Reise in den Herbst

Rentner
Living in: Oberkochen, Deutschland
  • Jan20

    Frankfurt, Cancun, CDMX

    Yesterday in Mexico ⋅ ⛅ 9 °C

    Start in FRA planmäßig und problemlos. 12h Flug mit CONDOR in Premium Economy. Angelika sollte in Business aufrücken. Haben verzichtet um unsere gemeinsamen Plätze zu nutzen. Die waren ganz ordentlich und auch der Condor Service incl. Food war zufrieden stellend.
    Nach 12h weitgehend ruhigem Flug planmäßig in Cancun gelandet. Dann bissl Frust: 2 oder 3 Flieger gelandet und
    fette Warteschlangen bei Immgracion. Dauerte ca. 1H.
    Dann Suche nach VOLARIS. Die Information durch CONDOR war Null. Die Maletas/ Gepäck mussten aufgenommen werden. Dann Shuttle zum Terminal 2 , einchecken und wieder durch Security zum Gate.
    Alles mit durchfragen Englisch/ Spanisch!
    Im Volaris 90% Mexicanos. Wir hatten schönen Platz am Emergency Exit Mitte. Landung CDMX planmäßig, Gepäck aufnehmen und mit Hoteltaxi zum Catedral. Dann Zimmer beziehen und Cerveza Indio und Flautas con res und Chicken Tacos. Jetzt in die Falle.
    Nach ca. 24h auf den Beinen Schwankgefühl und leichte Beklopptheit.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Jan19

    Oberkochen Stuttgart Frankfurt

    January 19 in Germany ⋅ ⛅ 3 °C

    Oberkochen verabschiedet uns trübe, nass und mit leichtem Schneefall. In Stuttgart erwartet uns sonniger Empfang: Helli, Maren und Gregor. Danke für den Coffee Break. Schnell die Neuigkeiten und Infos ausgetauscht.
    Ade Helli, Maren, Gregor.
    ICE nach FRA gemütlich und flott. Einchequen im Garden Inn. Schönes ruhiges Zimmer. Dann Vorabend Check inn mit Bag Drop. Riesenschlange letztlich aber zügig abgefertigt. Wir müssen in Cancun Gepäck auslösen und neu für CDMX einchecken. Hoffentlich klappts. Dann durchaus akzeptabel im Garden Inn gevespert und 1l Bier / Person verinnerlicht.
    Eine Anmerkung: Früher waren Besuche im Airport bei mir von gewissem Respekt, um nicht zu sagen Ehrfurcht geprägt. Heute sieht man eine überbordende Mobilität.
    Fliegen zu billig oder zuviel Geld unter den Menschen?
    Wenn von den 1,4 Mrd. Chinesen und 1,5Mrd Indern usw.
    soviel anteilig fliegen wollen wie wir Deutsche?
    Aber jetzt erst mal schlafen und morgen 7.50h Boarding.
    12h Flug + 3h Transit + 2.5h Flug, dann 1h durch CDMX zum Hotel. Ankunft 20h = 3h CET.
    Gute Nacht
    Read more

  • Jan18

    Alles präpariert

    January 18 in Germany ⋅ ⛅ 2 °C

    Morgen noch Cross, Duschen und Abfahrt 13.15h mit DB.
    In Stgt. Hbf treffen mit Helena und Eltern. Dann weiter nach FRA.
    Heute noch bissl Cremant und Nudel ( Konjak) mit Gambas davor Ensalada Mixta. Spätabends letzte Folgen Staffel 5 von The AFFAIR.

  • Jan15

    Milder Winter

    January 15 in Germany ⋅ ☀️ 11 °C

    Bisher ja eher Vorfrühling als Winter. Ob es nochmal kalt wird und schneit? Wir haben schon mal Alles für April gerichtet. Fa. Fürst hat gut zurückgeschnitten. Garten sieht aus wie frisch vom Friseur.
    Heute noch neuen Pass beantragen, da meiner am 27.4. abläuft. ESTA gilt auch bis zu diesem Datum. Nur Mexiko will für Touristenkarte 180 Tage Gültigkeit. Muss ich bei Einreise klären.
    Tolles Wetter heute.
    Read more

  • Jan5

    Vorbereitungen

    January 5 in Germany ⋅ ⛅ 2 °C

    Fast alle Buchungen erledigt. Nur noch DB Rückfahrt FRA nach OKO steht aus. Insgesamt doch ganz beachtenswerter Aufwand. Besonders bei den ganzen Varianten z.B. Flüge : Preise, Termine, Airline, Extras sogar
    Aufgabegepäck muss teils extra gebucht werden.
    Am erstaunlichsten auch Sitzplatzreservierung. Bei Buchung über z.B. Skyscanner werden etwas preiswerter nur Mittel oder Gangplätze angeboten. Auch nicht nebeneinander möglich. Bei Buchung über HP Airline jede Option möglich, aber für eine handvoll Dollar mehr.
    Angelika packt schon feste. Mit Gaby geskypt , mit Ingrid tefloniert. Krankenversicherung für Angelika war auch nicht einfach wg. Jugend und Reisedauer. Außerdem noch DKB Konto angelegt weil ATM Abhebungen kostenfrei. Ja - gibt viel zu bedenken. Aber ist auch interessant.
    Read more

  • Dec26

    Last time

    December 26, 2019 in Germany ⋅ ☁️ 2 °C

    Treffen am 26.12.2019, Maren, Gregor und Helena fliegen morgen nach Tromsö, Ines, Lukas, Lina und Justus fahren zurück nach Erlangen, Julius nach Stuttgart.
    Wir werden uns wohl vorher nicht mehr sehen.
    Kommt gut ins neue Jahr !
    Ab morgen beginnt heiße Vorbereitungsphase.
    Letzte Buchungen.

  • Dec19

    Primavera en Mexico

    December 19, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 5 °C

    Start in 4 Wochen. Bis dahin: 4. Advent, Weihnachten, Sylvester, Neujahr .
    Wir wünschen Allen, uns inclusive, ein gutes Gelingen und melden uns sporadisch zu den Vorbereitungen.

  • Day87

    Ende und Anfang

    November 19, 2018 in Germany ⋅ ☀️ 2 °C

    Am 11.11. sind wir nach ruhigem Nachtflug (Singapore Airlines, A 380, genug Platz, ordentliches Essen) in Frankfurt etwas müde gelandet. Beim Zwischenstopp in Stuttgart Maren und Gregor am Bahnsteig getroffen , Weiterfahrt nach Oberkochen in den Ostalb Spätherbst mit Anklängen an Indian Summer.
    So geht die Reise zu Ende und ist doch nur eine Etappe gewesen.
    Heute wurde Maren von HELENA entbunden und für unser erstes Mädchen beginnt nun seinerseits die hoffentlich lange und glückliche Reise in unsere Welt.
    Wir sind glücklich und berührt über unser zweites Enkelkind, so wie wir dankbar sind, dass wir Justus in den vergangenen 4 Jahren auf seinem Lebensweg begleiten durften.
    ENDE ANFANG
    Read more

  • Day75

    Schöne Tage in Hudson

    November 7, 2018 in the United States ⋅ ☀️ 14 °C

    Hier zeigt sich der Spätherbst noch einmal von seiner schönsten Seite. Heute 15° und Sonne.
    Haben bissl im Garten gearbeitet. Die Elections sind
    endlich vorbei. War schon eine aufgeregte und auch teilweise lästige Stimmung im Land.
    Wir sind jetzt durchaus reif für die Rückkehr nach Hause.

  • Day69

    Montreal ,alt und modern, Poutine +mehr

    November 1, 2018 in Canada ⋅ 🌧 6 °C

    Heute die letzte tägliche Story. Ab jetzt nur noch sporadische Meldungen.
    Morgen geht es mit Bus vom Gare d'Autobus ( in fußläufiger Nähe zum Hotel!) in 8 1/4 Stunden mit
    TRAILWAYS nach Catskill P+R ( Maren u. Gregor müssten das kennen) . Von dort soll uns dann Ingrid jun. (75) abholen. Am Samstag wollen wir dann wieder in Catskill ( evtl. mit UBER oder Taxi) den Mietwagen abholen.
    Heute haben wir Montreal erlaufen ( Samsung Health zählte 19950 Schritte). Zunächst Vieux Montreal am alten Hafen. Überraschend atmosphärisch und heimelig. Dann mit Metro zum Marche Atwater.
    Der Markt soll ein Bauernmarkt sein, hat aber in Größe und Angebot unsre Erwartungen unterschritten.
    Käse,Fisch, Fleisch, Boulangerie und Bistros in guter Qualität aber sonst keine überraschenden oder originellen Angebote.
    Zurück zum Zentrum. Wir wollten uns ein Bild von der grössten ville souterraine/ underground city machen.
    32km unterirdische Wege und Plätze, Geschäfte, Restaurants incl. Metrozugänge sollen weltweit
    einzigartig sein. Das muss man sich so vorstellen, dass im Zentrum verschiedene Lokalitäten und Malls durch Gänge verbunden sind. (Centre de la musique, Centre des Beaux Arts usw.) Man kann praktisch Alles erreichen ohne ins Freie zu müssen. Besonders wichtig halt im Winter, wo schon mal - 40° und Schneemassen den Bummel auf den Strassen etwas
    eschweren.
    Für uns war das aber eher lästig im Souterraine zu marschieren. Es war zu warm und durch die hohe Luftfeuchtigkeit kamen wir ins Schwitzen.
    Die Angebote in den Malls lagen auch im üblichen Rahmen. Wir fanden die Altstadt an der frischen Luft interessanter.
    Wir entdeckten auch einen kreativen Markt am Hafen in einem alten, umgenutzten Gebäude mit wirklich
    interessanten kleinen Geschäften.
    Zum Abschluss wollten wir noch eine kanadische
    Spezialität probieren: POUTINE eine Kombination aus
    Pommes, Käse und Bratensauce. Mag es durchaus auch genießbar geben. Uns war es gleich zu viel.
    Jetzt zum Abschluss noch etwas Statistik.
    Die ganze Reise mit den Wohnmobilen war für uns ein
    unvergessliches Abenteuer und Kanada ein überraschendes, riesiges Land mit traumhafter Natur und Landschaft. Wir haben wirklich jeden Tag genossen, jeder Tag war eine Herausforderung und jeden Morgen waren wir auf's Neue und Unbekannte gespannt und erwartungsvoll.
    Wir haben immer im Mobil unsere Mahlzeiten vom Frühstück über Kaffeepause bis zum Abendessen zelebriert. Eine tolle Sache!
    Vertilgt wurden in den gut 7 Wochen( Aufzählung unvollständig): 10 L Orangensaft, 60 Dosen Bier, 8L Weisswein, 1 L Rum, 30 Dosen Cola, 1,5 kg JIF extra crunchy Peanutbutter,1 kg Butter, 400gr lösl. Kaffee, unzählige Teebeutel.
    Gefahren sind wir ca. 12500 km mit ca. 3125 L Benzin.
    Kanada wurde im kälter. Aber interessanter Weise
    liegt z.B . Ottawa auf der Höhe von Mailand, Whitehorse auf der Höhe von Helsinki.
    Jetzt wünschen wir Allen noch ein Schönes Wochenende und grüßen zum letzten Mal
    aus Montreal, Quebec, Kanada
    Angelika und Klaus
    Read more

Never miss updates of Reise in den Herbst with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android