Anke Wellner

Joined August 2018Living in: Stralsund, Deutschland
  • Day13

    Alles hat ein Ende

    September 8, 2018 in Germany ⋅ ☀️ 17 °C

    Heute hieß es Abschied nehmen 😢... Dabei sind wir noch gar nicht fertig mit Urlaub 👍!
    Um 09.15 Uhr sind wir losgefahren.... Und nach 1088 km um 18.45 Uhr zu Hause angekommen.... Man muss davon aber 45 Minuten Mittagspause anziehen. Ich denke mal, das kann sich sehen lassen 😂 🤞
    Somit ist mein 1. Footprint geschlossen. Bis bald 👋Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day12

    Blumeninsel Meinau

    September 7, 2018 in Germany ⋅ 🌧 19 °C

    Google darf man nicht alles glauben.. Die Wetter-App sagte doch tatsächlich eine Regenwahrscheinlichkeit von 95% vorher 😲 Aber denkste!! Es war ein super sonniger Tag. Wir fuhren mit dem Schiff zur Blumeninsel Meinau, das sind ca. 30 Minuten. Erst war es noch etwas bedeckt, aber dort angekommen, schien die Sonne ☀ Erst dachten wir, warum soll man hierfür Eintritt bezahlen? Aber der Park ist sooo geil und sooo gepflegt, da weiß man, wohin das Geld fließt. Im Schloss leben und walten Gräfin und Graf Gernadotte. Respekt, dass die das alles so gut in Griff haben.
    Im Park gibt es wohl keine Pflanze, die es nicht gibt, ob Dahlien, Rosen Stauden, Kräuter usw usw... Und der Baumbestand ist der Hammer. Die haben dort Bergmamutbäume, die fast 200 Jahre alt sind. 👍 Pausen kann man dort auch schön machen, egal ob mit Radler oder Kaffee und Kuchen 🥧
    Mit dem 15.30 Uhr Dampfer sind wir wieder zurück gefahren, haben noch eine Weinpause gemacht, ein Paar Chucks für Mia gekauft und uns dann fürs Abendessen im "Spitalkeller" fertig gemacht... Unser letzter Abend hier am Bodensee 😢
    Read more

  • Day11

    Das war DER Rheinfall

    September 6, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 20 °C

    Nach der 1. Nacht im China-Hotel (das Hotel Sonne ist in einem vorübergehend geschlossenem China - Restaurant 👀, welches aber sehr gutes Frühstück anbietet) machten wir uns auf den Weg nach Schaffhausen in der Schweiz, um den Rheinfall zu besuchen. An der Grenze sind wir.... gut erzogen wie wir sind... ins Zollhaus gegangen, um uns eine Vignette zu kaufen. Der Mann war sehr nett und erklärte uns, dass wir, wenn wir nicht die Autobahn benutzen wollen, keine brauchen. Auch gab er uns eine kleine Wegbeschreibung mit auf den Weg. Dann waren wir plötzlichen in der Schweiz 🇨🇭
    Am Rheinfall angelangt, haben wir uns eine Felsenfahrt mit dem Boot gekauft. Der Fels befand sich mitten im Rheinfall, war also auch nur auf diesem einen Weg zu erreichen. Wir brauchten auch gar nicht lange warten, da kam das Boot und brachte uns zum Felsen rüber. Holger war mit seinen Jungs im Juni schon einmal dort und so konnte er gute Vergleiche anstellen. Im Juni war der Wasserstand bedeutend höher und dementsprechend war auch der Fall reißenden. Es war auf jeden Fall zu merken, dass es auch hier wenig geregnet hatte. Aber schon cool 😎. Beim Felsen angelangt, war ich die Erste, die die 81 Stufen oben war.... Schnauf!!! Eine herrliche Aussicht... Wahnsinn. Wir hatten ca 30 Minuten Zeit, bis uns das Boot wieder abgeholt hat. Wieder zurück, sind wir mit dem nächsten Boot zur anderen Seite des Rheinfalls gefahren. Gott sei Dank fuhr dort ein Fahrstuhl zum "Gipfel" hoch 🤞. Dort befand sich das Schloss Laufen. Wir wollten dort im Restaurant eine kleine Pause machen, aber als wir sahen, dass ein einfaches Schnitzel 41,00 € kostet, sind wir zum Imbiss weitergegangen 😂. Von dort sind wir den Wanderweg zum Ausgangspunkt (wo ja auch der Parkplatz war) zurück gelaufen. Von jeder Seite ist der Rheinfall ein wahres Erlebnis. Gegen 16.00 Uhr sind wir dann von Schaffhausen wieder zurück nach Űberlingen gefahren. Nachdem wir das Auto abgestellt hatten, reichte ein Blick... Wir hatten beide sooo einen Durst und sind erstmal auf Bier- bzw. Radlerlånge zum Italienwr an den Bodensee gegangen.... Wo wir eine Stunde später auch wieder zum Abendessen gelandet waren 😁 Ein Traum..... Am Bodensee in der 1. Reihe sitzen.... seufz
    Read more

  • Day10

    Thüringen - Bayern - Baden Wűrtemberg

    September 5, 2018 in Germany ⋅ ☀️ 20 °C

    Heute gibt es nicht viel zu berichten... Um 10.00 Uhr sind wir in Erfurt losgefahren (dem Hotel weinen wir keine Träne nach, gibt eine schlechte Bewertung bei Booking) und waren 5 1/2 Stunden später in Űberlingen am Bodensee. Nach dem üblichen Hin und Her genießen wir nun dort den Abend.

  • Day9

    egapark Erfurt

    September 4, 2018 in Germany ⋅ ☀️ 21 °C

    Heute begann der Tag mit Sonnenschein ☀ Also ging es nach einem auswärtigen (!) Frühstück mit der Straßenbahn zum ega-Gelände. Gleich hinter dem Eingang stand schon die Parkbahn bereit, so dass wir uns erstmal einen groben Überblick von dem Park verschaffen konnten. Dann ging es zu Fuß los.... Insgesamt übrigens 15806 Schritte 🙃 Es gab sehr viele schöne Dahlienbeete, aber auch super bunte Beete. Die Blumen dort sahen aus wie hin gestreut, aber bei genauerem Hinsehen erkannt mal das System dahinter. Auch ist gerade Kürbiszeit 🎃 und man hat ganz tolle Modelle daraus gemacht. Im Schmetterlingshaus waren wir auch noch... Aber nicht lange, denn es war dort eine extreme Luftfeuchtigkeit. Natürlich mussten wir eine Radler - und eine Kaffeepause einlegen 😉 Gegen 16.00 Uhr sind wir wieder mit der Bahn zurück zum Domplatz, noch bisschen bummeln und diesmal beim Griechen gelandetRead more

  • Day8

    Ein Besuch bei den Feen und Trollen

    September 3, 2018 in Germany ⋅ 🌧 15 °C

    Ratet mal, wie der Tag begann! Richtig.... verregnet 😢 Aber was soll's.. Es wird nicht gejammert, sondern nach Plan B gesucht. Den fanden wir in Saalfeld bei den Feengrotten 👍 Dort angekommen brauchten wir nicht lange auf den Beginn der Führung warten. Durch die unterirdischen Grotten darf man nämlich nicht alleine gehen. Unser Führer Enrico begrüßte uns mit einem zünftigen "Glück auf" und ging mit uns abwärts in den Stollen. Seine Geschichten waren sehr eindrucksvoll und die verschiedenen Stollen auch. Zum Beispiel gab es dort ein Gestein, dass man "Butter" nannte, dieses rollte man zu kleinen Pillen und verkaufte die in der Apotheke als Appetitanreger. Soweit und die ersten Jahre gut und schön, bis die Leute schwer krank wurden. Später fand man heraus, dass in der "Butter" Arsen enthalten war... Man nannte es seitdem "Schwiegermutterpille" 😂 Zum Abschied bekamen wir alle von Enrico einen Halbedelstein als Glücksbringer.
    Anschließend fuhren wir nach Oberhof... Aber den Weg hätten wir uns sparen können. Es regnete sich richtig ein... Eine Runde durch den Ort und zurück nach Erfurt. Da es unser vorletzte Abend war, wollte Holger gerne "einheimisch" essen.... Gelandet waren wir beim Italiener..😁 . Sehr lecker. Das Wetter war auch wieder schön, so dass wir draußen sitzen konnten.
    Irgendwie ist es egal, was für ein Wetter ist. Im Urlaub findet man IMMER eine Beschäftigung 🤞
    Read more

  • Day7

    BratwurstMuseum und Suhl

    September 2, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 14 °C

    Muss Google eigentlich immer Recht haben?? 😳 Nach dem Aufstehen erstmal ein Blick aus dem Fenster... Regen ☔ So ein Mist! Aber was solls... Im Urlaub kann man ja nicht einfach so zu Hause bleiben. Also im Internet die Umgebung gecheckt und siehe da: es gibt in der Nähe ein BratwurstMuseum. Also nichts wie hin. War echt lustig dort, kamen auch gerade richtig, als eine Führung begann. Wann wurde die Bratwurst erfunden? 1404...durch einen Typen, der im Jungfrauenkloster 10 Groschen für Därme zum Befüllen verlangt hatte. Und.. der Legende nach... soll er den Nonnen gesagt haben, dass sie, wenn sie nicht gehorchen, ihre Bratwurst in Scheiben bekommen 😂 😂 😂 Von dort sind wir weiter nach Suhl. Holger wollte gerne ins Fahrzeugmuseum 😱 Aber was tut man nicht alles für seinen Liebsten ♥ 👍 War auch ganz interessant, vor Allem, weil Holger für fast alle Fahrzeuge eine Geschichte parat hatte. Nebenan war das Waffenmuseum... Also da auch noch rein. War nicht so dolle 🤭 Inzwischen hatte es auch aufgehört zu regnen, also noch ins Zentrum. Und da haben wir doch glatt wieder Glück gehabt, dort fand das Suhler Theater Stadtfest statt. War super! Der chilenische Straßenkűnstler war der Hammer. Dann wieder zurück.... Der Magen verlangte nach Essen!! 😊 Heute war ich dran mit Aussuchen und im "Erfurter Restaurant-Führer" hatte ich mir das Louisaner Steakhaus ausgesucht..... Gesucht und gefunden 👍 Ein Südstaatentraum!!! Sooo lecker.... Und so eine coole Bedienung.... Und der leckerste süße Rotwein (für mich) im ganzen Urlaub. Okay... Die Rechnung war auch saftig (110,00 €) 🙃, aber es ist schließlich URLAUBRead more

  • Day6

    Shopping-King schlägt Shopping-Queen

    September 1, 2018 in Germany ⋅ ☀️ 16 °C

    Heute sind wir wieder ins Zentrum gelaufen. Haben dort mit Kultur angefangen.... Haben uns den Mariendom und die Severikirche angesehen. Kirchen sind ja eigentlich nicht so meins... Aber wir haben uns einer Führung mit einem ziemlich jungen Führer angeschlossen und das hat sogar mir Spaß gemacht 🤟. Anschließend waren wir shoppen.... Holger hat ordentlich vorgelegt..... Ich habe es bei 3 Teilen belassen 😂
    Anschließend erstmal Eispause und fix ins Hotel zurück. Abends sind wir wieder zurück ins Zentrum zum Abendessen... Anschließend beim Weinchen den Abend ausklingen lassen.
    Read more

  • Day5

    Tschüß Dresden .... Erfurt, wir kommen

    August 31, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 16 °C

    Heute ist die erste Etappe zu Ende.... Die Nächste folgt. Nach einem ausgiebigen Frühstück im "Blumenau" wurden die letzten Sachen im Auto verstaut und dann hieß es Abschied nehmen... Von Kathi und Thomas... Und von Dresden 😢. Aber endlich haben Kathi und ich unseren Traum verwirklichen können... Wir sind an all die Orte zurückgekehrt, an denen wir als Kinder oft waren *seufz.
    Weiter ging es in das 212 km entfernte Erfurt. Dort angekommen - Hotel suchen, einchecken, Pause machen und ab zum Zentrum. Haben uns ersteinmal einen kurzen Einblick verschafft, wo wir die nächsten 4 Tage bleiben. Eine sehr schöne Innenstadt, viele Fachwerkhäuser und mitten durch fließt ein Bach. Sehr schön 👍
    Read more

  • Day4

    Ein Regentag ist immer dabei

    August 30, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 17 °C

    Wie Google es vorhergesagt hat, regnete es heute gleich am frühen Morgen. Aber erstmal ging es ins Lloyds zum super leckeren Frühstück. Anschließend sind wir mit der Straßenbahn zur Prager Straße gefahren.. Was soll man bei Regen machen, außer shoppen? 😳 Außerdem stand Straßenbahnfahren auf der Nostalgieliste! Eine Runde durch die Flaniermeile... Dann durften die Männer aussuchen, was wir machen wollen... Wir landeten doch glatt im Verkehrsmuseum 😱 Aber auch das haben wir geschafft. Da es zum Abendbrot noch zu früh war, sind wir zu den Brűhlschen Terrassen gegangen,; die Männer haben im Biergarten geparkt und ich habe Kathi den Daumenabdruck von August dem Starken gezeigt. In der Almhűtte gab es lecker Abendbrot und im Hopfenkult das letzte Einhornbier.Read more

Never miss updates of Anke Wellner with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android