Spezialagent

Joined December 2017Living in: Deutschland
  • Day5

    Fahrt nach Hydra, einkaufen und Essen

    June 11 in Greece ⋅ ☀️ 26 °C

    Wir segeln nach Hydra mit kurzem Badestop in einer voraus gelegenen Bucht. Das Anlegen im Hafen von Hydra war aufregend und für fast alle das erste mal. Im ‚packing‘ befestigen wir uns an anderen Booten über die man drüber laufen muss um an Land zukommen. Nach dem Anker setzen der heiß ersehnte Ankerschnaps. Wir gehen einkaufen und Abendessen das SUPER war. Die halbe Crew schlägt sich die Nacht in einer Bar um die Ohren während die anderen aufs Boot zurück gehen.Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day4

    von Poros nach Spétsai

    June 10 in Greece ⋅ 🌬 26 °C

    Heute wird unser windreichster Tag werden, die Crew ist schon etwas eingespielt und kennt sich am Boot aus, weiß auch über das vorgehen bei Manövern bescheid, kann aber immer noch nicht viel mit den Fachbegriffen des Skippers anfangen. Der Wind lässt um mit über 10kt über Meer segeln. Mittag gibts es die restlichen Carbonara und Abends Risotto. In Spétsai kaufen wir nochmal ein paar Lebensmittel und Broot, bekommen aber leider keinen guten Ankerplatz, deshalb fahren wir ans Südufer vom Festland um dort ruhig zu Ankern. Nach dem Ankern -> genau, der Ankerschnaps :-pRead more

  • Day3

    Fahrt nach Poros über Ägina

    June 9 in Greece ⋅ ☀️ 30 °C

    Den ersten Seegeltag beginnen wir früh mit einem Frühstück an Board und laufen direkt danach aus. Bei flachem Wind fahren wir noch unter Motor ein paar Meilen bis wir endlich Wind bekommen und die Segel setzen können. An Ägina vorbei nutzen wir eine Flaute für das Mittagessen. Pünktlich zum Ende kommt wieder Wind auf der uns am Nachmittag nach Poros trägt, wo wir in einer Bucht über Nacht vor Anker gehen. Nach dem ankern gibts den Ankerschnaps :-) . Badehose an und ab ins 26grad warme Mittelmeer. Zum Abendessen gibts aus der Kombüse heute Abend Spagetti Carbonra.Read more

  • Day2

    On the boat

    June 8 in Greece ⋅ ☀️ 33 °C

    Auf gehts zum gechartertem Boot und Kaptain Christof. Zu Fuss machen wir uns vom Hotel auf einen 5,6km langen Marsch, denn wir schnell bereuen. Mit durchschnittlich 15kg auf dem Rücken und 30Grad entscheiden wir uns schell für eine Busfahrt.
    Am Boot angekommen wartet scho unser Skipper von dem wir eine Sicherheitseinweisung bekommen und gemeinsam Essen gehen. Der abend klingt sich gemütlich auf Deck aus.Read more

  • Day1

    Flug und Ankunft in Athen

    June 7 in Greece ⋅ ☀️ 29 °C

    Mit der Lufthansa geht es innerhalb von 2h von München nach Athen, das erste mal am Notausgang mit endloser Beinfreiheit für mich 😃.
    In Athen stellt sich uns die frage nach dem Transportmittel um in die Stadt zu kommen.
    Per Zug 10€/pP, wir entscheiden uns fürs Taxi das zeitlich schneller und mit 50€ für 4 Personen o.k. ist.

    Unsere Unterkunft für 8 Personen und 170€ it ebenfalls o.k.;

    Am Nachmittag zieht es uns zur Acropolis die mit seinen 20€ Eintritt ganz schön zuschlägt. Auf dem Rückweg gibt es Dosenbier und Strassenmusik. Beim Essen in einem zufällig ausgewählten Restaurant lassen wir den ersten Urlaubstag ordentlich ausklingen und auf unserer Dachterrasse feiern wir in den kommenden Tag.
    Read more

  • Day22

    FAZIT Vietnam/Kambodscha

    January 24 in Vietnam ⋅ ☀️ 27 °C

    Unbedingt jetzt Besuchen!!!

    Wer Vietnam besuchen möchte sollte dies bald tun, bevor sein Charme verloren geht. In Zentral Vietnam so wie auf der Insel Phu Quoc hält der Kapitalismus Einzug, in 5 Jahren werden hier riesige Hotelanlagen aus dem Boden gerissen sein und der Massentourismus ist nicht mehr aufzuhalten.
    Land und Leute sind in jedem unserer besuchten Orte sehr freundlich. Essen kann man überall und gut, die Vietnamesen essen sehr viel!
    Die Transporte von Ort zu Ort oder Inlandsflüge sind gut zu meistern. Fahrten mit dem Auto oder Reisbus sind eher turbulent da jeder fährt wie ein Irrer und die Straßen ein recht schlechten zustand haben.

    Für Kambodscha reichen in der Regel 3 Tage wenn man sich auf die Besichtigung der Tempel und dessen Umgebung beschrängt. Auch hier sind Land, Leute und Essen super.
    Read more

  • Day22

    Insel Phu Quoc Badeverlängerung

    January 24 in Vietnam ⋅ ⛅ 27 °C

    Die ganze letzte Woche verbrachten wir auf der Im süden liegenden Bade Insel.
    Das Wetter von Dezember bis März ist hier Tropisch heiss bei hoher Luftfeuchte. An manchen Tagen wirklich schwer auszuhalten. Der Din Cau Night Market zählt zu einem der beliebtesten Orte bei denen man am Abend Fangfrischen Fisch zubereiten lassen kann.
    Unter Tags ist nicht wirklich was zu erleben, es ist einfach zu heiss und anstrengend etwas zu unternehmen. Am Abend hingegen öffnen die Lokale und Läden mit all ihrer Beleuchtung und so werden aus unter Tags gesichteten Bruchbuden wahre hingucker Restaurants.
    Das Essen ist wie im Restlichen Land überall gut und die Leute sehr nett. Im Norden und Süden hingegen entstehen rießen große Hotellanlagen, aktuell kommen viele russische Touristen auf die Insel.

    Wer Phu Quoc noch von seiner Idyllischen Seite kennen lernen möchte, sollte die nächsten 2-3 Jahre einen Besuch abstatten, bevor der Massentourismus Land und Leute massiv beeinflusst.
    Read more

  • Day15

    Magen Darm ein Tag im Bett

    January 17 in Vietnam ⋅ ⛅ 29 °C

    Die Nacht quäle ich mich, der Magen spiel nicht mehr mit. Vermutlich ist es eine einfache Überfressung der letzten Tage. Das essen war bisher immer sehr gut und schien eigentlich auch immer frisch. Es war wohl einfach zu viel. Einen Tag mit Bettruhe, ein Paar Tabletten, kurzer Spaziergang am Strand und einen Tequilla zum leichten Abendessen und ich bin wieder in der spur🤪Read more

  • Day12

    Tag 12-13 Mekongflussfahrt

    January 14 in Vietnam ⋅ ⛅ 31 °C

    Von Saigon gehts mit dem Auto 3,5h nach Can Tho wo schon das Schiff -nur auf uns- wartet. Ein bisschen zuwider war uns das schon, ganz alleine ein Schiff zu haben ohne andere Gäste und mit 4 Besatzungsmitglieder. Aber man gewöhnt sich schnell daran 😊
    Die Fahrt geht nach H. Caí Bè, unterwegs werder spaziergänge unternommen, eine kleine Fahradfahrt und der Besuch einer Coco-Candy Farm wo es auch den sehr unschönen Vietnamesichen Schnaps mit den Schlangen und Skorpionen drin gibt. Kurz vor Mittag werden wir wieder abgeholt und fahren zum Flughafen Saigon wo die Reise zur Insel Pho Quoc weitergeht.Read more

  • Day11

    Besuch der Stelzenstadt und Bootrundfahr

    January 13 in Cambodia ⋅ ☀️ 31 °C

    Der Tonle Sap ist der grösste See des Landes bzw. süd-ost-Asiens der vom Mekong gespeist wird, je nach Jahreszeit ist der See zwischen 2700-25000qm gross und Fischreichstes Binnengewässer.
    Wir fuhren mit einem Ausflugsboot den Flusslauf bis auf den See und wieder zurück wo wir ein Picknick in eines der Stelzenhäuser machten.
    Die Hochgebauten Fischerhäuser trotzen dem Jährlich veränderten Wasserspiegel und die Schwimmenden Fischerhäuser sind beachtenswert. Dieser Teil des Landes gehört zu den Ärmsten und ungebildetsten in Kambodscha. Absolutes Muss hier her zu kommen! Die kleinen Kinder freuen sich wenn neue Spitznasen durch die Strassen Fahren und winken einem zu, anders bei den Flachnasen😝😊
    Read more

Never miss updates of Spezialagent with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android