Costa Rica
Tamarindo

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

70 travelers at this place

  • Day6

    Boat trip im Estero de Playa grande

    January 5 in Costa Rica ⋅ ☀️ 29 °C

    Um 9.00h gings heute per Boot in das weit verzweigte Fluss-und Kanalsystem zwischen Playa Tamarindo und dem Playa Grande. Die Ufer sind gesäumt von dichten Mangrovenwäldern in welchen nebst diversen Vogelarten, Affen und Leguanen auch Krokodile leben. Hoch oben auf den Bäumen haben wir eine Brüllaffenfamilie gesehen aber leider weit und breit keine cocodrillos. Trotzdem war es ein wunderschöner Ausflug.

    Anschliessend gingen wir in eine beachbar. Es war sehr windig. Die Krokodile und die wilden Affen habe ich (Frank) gut überlebt. Aber ein herunterfallender Ast traf mich nach einer heftigen Böe genau am Kopf und am Rücken. Mit zwei kleinen Schrammen an der Stirn, einem Loch im T-Shirt und längeren Kratzspuren am Rücken, bin ich nochmals gut davon gekommen. Pura Vida!

    Fazit: im Restaurant lebt es sich gefährlicher als im Wildlifenationalpark 😏😂
    Read more

  • Day5

    Beach time and turtle nesting

    January 4 in Costa Rica ⋅ ☀️ 31 °C

    Heute haben wir den Beach von Tamarindo genossen und am Abend haben wir einen geführten Ausflug an einen kleinen Strand nördlich von Tamarindo gemacht. Die kompetenten Guides führten uns zu einer Stelle am Strand, wo gerade eine grüne Meeresschildkröte ihre Eier ins Nest legte. Das war eine wahrlich magische Begegnung. Mit viel Phantasie kann man auf den Fotos die Schildkröte und die Eier erkennen. 😉😉😉Read more

  • Day14

    Pazifikküste - oder die Nordnicoyakrise

    April 4, 2019 in Costa Rica ⋅ ⛅ 31 °C

    Gestärkt mit der guten deutschen Küche (wir waren ehrlich gesagt hundsmüde vom Essen) fuhren wir weiter Richtung Pazifikküste und machten Halt bei einem Wasserfall (Llanos de Cortez). Das war wieder ein Geheimtipp und wir trafen nur wenige Einheimische, sonst war nichts weiter los. Am Wasserfall angekommen machte dort ein Brautpaar sein Hochzeitsshooting und ein Marimbaspieler spielte im Hintergrund. Eine tolle Stimmung. Wir gingen dann auch im Wasserfall baden, da es Richtung Pazifik immer heißer wurde. Auch die Landschaft veränderte sich: das satte Grün verschwand und weichte von der Sonne verbrannten Steppen. Am Abend kamen wir dann in Playas de Coco an, wo wir erstmals in einem Airbnb übernachteten. Am nächsten Morgen fuhren wir dann zum Strand, aber das komische Gefühl, das wir schon in der Wohnanlage hatten, blieb: wir fühlten uns hier einfach nicht wohl. Die Menschen waren irgendwie nicht relaxed, die Strasse bestand aus nichtssagenden Bars, Restaurants und Souvenirläden ohne Charakter. Irgendwie die Art des Tourismus, die man überall auf der Welt finden kann. Wir fuhren dann nach Playa Hermosa, wo es noch schlimmer wurde. Ein Durcheinander von lieblosen und teilweise verfallenen Hotels und anderen Gebäuden, und der Gipfel: der selbsternannte Parkwächter wollte 4 $ fürs Parken auf einer öffentlichen Strasse. Wir parkten kurzerhand eine Strasse weiter und blieben eine Stunde am Strand, wo wir von mindestens 10 fliegenden Händlern angesprochen wurden. Genervt fuhren wir an den Pool in unserer Unterkunft zurück. Schlägt uns die wahnsinnige Hitze dermaßen aufs Gemüt? Am nächsten Tag fuhre wir weiter südlich nachö Tamarindo, wo es ein wenig besser wurde. Es war zwar wieder eine reine Touristenstadt, aber wir machten das beste daraus und gingen Surfen und verbrachten einige Zeit in dem gemütlichen Hostel. Zum Glück gab es Fred, den Hausleguan. Im Vergleich zu dem was wir vorher in Costa Rica gesehen und erlebt hatten, passte diese bisherige Erfahrung auf der Nicoyahalbinsel gar nicht in unsere Vorstellungen. Aber auch das gehört dazu: manchmal muß man eben andere Erfahrungen machen, um das Bisherige noch mehr wert zu schätzen.Read more

  • Day80

    Tamagringo

    May 29, 2019 in Costa Rica ⋅ 🌧 28 °C

    Nach den verregneten letzten Tagen in Nicaragua habe ich mir gedacht, dass Regen ja bestimmt am Meer besser zu ertragen ist... deshalb bin ich Montag von Ometepe aus mit Fähre und Bus zurück zur Grenze (Grenzübergang war wieder zügig und problemlos) und danach mit dem Bus nach Liberia und weiter nach Tamarindo.
    Tamarindo hat nicht umsonst den Spitznamen "Tamagringo", da viele junge Amerikaner/innen zum Surfen und/oder Party machen hierher kommen. Meine Zimmernachbarn waren dann auch drei Amerikaner/innen und zwei Kanadier/innen. Drei davon haben mich gleich am ersten Abend in ihre Partygang mit Namen "Rainbowmafia" aufgenommen und wir haben zusammen viel gelacht, Karaoke gesungen, am Strand gelegen, getanzt und einfach eine gute Zeit gehabt. 🤣😊
    Read more

  • Day461

    Playa Tamarindo

    August 29 in Costa Rica ⋅ ☀️ 28 °C

    Ein wunderschöner Sandstrand und hier der erste Strand wo ich Muscheln finde. Stehe hier auf eine Parkplatz, direkt am Pazifik. Kleine, gute Restaurants in der Nachbarschaft.

  • Day11

    Morgens in Tamarindo

    February 25 in Costa Rica ⋅ 🌧 8 °C

    Wir beginnen den Tag ganz entspannt mit Poolbesuch, Frühstück, Koffer packen und einem kleinen Rundgang zum Strand und durch die Shoppingmeile von Tamarindo. Heute steht eigentlich nur die Fahrt zum Nebelwald nach Monteverde auf dem Programm. Eigentlich, wenn allerdings unterwegs was Sehenswertes auf dem Weg liegt, halten wir einfach mal an 🙂.
    Auf dem Weg zum Strand werden wir wie jeden Morgen von einigen Lizzards begrüßt. Dort angekommen (es ist Ebbe) sehen wir ein interessantes Phänomen: der Ozean malt Bäume und Wälder in den Sand 🧐. Das rückläufige Wasser sammelt sich in kleinen Rinnsalen und malt dabei Äste und Stämme in den nassen Sand. Das sieht wie einzelne Bäume oder ganze Wälder aus - natürliche Kunst 😎👍.
    Auf dem Rückweg zum Hotel durchstreifen wir einige Souvenirläden und machen noch ein paar Fotos vom Ort.
    Read more

  • Day10

    Tamarindo

    February 24 in Costa Rica ⋅ ☀️ 27 °C

    Sonne ☀️
    Strand 🏝 mit Spaziergang
    Meer 🌊 mit Baden im wunderbar warmen Pazifik 🏊🏻 🏄🏽‍♀️
    Sonnenuntergang 🌅
    Rumbummeln durchs Örtchen
    So sieht heute unser Tag aus, und wir genießen ihn ausgiebig.

  • Day4

    Water's the Focus

    February 14, 2019 in Costa Rica ⋅ ☀️ 33 °C

    As a mid continental land lubber, the sea fascinates me. The cycle of the waves, the tides and the creatures that thrive here are all foreign to my upbringing and existence back in Toronto.
    I have been wandering the shoreline at low tide and observing the life present in tidal pools. The pelicans and other sea birds diving for fish are amazing!

    Trying my best not to fry, I have liberally slapped on the sunscreen and worn my broad brimmed hat everywhere.

    Today this old dog tried his hand at learning to surf 🏄. It looks so easy! Dude, it’s not.

    Afternoon was massage time to try and head off the post-surfing pain😩
    Read more

  • Day1

    Timely Escape

    February 11, 2019 in Costa Rica ⋅ ☀️ 33 °C

    Though the plane was almost 2 hours late leaving Toronto I still managed to get out of town before another sizeable snowfall hit the city.
    Folks back home are digging out while I am digging the heat of Tamarindo 😜
    Hotel Mono Loco is my 3 star home for the next few days. Less than 100 meters from the beach it is simple but clean and comfy. Very helpful staff.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Tamarindo, Տամարինդո, TNO, Tamarindas, Playa Tamarindo, Тамариндо, 塔馬林多區

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now