Croatia
Mlini

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
103 travelers at this place
  • Day10

    Grenzübergang unter Wasser

    August 28 in Croatia ⋅ ⛅ 24 °C

    Genau an der Grenze zu Kroatien haben wir gerade ein übles Gewitter. Wir haben sicherheitshalber die Antenne reingeholt, damit die nicht als Blitzableiter fungiert und uns die Elektronik durchhaut. Durch die Aktion bin ich (Max) jetzt klatschnass😅.Read more

  • Day12

    Kupari Beach

    August 30 in Croatia ⋅ ☀️ 22 °C

    Nach Kaffee und Müsli auf unserer schönen Terrasse ging es nach Kupari.
    Kupari Beach war bis vor dem Jugoslawienkrieg eine prachtvolle Ferienanlage mit Hotels und Campingplatz. Die Hotels waren meist den Angehörigen der Arme (JNA) vorbehalten. Während des Kriegs zerstörte ausgerechnet die JNA die Ferienanlage. Als wir vor rund 10 Jahren schon mal hier waren wussten wir nichts zur Geschichte dieser Anlage. Wir haben sie mehr durch Zufall gefunden auf der Suche nach einem ruhigen Strand. Als wir damals die Einschusslöcher in den Wänden der Hotels sahen ist es uns eiskalt den Rücken hinter gelaufen. Den Begriff „Lost Place“ gab es damals in der Form noch nicht aber genau das trifft es. Leider sind die Hotels seit dem noch mehr verfallen und wurden durch Vandalismus zerstört. Damals haben wir uns nicht so richtig rein getraut aber heute sah das schon anders aus. Es ging sogar bis aufs Dach und am Schwimmbecken war ich auch endlich. 😉 Ich bin sehr froh, dass wir nochmal hier waren denn so wie es aussieht werden die Hotels außer das Grand Hotel (Denkmalschutz) abgerissen und es werden neue Hotels gebaut. Als wir damals hier waren habe ich ein Exposé im Netz gefunden laut dem man die Anlage für 1,4 Mio € kaufen konnte. Gerade habe ich gelesen, dass sie wohl für 100 Mio über den Tisch ging. Wir hätten damals eine Bank aufsuchen sollen 😂. Nach Kupari Beach ging es dann noch hoch auf den Berg zum Cevapcici essen und Sonnenuntergang schauen. Morgen Früh geht es dann weiter Richtung Mostar.Read more

  • Day18

    EU

    September 6 in Croatia ⋅ ⛅ 22 °C

    Die Dame in Shkodra auf dem Campingplatz ist immer sehr gut gelaunt und freundlich. Wie haben bei ihr heute Gefrühstückt, einfaches Buffet aber für 5 € pro Person sehr lecker.
    Unser Stehplatz Nachbar, auch ein Offroader aus Linz, hat uns empfohlen über die Berge von Montenegro zufahren , nicht an der Küste.
    So haben wir Montenegro von einer ganz andere Seite kennen gelernt, auch mal ein Abstecher wert.
    Genauso Bosnien, verhältnismäßig gute Straßen man kommt voran. Die Grenzübergänge alle kein Problem. Bis wir an die Kroatische Grenze kommen. EU Eintritt, der Zöllner fragte mich ob wir was zu verzollen haben und ich sagte nein.
    Wir haben nur 400 Zigaretten und ein paar Flaschen Wein, leider sind seit einem Jahr nur noch 320 Fluppen erlaubt, "Schmuggler". Ich durfte rechts ran fahren und er wollte den Kleinen Onkel inspirieren.
    Wir hatten 4 Schachteln zu viel und müssen sie verzollen . Die haben uns mal kurz 120 € gekostet, ehrlich währt am längsten.
    Schließlich sind wir doch in Srebreno angekommen, quasi auf dem letzten Campingplatz.
    Es hat sich hier viel verändert, doch immer noch schön, der Unterschied zu Albanien nach nur 4 Stunden Fahrt ist echt krass. Aber meine lieblings Bar besteht noch und die mürrisch Bedienung war ungewohnt raus geputzt und freundlich.
    Morgen geht es weiter Richtung Iz, bis in zwei drei Tagen sind wir dort.
    Read more

    Josihei

    So ein schöner Anblick 😊

    9/7/21Reply
    Kleiner Onkel

    Montenegro super schön, im Gegensatz zu Küste.

    9/7/21Reply
     
  • Day17

    Zurück nach Kroatien

    September 21 in Croatia ⋅ 🌙 20 °C

    Zurück nach Kroatien

    Der Weg zurück zeigte sich als äußerst merkwürdig. Anscheinend wissen nicht nur wir Deutschen wie man unnötiges Geld verschwendet.
    Unser Navi leitet uns auf eine Schotterpiste… ob das wohl richtig ist? Nach 10-15min fängt auf einmal dann doch wieder eine asphaltierte Straße an. Wir passieren einen Kreisverkehr ohne eine weitere Möglichkeit abzubiegen (außer geradeaus). Rechts und links dichtes Gebüsch. Nach weiteren 5min ist die Asphaltstraße auf einmal wieder zu Ende und die Schotterpiste geht weiter. Nirgends ein bewohntes Haus, eine Seitenstraße oder irgend ein anderer Grund warum man mitten im nirgendwo eine 2km lange neue Strecke mit Kreisverkehr baut.

    Wahrscheinlich haben die das abends mit einer halben Flasche Schnaps besprochen.
    „Hey Jup, wo soll ich anfangen?“
    „Ach fahr mal 5km in den „Wald“ rein und such dir aus wo. Wir haben Teer für 2km zur Verfügung.“

    An der Grenze werden wir dann tatsächlich nach den Fahrzeugpapieren gefragt. Wollt ihr mich eigentlich veräppeln?
    Auf einem Schild stehen alle Lebensmittel die wir nicht mitnehmen dürfen. Wir würden in jedem Punkt durchfallen. 🙈

    Auf dem Campingplatz angekommen ergattern wir den letzten freien Platz mit Hanglage. Wir bräuchten besser die doppelte Menge Auffahrhilfen. Unsere „Küche“ will nicht offen bleiben. Improvisation ist das halbe Leben.

    Bei dem Drahtseil stand ich noch in der Garage und dachte mir: „Wofür das wohl mal war, ach egal, sieht praktisch aus, kommt mit.“

    Zum Strand sind es übrigens 168 Stufen. 🤦🏻‍♀️

    Der Baum wurde 1742 gepflanzt und die Krone ist / war 32m im Durchmesser.
    Read more

    Britta Reifenrath

    Das sind die berühmt berüchtigten Attack-Enten. Die gibt es auch in Frankreich auf der Vezere 🦆

    9/21/21Reply
    Anke Weber

    🤣 ach die sind das. Eine der zwei sah auch sehr wütend aus.

    9/22/21Reply
    Britta Reifenrath

    Zeit für Diät 😋

    9/21/21Reply
    Anke Weber

    Diät muss ich schon oft genug halten wenn wir unterwegs sind. 🤪 Martin hat heute einen Burger mit Pommes bekommen und ich einen Griechischen Salat mit genau einem grünen Blatt.

    9/22/21Reply
     
  • Day11

    Alternative Aufgabe ✔️

    August 28 in Croatia ⋅ 🌧 26 °C

    Wir haben das heutige Tagesziel Sarajevo nicht angesteuert und haben dafür die alternative Aufgabe erledigt. Alternative Aufgabe lautete Relicts of War, besuche den Lost Place eine vom Krieg zerstörte Hotelanlage.Read more

    Wilhelm Winter

    Lost place

    8/28/21Reply
     
  • Day22

    Ausflug nach Cavtat

    May 13 in Croatia ⋅ 🌧 18 °C

    Gestern kamen wir auf dem ca. 10 km südlich von Dubrovnik gelegenen schnuckligen Campingplatz "Camp Kate" an. Unser Platz bietet einen tollen Blick ins Grüne, aufs Meer und die steil aufragenden Berge, die schon zu Bosnien-Herzegowina gehören. Hier in Mlini ist Kroatien nur einen Kilometer breit!
    Wir gönnten uns einen Ruhetag am Wohnmobil und kochten uns etwas Leckeres 😋.

    Heute waren wir wieder voller Elan und machten trotz des anfangs schlechten Wetters einen Ausflug. Mit dem Taxi 🚕 fuhren wir in das 10 km entfernte Cavtat. Das Örtchen liegt herrlich in einer Bucht zwischen zwei Halbinseln, die wir später zu Fuß umrundeten. An Fahrrad fahren ist in dieser Region nicht zu denken. Es gibt nur eine einzige Straße und die ist stark befahren.

    Nach einem heftigen Regenguss, dem wir gerade noch entkamen, lag die gesamte Bucht schlagartig in der Sonne. So konnten wir mit tollem Blick zu Mittag essen und unseren schönen Spaziergang fortsetzen.
    Read more

    Reisefan

    super toll👍 auch Cavtat kenne ich.....

    5/14/21Reply

    Unterhalb Ihres Campingplatzes fährt ein Boot nach Dubrovnik. Bei der Campingplatzverwaltung gab es Tickets. [BD]

    5/14/21Reply
    Liz und Thomas on tour

    Das Boot fährt zurzeit mangels Touristen noch nicht ...

    5/15/21Reply
     
  • Day25

    The floor is lava!

    July 9 in Croatia ⋅ ☀️ 32 °C

    Wenn ich mir so unsere bisherige Reiseroute anschaue sieht das aus als würden wir fast geradeaus nach Griechenland fahren😂😂😂 alles Zufall! 🤣👍 der ein oder andere Schlenker ist schon eingebaut!

    Heute ist Premiere, das erste mal auf Reisen schmeiße ich eine Waschmaschine an…wir haben zwar noch genug sauberes Zeug mit, aber irgendwie zieht man ja doch immer dasselbe an! 😜

    Danach gehen wir mal ne Runde „aufklären“… und das schlimmste was passieren kann passiert: meine heißgeliebten Ipanema anatomica (das sind brasilianische Flipflops mit Fußbett😍) geben den Geist auf!!! Okay, die sind über 10 Jahre alt….aber gerade jetzt😵!!
    Ich muß barfuß weiter… und der Boden ist hot hot hot!!!
    Wir finden ein Einkaufszentrum und ich kaufe mir „neue“ Flipflops…nur für den Übergang… für umgerechnet 4 Euro… dafür verlieren die auf dem Rückweg auch schon die Farbe! Jaja, wer billig kauft kauft zweimal, gab aber grad nix besseres!
    Read more

  • Day7

    Fahrt nach Mostar

    October 8 in Croatia ⋅ ☁️ 16 °C

    Ich hatte gut gefrühstückt, Auto war getankt und gute Musik heruntergeladen (Rock 90er).
    Es konnte los gehen!
    Die paar Stunden Fahrt waren genial. Sehr abwechslungsreich über unterschiedliche Landschaften, über einen kleinen Pass, auf fast Auto-leeren Straßen.
    Das hat gerockt!
    Read more

  • Day10

    Kupari-Hotel

    August 28 in Croatia ⋅ 🌧 26 °C

    Alternative Route:
    Bei Dubrovnik liegt ein ehemaliger Urlaubsort, der im Jugoslawien-Krieg zerstört wurde. Überall an den Wänden kann man Einschusslöcher sehen und der Rest verfällt vor sich hin.

    Dubrovnik lassen wir mal links liegen, das ist nach Game of Thrones (Königsmund/Kings Landing) total überlaufen von Touristen.
    Read more

  • Day29

    Nach dem Frühstück auf nach Montenegro..

    July 21, 2019 in Croatia ⋅ ☀️ 27 °C

    Mal sehen wo uns die Reise weiter hinführt... von vielen Erzählungen haben wir erfahren dass Montenegro und auch Albanien echte Juwelen in Sachen Natur und Landschaft sind. 😊 Vorallem nicht so überlaufen und touristisch. Dazu meist nur der halbe Preis.

    Alles zahlbar in Euro 😉
    Read more

    Stefanie Urbanek

    😍

    7/21/19Reply
    Jana Carstensen

    Ich wünsche euch eine schöne Weiterreise 🖐🖐

    7/21/19Reply
    Jana Carstensen

    Küsschen mein Oli😘

    7/21/19Reply
    13 more comments
     

You might also know this place by the following names:

Mlini