17, 2018 in the United States ⋅ ☁️ 13 °C

    Am 11. September 2001 flogen der American Airlines Flug 11 und der United Airlines Flug 175, beides Boeing 767-200, um 08.46 resp. 09.03 in den Nord- resp. den Südturm des World Trade Centers in New York. Mehr als 3‘000 Menschen starben an diesem sonnigen New Yorker Morgen.
    Seitdem ist die Welt eine andere.
    Dieses Ereignis hat die amerikanische Nation durchgerüttelt wie kein anderes Ereignis ihrer Geschichte. Entsprechend schwierig und aufwändig ist die Nachbereitung dieser Katastrophe. Mit dem National September 11 Memorial and Museum ist dies aber auf würdige und eindrückliche Art geglückt. Die beiden „Reflecting Pools“, jeweils in Umfang und Ort anstelle der beiden Türme und mit den Namen aller Verstorbenen an der Brüstung eingesäumt, ist sehr eindrücklich. Und wenn man dann die Namen sieht, die mit einer weissen Rose geschmückt sind, berührt einen dies schon sehr. Jeden Tag werden nämlich von der Stiftung, die das Memorial und das Museum betreibt, jene Verstorbenen mit einer Rose bedacht, die Geburtstag haben.
    Das Museum ist gewaltig in jeder Hinsicht. Unmittelbar an den Reflecting Pools mehrere Stockwerke tief in den Boden eingelassen, geht es bis zum Fundament der beiden Türme, dessen abgesägte, in den Fels eingelassenenen Stahlträger noch heute zu sehen sind.
    Unzählige Fundstücke werden ausgestellt, und auch das Schicksal von American Airlines Flug 77, der ins Pentagon geflogen wurde, und was an Bord des United Airlines Fluges 93 geschah, deren Passagiere versuchten, die Hijacker im Cockpit zu überwältigen, bis diese dann das Flugzeug in Pennsylvanua abstürzen liessen, wird minutiös nachgezeichnet. Am tiefsten haben mich dabei zwei Handymitschnitte von Passagieren aus dem Flug UA 93 an ihre Familien berührt, wo sie sich, die Unausweichlichkeit ihres Schicksal ahnend, von ihren Lieben verabschieden.
    Zu den Bildern: 1 Reflection Pool des Südturms, 2 Name mit Geburtstagsrose, 3 & 4 Inneres des Museums mit ursprünglichem Fundament der Türme, 5 Stahlträger der Fassade, wo das eine Flugzeug aufgeprallt ist, 6 zerdrückte Ladder 3 des New York Fire Departments.
    Read more