Austria
Schlögen

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

8 travelers at this place

  • Day350

    Auf nach Österreich

    July 22, 2020 in Austria ⋅ ⛅ 24 °C

    Heute werde ich Österreich erreichen. Um 6.30 Uhr habe ich die Schleuse Kachlet angefunkt und gefragt, wann ich zu Tal geschleust werden kann. Eine sehr nette Frauenstimme antwortet mir, dass es etwas dauert, aber sie wird mich anfunken, wenn es so weit ist. Also bereite ich das Schiff vor, damit ich sofort losfahren kann und mache mir Frühstück. Flo's Familie schläft noch, aber ich werde nach der Abfahrt ein Bild von seinem Schiff machen.
    Um 7.20 erhalte ich den Funkspruch der netten Frau, dass 2 Talfahrer kommen und nach denen könne ich mit einfahren. Also räume ich auf, lege ab und fahre langsam in Richtung Schleuse. Nach einiger Zeit kommt das erste Berufsschiff und als es auf meiner Höhe ist, meldet sich die Schleusenmeisterin und sagt, dass ich nach dem einfahren könne, der andere hat abgesagt. Ich bedanke mich und sage, dass ich gar nicht verstehen könnte warum jemand bei ihr absagt. Sie lacht nur und meint, dass der sie wohl nicht kennt.
    Der Skipper legt leider steuerbords an und zwar so dümmlich, dass ich die Backbord Seite nehmen muss, an der natürlich keine Schwimmpoller sind. Naja, es klappt auch mit Umlegen. Dann geht die Fahrt durch das wunderschöne Passau weiter und die Donau wird auch immer interessanter und noch grüner. Am Ende von Passau verläuft die Grenze zwischen Deutschland und Österreich in der Mitte des Flusses. Das wird bis zur Schleuse Jochenstein so bleiben, dann übernimmt Österreich die Donau allein.
    Jochenstein ist eine 2 Kammerschleuse und als ich ankomme, erfahre ich von der sympathischen Schleusenmeisterin, dass ich anlegen müsse, da in der einen Kammer 2 Schiffe gerade zu Tal geschleust werden und in der anderen 1 Schiff zu Berg. Sie wird mich anfunken, wenn es für mich geht. Dann fährt der Bergfahrer, ein Sportboot, aus. Sie funkt mich an und sagt, dass sie keinen Berufsschiffer hat und mich allein schleust, ich solle einfahren. Ich bedanke mich und sage, dass ich ja nicht alleine sei, denn sie ist ja bei mir. Wieder lacht sie und meint, ich solle sagen, wenn ich bereit wäre. Das mache ich natürlich auch und sie wünscht mir noch eine gute Fahrt. Bei der Ausfahrt schaut sie doch tatsächlich aus dem Fenster und winkt mir. Ich rufe ihr zu, dass ich ihr einen schönen Tag wünsche und sie ruft noch einmal, dass sie mir alles Gute wünscht.
    Kurz nach der Schleuse bin ich in Österreich. Nach einigen Kilometern erreiche ich den Yachthafen Schlögen und lege am Gästesteg an. Dann gehe ich ein Bier trinken und eine Pizza essen.
    Morgen werde ich auf den Berg klettern und mir die Donauschlinge von oben ansehen.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Schlögen, Schloegen

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now