Satellite
  • Day7

    Oh, du schönes Norwegen

    March 1 in Norway ⋅ ⛅ -1 °C

    Moin moin aus Alta,

    Ich möchte eigentlich nicht zu viel vorweg nehmen aber heute wurde unser ganz persönlicher „Peak“ erreicht.

    Die morgendliche Routine, bestehen aus Frühstück, Kaffee und Auto beladen, abgespult und ab auf die Bahn!
    In diesem Fall eine der weißen und mit Eisplatten bespickten Sorte.

    Glücklicherweise zeigte sich Norwegen heute von seiner allerschönsten Seite: Sonne, kein Wind und Temperaturen unter dem Gefrierpunkt - Bilderbuch Winter.

    Unser Tagesziel lag heute im rund 300km entfernen Alta, welches normalerweise für nordische Verhältnisse ganz bequem über die E6 zu erreichen ist. Aufgrund des grandiosen Wetters entschieden wir uns allerdings, einen kleinen Abstecher nach Lyngseidet zu machen. Dort wollten wir die Fähre nach Olderdalen nehmen. Auf den verschneiten Straßen ging es recht gemütlich voran, was nicht zuletzt an dem wunderbaren Ausblick auf verschiedenste Gebirgsketten und Seen lag. Norwegen ist einfach wahnsinnig schön im Winter.

    Unsere Fähre lies eine ganze Weile auf sich warten, weswegen wir uns erst zum Einbruch der Dunkelheit auf der E6 wieder fanden.

    Auf Höhe des Uløya Ulisuolu nahmen wir uns unbekannte graue Schleier am Himmel wahr, nach einigen Momenten wurde uns klar, was da oben im Himmel vor sich geht und wir durften endlich Zeugen des Polarlichts werden.

    Je dunkler es wurde, desto deutlicher zeichnete sich der derweilen grün schimmernde Schleier am sternenklaren Himmel ab und verabschiedete uns mit einem wabernd tänzelnden Finale in die dunkle Nacht. Es ist wirklich schwer dieses Phänomen zu beschreiben, es war ein absolut unbeschreibliches Ereignis.

    An dieser Stelle noch mal die dringliche Empfehlung sich das Ganze live anzuschauen,
    wir sind immer noch ganz hin und weg.

    Morgen starten wir in alter Frische zum Nordkapp.
    Read more