Satellite
  • Day47

    Xayrlashib Seidenstraße

    September 2, 2018 in Uzbekistan ⋅ ☀️ 24 °C

    Was soviel heißt wie Auf Wiedersehen.
    Gestern Abend kamen wir mit zwei Männern am Nachbartisch im Restaurant ins Gespräch. Sie waren aus Afghanistan. Das liegt nicht viel mehr als 250 km entfernt. Das war uns gar nicht so bewusst. Die Grenze zum mysteriösen Turkmenistan ist noch näher.
    Unseren letzten Tag in Buchara verbringen wir zunächst mit Shopping (Ute) und Chillen (ich). Zu meiner Entschuldigung muss ich anführen, dass mich eine Kombination aus Erkältung und Magen/Darm erwischt hat.
    Unser Vermieter fragte mich verschämt, ob ich nicht für ihn ein Bier kaufen könnte. Die Frau sei gerade aus dem Haus und damit die Gelegenheit günstig. Für Moslems offenbar gar nicht so einfach. Hab ich natürlich übernommen und mir ging's gleich viel besser.
    In der Altstadt ist allerorten laute Musik zu hören. Wir finden weitere Medresen und das älteste Mausoleum Bucharas. Es ist heiß und windig und man hat das Gefühl ständig von einer Staubschicht überzogen zu sein.
    Am Abend kehren wir dann nach Taschkent zurück. Da alle Züge schon seit einer Woche ausgebucht sind, bleibt uns nur der Flieger.
    Read more