Satellite
Show on map
  • Day11

    Langkawi

    January 16 in Malaysia ⋅ ⛅ 30 °C

    Wundervoll! Das Paradies...

    Von Langkawi hatten wir bisher nie etwas gehört oder gelesen.
    Schon das einlaufen und der darauf folgende Sonnenaufgang mit einer traumhaften Kulisse hat uns, schon vom Schiff aus, direkt in seinen Bann gezogen. Wahnsinn!
    Nachdem wir von Board gingen warteten wieder endlose viele Taxifahrer auf uns. Wir hatten von zuhause aus aber schon eine Tour gebucht und so warteten wir in der „Sicherheitszone“ auf unseren Fahrer Asri.
    Los ging die Fahrt zuerst zum Eagle Square, dem Wahrzeichen der Inselgruppe Langkawis. Schon auf den ersten Kilometer bestätigte sich der erste Eindruck der Insel. Viel Grün und auch die entspannte Art der Einwohner .
    Asri zeigte uns die atemberaubende Natur seiner Insel .
    Der nächste Stopp war ein wunderschöner ruhiger, fast Menschenleerer Strand mit weißem Sand, kristallklarem Wasser und mit Felsgruppen die aus dem Meer herausragten.
    Nach einem Badestopp im 30 Grad warmen Wasser ging es nun zu einem Wasserfall. Momentan ist Sommer und der Wasserfall, zur Zeit, eher klein.
    Dort erwarteten uns erstmal viele Stufen, die es zu erklimmen galt. Alles war irgendwie wie in einem Naturpark unter einer Glaskuppel, nur das es die freie Natur war. Am Wasserfall selbst erwarteten uns mehrere Affenbanden die durch die Bäume kletterten und auch ihre Jungen dabei hatten. Sie waren zum angreifen nahe und ließen sich auch wunderbar ablichten. Ob zu Fuß oder während der Autofahrt waren immer wieder Affen anzutreffen.
    Als nächstes ging es mit einer Seilbahn auf einen Berg zu einem Aussichtsplateau mit Skywalk. Die Seilfahrt nach oben verlief über saftig grüne Bäume, Palmen und weiterem tropischen Gewächs. Der Ausblick von hier oben war überwältigend. Weite Sicht und unberührte Natur. Die Aussicht lud zum verweilen und innehalten ein.
    Da wir noch Zeit hatten bevor es zurück zum Schiff ging, führte uns Asri noch zu ner Strandbar in der er nebenbei noch arbeitete. Wir wollten kein Schmuck oder Batik kaufen sondern wollten uns von Ihm einen richtig coolen Ort zeigen lassen. Es war eine kleine Hütte direkt am Strand mit toller Musik und schönem Blick aufs Meer. Nach ner Stunde Aufenthalt mussten wir leider wieder aufbrechen und es ging wieder an Board.
    Diese Insel ist echt ein Geheimtipp und absolut ein Besuch wert! Hier laufen die Uhren noch ein gutes Stück langsamer.
    Nach Singapur der beste Stopp der Reise.
    Read more