Satellite
Show on map
  • Day6

    Macao

    May 31, 2017 in Macao ⋅ ☀️ 30 °C

    Ich finde ja wenn man schon in Hongkong ist und ein wenig Zeit hat, dann darf ein Ausflug nach Macao nicht fehlen. Also machen wir uns heute Früh auf den Weg zum Hongkong Macao Ferry Pier. Statt dem erwarteten Hafen stehen wir hier aber erstmals inmitten einer Shoppingmall und suchen den Ticketschalter. Doch der ist schnell gefunden und unserem Ausflug steht nichts mehr im Wege. Die Schellboote fahren alle paar Minuten und bringen einen schnell und bequem nach Macau.

    Nach kurzer Passkontrolle und Koffersuche (wir waren einer der wenigen Fahrgäste, die ihr Gepäck aufgrund dessen Größe aufgeben mussten) sitzen wir, kaum in Macau angekommen, auch schon im complementary Shuttlebus zu unserem Hotel Conrad. Dieses ist, gemeinsam mit drei weiteren Hotels, in eine - richtig - Shoppingmall integriert. So mussten wir die glamouröse Lobby unseres Hotels im riesigen Einkaufszentrum erstmals finden. Zur Belohnung war das Hotel jedoch so freundlich, uns auf die größte Suite abzugraden, in der ich je gewohnt habe: Voraum, Essbereich, Fernseh- und Musikzimmer, Wohnbereich, Schlafzimmer, Badezimmer mit Whirlpool, Toilette und Duschraum. Wenn Du hier beim Kofferauspacken nicht mitdenkst, erreichst Du Dein Bewegungstagesziel schon bevor Du das Hotelzimmer überhaupt verlässt. :)

    Zur Schonung des Urlaubsbudgets beschließen wir mit dem Gratisshuttle wieder zurück zum Hafen zu fahren. Grundsätzlich eine gute Idee, allerdings brauchen wir ein wenig Geduld um von dort dann den Ausgang in die Stadt zu finden. Sobald wir das geschafft haben, machen wir uns zunächst auf den Weg zur Fisherman's Wharf - dem ersten "Wir-bauen-alles-nach-Platzerl" des heutigen Tages. Hier reiht sich das Kolloseum an Amsterdamer Herrenhäuser, New Orleans an Süd Afrika. Wichtig ist hierbei immer im Schatten zu bleiben, denn es ist so richtig warm.

    Im Anschluss besuchen wir das beeindruckende MGM Macao Hotel und verzocken ein paar Euro im Wynn (fast baugleich mit Vegas). Und dann beginnt der wirklich anstrengende Teil. Bei gefühlten Sauna-Temperaturen durchwandern wir die wunderschöne Altstadt - und die ist wesentlich größer als angenommen: Gouverneur House, A-Ma Tempel, Moorish Barracks, Largo do Lilau, Kirche São Lourenco, St. Josef, Dom Pedro V Theatre, der wunderschöne Largo do Senado sowie die weltberühmten Ruinen der Kirche St. Paul, um nur die wichtigsten Stationen zu nennen. Die Innenstadt ist wirklich sehenswert, aber wenn Du in der Hitze für 15 Minuten aufs Wassertrinken vergisst, rächt sich der Kreislauf umgehend. :)

    Nach stundenlangem Herumgelaufe gönnen wir uns eine bequeme Taxifahrt zurück ins Hotel auf der künstlich angelegten Insel Cotai. Dort angekommen noch ein kurzer Abstecher ins benachbarte Hard Rock Hotel und schon erforschen wir das Venetian Macao. Wahnsinn - die haben hier doch tatsächlich (fast) nochmal das komplette Las Vegaser Venetian Hotel nachgebaut - mitsamt Rialtobrücke und Gondoliere. Die Kopie der Kopie quasi. So, einen letzten Blick noch ins neue Parisian Ressort (auch nicht schlecht), und dann aber ab ins Bett. Heutiges Wanderpensum: 23,6km. Hoffentlich verlaufen wir uns nicht in unserer Suite ...
    Read more