Über 10 Monate habe ich mich auf den Roadtrip durch Portugal gefreut und nun soll es morgen endlich losgehen.. so excited 😱🧐😎
  • Day11

    Home sweet home

    November 7, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 9 °C

    Ich bin wieder gut im Norden angekommen. Nach einem recht turbulentem Flug aber einer sehr pünktlichen Landung wurde ich sehr herzlich in Empfang genommen u hatte dann aufm Heimweg gleich noch eine ganz liebe Überraschung per Post💕 Danke, meine liebe Jule 💋 so macht das Nachhausekommen Freude.
    vielen Dank an alle, du mich/uns begleitet haben. Meine Reise endet genau hier u ich empfehle sie weiter 😉 Anregungen gabs die letzten Tage vermutlich ausreichend. Bis zum nächsten Abenteuer ...

    😘
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day10

    Kein Sandeman für mich :(

    November 6, 2018 in Portugal ⋅ ⛅ 16 °C

    Soooo, nachdem wir uns verabschieden haben gabs für mich nen kurzen Blick auf die Uhr mit der Feststellung, dass ich noch über 5h Zeit hatte. Kurz googlemaps angeschmissen, geguckt, was möglich war u mich für einen Spaziergang zum Tejo entschieden, nach 2km habe ich dann das Wasser nochmal gesehen. Im Einkaufscenter „Vasco de Gama“ sind sie schon in Weihnachtsstimmung 🤣 kurz gerastet u wieder den Weg zum Flughafen zurück gefunden 😉 irgendwie muss ich ja auf meine Schritte kommen 🙈 Sicherheitskontrolle hinter mir gelassen u im Dutyfree-Shop festgestellt, dass der Sandeman sold out ist 😩 spontan auf ein anderes Produkt beraten worden, ich kann ja nicht ganz ohne Portwein zurückkommen 😉😉 ich warte noch auf mein Gate u denn geht 18:15uhr der Flieger nach Hause 🛫

    Ich blicke auf ganz wunderbare, beeindruckende u aufregende Tage zurück u hatte eine wunderschöne Zeit in Portugal 🇵🇹 und ich bedanke mich bei meinem Reisebegleiter, der mich fantastisch unterhalten u vor allem auch super durch die Gegend chauffiert hat. Bist ein großartiger Autofahrer, Navigation hin oder her.. meine spontanen Angaben mit R/L-Unsicherheit muss man erstmal verarbeiten können 🙂 u ich weiß immernoch nicht, wie wir uns in den Kreisverkehren richtig verhalten müssen🤣🤷🏻‍♀️
    OBRIGADO, Martin 😘 hat viel Spaß gemacht!
    Read more

  • Day9

    Praia de Benagil + Cave

    November 5, 2018 in Portugal ⋅ 🌬 16 °C

    Wir verließen Lagos bei blauem Himmel mit heiteren Wolken u haben u s gezielt einen beliebten idyllischen Strand ausgewählt, denn heute wollten bei endlich mal „nichts tun“ u so taten wir. Es war idyllisch, türkises Wasser, die Sonne in der Bucht, ein wunderschönes Panorama u wir mittendrin, u Dank Nebensaison lagen wir sogar auf unseren Handtüchern u nicht auf denen der Nachbarn. Es war einfach nur schön!!! Bisschen Paradiesgefühl kam auf. U weil die Akkustik in der Bucht so intensiv war, hat uns das Wellenrauschen quasi dazu aufgefordert, in die Fluten zu springen... 🌊🌊🌊
    Ordentlich frisch aber ich hätte es bereut, wenn ich es nicht getan hätte 😬🙈😍
    Zu dem Strand gehört noch eine Grotte, die bei Ebbe begehbar, aber nur vom Wasser aus zu erreichen wäre. Zum einen war Flut u wir hatten unseren Boottrip bereits am Vormittag. Also haben wo uns die Höhle von oben angeschaut u gleich nochmal ein Atlantikpanorama mitgenommen.
    Nach diesem wunderbaren Tag sind wir in Faro angekommen, eine superschnell Unterkunft hat uns erwartet. Wor sind noch ein wenig durch die Innenstadt geschlendert, weil wir heut ja nur faul rumlagen 🤣🙈 u haben in einem urigen Restaurant unser finales Abendessen bestellt u es war guuuut 🍷🐟🍮 Koffer sind nun gepackt...
    Read more

  • Day9

    Eine Seefahrt, die ist stürmisch...

    November 5, 2018 in Portugal ⋅ 🌬 15 °C

    Unser letzter Tag brach an, aus dem Fenster guckend n Regenbogen 🌈 u denn kam der Schauer auch schon runter.. erstmal alles zum Auschecken bereit gemacht, nahm dieser wunderbare Tag seinen Lauf beginnend mit einer 60minüten Bootstour entlang der Küste bei gutem Wellengang u türkisem Meer 🌊 nachdem der Himmel aufriss. Wir haben ja einige Steilküsten u Buchten am Vortag schon vom Strand aus begutachtet, aber vom Meer aus sieht’s noch imposanter aus. Ein sehr beeindruckender Ausflug. zumal jeder Fels von unserem Captain nen anderen Namen bekam. Titanic, Elefant, Frauenschuh, Arc de Triumphe, Kamel; alle waren sie dabei....Read more

  • Day8

    Direkt um die Ecke

    November 4, 2018 in Portugal ⋅ ⛅ 16 °C

    So lang es noch hell war, wollten wir nochmal bisschen an der Küste längs und wie sich rausstellte, war das eine ganz wunderbare Idee, denn die Gezeiten ermöglichten uns Blick u Spaziergang über wunderbare Strände, Felsen und normalerweise überflutete Durchgänge. Innerhalb von 30min war es stockdunkel, aber es lohnte sich 😍😍Read more

  • Day8

    Buchten und Strände

    November 4, 2018 in Portugal ⋅ ⛅ 15 °C

    Alle Strände und Buchten hier aufzuführen, die wir heut gesehen, entdeckt u besucht haben, würde meinen Rahmen sprengen. Nur soviel - es war wunderschön, beeindruckend, oft sehr hoch bzw ging es hinter uns ziemlich tief u steil runter. Das Meer hat eine wahnsinnige Kraft. wenn man die Möglichkeit bekommt, im Windkanal einer Bucht zu stehen, dann wird es einem erst richtig bewusst 🙈 völlig im Sicheren gestanden u trotzdem zusammengezuckt, „als die Ströhmung kam“ 😬 außerdem waren wir heut am südwestlichsten Festlandpunkt u haben unter anderem lebensmüden Anglern bei der Arbeit zugeschaut. Hier u da einen Kaffee mit Blick Richtung Atlantik...Read more

  • Day7

    Die Algave ruft.

    November 3, 2018 in Portugal ⋅ ⛅ 13 °C

    Punkt 8:15uhr sind wir heut morgen in Lissabon ausgecheckt und diesmal blieb das Verkehrschaos durch die Stadt zum Glück aus, schlafen wohl um die Zeit alle noch 🤷🏻‍♀️ na wir hatten ca 300km vor uns mit diversen u unvorhersehbaren Zwischenstopps u wollten früh los. gesagt, getan, über die Ponte 25 de Abril rüber, ein letzter Blick über Lissabon ging es zuerst nach Setúbal, keine Ahnung, warum Marco Polo das empfiehlt 🤷🏻‍♀️ wir haben nur kurz gestoppt. Weiter nach Sines, was schon etwas schöner war, Atlantik, kleine Burg zum ausblicken u ein bisschen Strand 🙂 danach sind wir über Porto Covo nach Vila Nova de Milfontes. Unsere Jagt nach Schlössern, Kirchen u Klöstern ist vorbei, wir halten jetzt nach Stränden u Buchten Ausschau. Zum baden zu kalt, aber als die Sonne heut rauskam, war es einfach nur himmlisch!! Leichte Brise, Sand zwischen den Zehen, wenn auch nur kurz u den Augenblick genießen 🙂🙂 da wir nochmal ne kleine Bucht ausfindig gemacht haben, hat uns das Navi spontan offroad zum nächsten Haltepunkt geführt 🙈 sehr abenteuerlich gewesen.es gab nochmal einen kleinen Stopp in Aljezar, warum auch immer. Auch hier muss Marco sich vertan haben, nichts Sehenswertes außer vllt ein Blick von einer hochgelegenen Burg aus. Wo man allerdings mit dem Auto nicht wirklich hinkommt. Wir haben es versucht, 50m vllt, danach hatten wir zu tun, wieder rückwärts heil runterzukommen 🤣 also weiter u auch angekommen in Lagos. Blauer Himmel, wie immer Hügel, kleine Gassen u nur Einbahnstraßen 🙈 3mal verfahren, aber letztendlich B&B gefunden, mittendrin 👍🏼 u nen Parkplatz haben wir auch. Wir sind dann erstmal schnell hoch aufs Dach, da sich die Sonne dem Horizont näherte.. sehr hübscher Ausblick von hier oben 🙂🙂 bevor wir uns den Ort noch etwas angeschaut haben u bei einem leckeren Abendessen in ein urigen Lokal gelandet sind. Kugelrund sind wir müde vom Tag u stellen die Wecker für morgen mal ein halbes Stündchen später, ist schließlich Sonntag 😉
    Aus gegebenem Anlass schönes Wochenende 😘
    Read more

  • Day6

    Lissabon/Belém

    November 2, 2018 in Portugal ⋅ ⛅ 18 °C

    Ein weiterer Tag in Lissabon ist zu Ende. Wir blicken auf wunderbare Tage zurück. Heute sind wir mit nem Lininenbus in den Stadtteil Belém gefahren. Das UNESCO Kloster „Mosteiro dos Jerónimus“ wurde selbstverständlich besichtigt 😉 da waren wir kedoch absolut u auf gar keinen Fall die einzigen. Eine riesige Schlange vor Öffnung, haben wir uns mit eingereiht. Die Massen strömten nur so rein, als sich die Tore öffneten, ging also recht schnell. als wir rauskamen, war die Schlange doppelt so lang und es bewegte sich kaum was 🤷🏻‍♀️ na wir waren drinnen fertig. Schöne Klostergänge, beeindruckende Kirche.
    Weiter ging’s auf die gegenüberliegende Seite, wo ein riesiges, den Seefahrern gewidmetes Denkmal steht. Hier haben wir uns aber gegen das Eintreten entschieden, war von außen beeindruckend genug. Und im Hingergrund hätte man einen fantastischen Blick auf die Ponte 25 de Abril u die Christus Statue. Weiter gings am Tejo bis hin zum Torre de Belém, einer von ursprünglich 2 Leuchttürmen (der Zwilling hat leider ein schweres Erdbeben im 18. Jh nicht überlebt) sich hier war eine super lange Schlange vorm Eingang ohne Vorwärtskommen, also von allen möglichen Seiten fotografiert u für besichtigt befunden 😉
    In Belém sollen die ersten Puddingtörtchen erfunden worden sein, bzw stammt das Originalrezept wohl aus der einen Konditorei vor Ort. Auch das ist mittlerweile ein Touri-Magnet geworden, mit Anstehen verbunden. Auch wir waren Touris 🙈🤣🍮
    Den Rest des Tages haben wir heute unser Tagesticket für die Öffis abgefahren, alle U-Bahn-Linien genutzt, um mal schneller als zu Fuß an Orte zukommen, die vllt sonst auch zu weit gewesen wären... und wir haben uns auf Empfehlung hin mal in die berühmte Tram-Linie E28 gesetzt und sind damit bis zum Linienende durchgefahren, wie viele andere auch. Das ist schon ein kleines Abenteuer, wie die Holz-Vehikel durch die engsten Gassen u Kurven manövriert werden. Und wer im Weg steht, wird so lange weggehubt, bis wieder freie Fahrt ist.. die Tram hat hier eindeutig Vorrang vor allem u jedem 🤷🏻‍♀️ ein paar letzte Schritte durchs Gebiet. Ich denke, wir haben die letzten 48h sehr viel mitgenommen 👀. Morgen früh starten wir die Tour an die Südküste... 🙂
    Bis baldigst 😘
    Read more

  • Day5

    12points go to LISBOA

    November 1, 2018 in Portugal ⋅ ⛅ 17 °C

    Lissabon - was für eine wunderbare Stadt - auf 7 Hügeln 🙈 und gefühlt waren wir auf allen mal drauf, mitunter auch 2mal, weil wir dank googlemaps dann doch noch mal die ein oder andere Aussichtsplattform gefunden haben, wo wir vor ner Stunde eigentlich um die Ecke schon in irgendeiner Kirche waren. Durch den Feiertag sind wir auch immer mal wieder in Gottesdienste reingestolpert😬🤫 ansonsten gab es heut endlich Sonne u die Jacke blieb meist verstaut. Viele Straßen, die alle irgendwie „nach Rom führten“, ein dynamisches Zentrum mit live-Musik, tollen Café‘s, vielen Touristen. Tag startend mit einer der vielen alten traditionellen Trams haben wir uns erstmal ein paar Meter quer durch die engste Gassen u Steigungen >40grad chauffieren lassen. Vormittags waren wir auf der Burg „Castelo de São Jorge“, die uns einen wunderschönen Ausblick aufs Zentrum mit „Ponte 25 de Abril“ 🌉 und „Christo Rei“-Statue am Horizont bot. Als wir wieder absteigen wollten, überraschte uns eine elendig lange Warteschlange am Eingang - Glück gehabt und somit viel Zeit für anderes. Was heute nicht fehlen durfte, war immer mal wieder eine kleine lokale Köstlichkeit, käsegefühlte Kabeljau-Pasteten, frischer Käse, lokale Wurst direkt vom Markt, oder meine kleinen Lieblinge in diesem Urlaub - „Pastel da nata“ - kleine Blätterteig gefüllte Puddingteilchen mit Zimt - soooo lecker 🤤 dass es schon einiges an Disziplin erfordert, sie nicht an jeder Ecke zu vernaschen. Ich finds super hier und freue mich auf morgen - und auf meine Puddingteilchen 🙂

    ✌🏼😘
    Read more