Croatia
Vranjic

Here you’ll find travel reports about Vranjic. Discover travel destinations in Croatia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

22 travelers at this place:

  • Day64

    Split

    October 2, 2016 in Croatia

    After an exciting journey into Split with some storms and flash flooding, we managed to find a lovely little apartment right in the centre of town and even squeezed the bike up the stairs too!
    I had my first ever Hugo cocktail, my new favourite and dangerously cheap! Beautiful old town and amazing sunset, deceptively tasty looking ice cream (totally gross!) but the local dish of cuttlefish and squid ink risotto was deeeeelicious.Read more

  • Day84

    Split, Croatia

    July 29, 2017 in Croatia

    I can't believe five weeks traveling with Hollie has come to an end!! We've just finished our last three nights together in Split with Louise and Alice and it doesn't seem like we're all going our separate ways in the morning. Split is a much bigger town than Dubrovnik and although it has similar architecture and character, it's definitely not as beautiful as Dubrovnik. Hollie and I were both exhausted from our travels so we spent most of our time chilling out and taking each hour as it came. I was told the Mall of Split was great for shopping so we checked it out and managed to get a few really cheap bargains, surprisingly as everything else in Croatia is super expensive! We caught up with Lou and Al both days which was great because the conversations are endless when the four of us are together. It's been a long time since I've been in full female company for that long and it was so nice to have four of us that got on so well. We explored Old Town, mainly in search of good food options, visited Bene Beach, argued with a creperie that sold Nutella crepes but poured chocolate sauce into a Nutella jar and pretended it was Nutella, and watched Mean Girls as a bit of downtime together. The four of us will definitely catch up again in the future, hopefully back in NZ. The last few weeks have gone by so fast and it's crazy that Hollie is flying back to NZ tomorrow. I've had such an incredible time traveling with her and we've had a great mix of laughter, partying, shopping, life counseling, singing, swimming, eating and so much more. It will absolutely be a trip together that we'll never ever forget and I'm so thankful to have a best friend that makes life so much better.Read more

  • Day6

    Nachdem unser Vorgehen Ankommen > Strand > Sightseeing in Sibenik so wunderbar geklappt hat, haben wir die Vorgehensweise auch gleich auf Split übertragen. Einen kleinen Zwischenstopp auf der Festung Klis (kurz vor Split) ausgenommen. GoT lässt grüßen.

    Der Strand selbst war...welch Überraschung sehr steinlastig aber für einen Stadtstrand doch ganz ansehnlich und direkt am Fuße des Marjan gelegen.
    Split selbst ist schon eine ganze Ecke touristischer als zuvor Sibenik, mit der breiten Promenade und dem Geflecht aus unzähligen kleinen Gassen in der Altstadt aber sehr schön. Verlaufen ist hier inklusive, da GPS bei den schmalen Gassen kaum klappt, so dreht man halt ein paar extra Runden. Neben Burgen und teuren experimentellen Jasmin-Cocktails hat die Stadt natürlich auch den ein oder anderen GoT Drehort wie bspw. die „Kill the masters“-street...sieht alles von den Gebäuden her gleich aus hier also nicht so leicht zu finden. Aber: Mission completed!

    PS: Sowohl Nagelschere als auch Rasierer vergessen, sehr mittlerweile aus wie der schmächtige Wolverine oder der bärtige Edward mit den Scherenhänden 🤦‍♂️🤷🏼‍♂️
    Read more

  • Day7

    Split

    August 9 in Croatia

    Nachdem wir fast alle Transportarten in Kroatien getestet hatten, sind wir gegen Abend in Split angekommen. Zufrieden, endlich mal wieder zu einer vernünftigen Uhrzeit eingecheckt zu haben, machten wir uns auf die Suche nach einem wohlverdienten Abendessen: Nach insgesamt zusammen 3 Vorspeisen und mičmač (Carole's Erinnerungen aus der Kindheit) entdeckten wir noch die schöne Altstadt von Split. Der Palast, das Zentrum von Split, ist von den Römern erbaut worden und schon seit Jahren unter Unesco Weltkulturerbe. In den Gemäuern des Palastes gab es überall kleine Marktstände zum Zeit vertrödeln. Mit einem Summersby an der Strandpromenade und einem unerwartet schönen Konzert in der Nähe unseres Hostels ging der Abend in Split zu Ende.
    Tags darauf gab es große Herausforderungen: Aussichtspunkt um die ganze Stadt zu überblicken in großer Hitze erklimmen und einen Wassermelonen-Schwimmreifen für unter 100 kn ergattern. Jetzt, nachdem wir alles gemeistert haben, sitzen wir mit unserem auf dem Markt gekauften Gemüse fürs Abendessen und ganz vielen Kirschen auf der Fähre nach Brač.
    Read more

  • Day14

    Split- Vis-Hvar

    July 31 in Croatia

    Als wir den Bahnhof von Split verließen traf uns sozusagen der Doppelschlag- Hitze und gefühlte Menschenfluten, die gleichzeitig von links, rechts, dem gegenüberliegenden Kreuzfahrtschiff und von hinten, in Form von anderen Interrail Menschen aufeinander trafen.
    Die Unterkunft zeichnet sich vor allem durch die Klimaanlage aus, die quasi non stop vor sich hin pustet.

    Die Altstadt von Split ist sehr schön und verbringt mit uns am Abend ein nettes Dinner mit Pizza und der besten Spaghetti Bolognese, die ich seit Jahren gegessen habe.
    Am nächsten Morgen geht’s an den Strand und Held ist, wer einen Schattenplatz findet. Uns geht’s wirklich gut und das Meer ist einfach eine lauwarme Badewanne. Ganz Europa kocht ja quasi seit Wochen vor sich hin und Kroatien macht mit. Kroaten sprechen auf Englisch von einer „ Chiietwäf“. 🌞😉
    Spontan entscheiden wir uns den Tourimodus wieder komplett durchzuziehen und buchen eine Inseltour mit einem Speedboat, der eine blaue Höhle, die kleine Insel Vis und Hvar ansteuert. Es ist unerträglich heiß und deshalb ist es das Gefühl wie damals in der Wildwasserbahn im Panoramapark: Schnelles Rattern und ab uns zu ein Klecks Wasser ins Gesicht- es könnte nicht schöner sein.
    Nur damals gab es keine Französinnen, die jedesmal „wooooh la lush“ ( oder was auch immer) quietschen, sobald das Speed Boat hart aufs Wasser aufsetzt.
    Es war das schönste Gefühl direkt vom Boot mit Schnorchelbrille ins Wasser abzutauchen und im dunkelblauen, klaren Wasser Fischen nachzusehen. Janina hat mir die wichtigsten Schnorchel Regeln gezeigt und mich mit ihrer kurzen Einlage des Weißen Hais ( dödödödDÖ!!!!) fast wieder ins Boot hopsen lassen.

    Ich hab richtig Lust bekommen mit einem Segelboot herumzufahren und unabhängig dort zu sein, wo man in diesem Moment sein will und ins Wasser zu springen. Im Moment entscheiden, wo man gerne sein möchte💦🤸🏼‍♀️Beim Blick aufs Wasser und der einstündigen Rückfahrt war es schön die Gedanken einfach treiben zu lassen. Manchmal klappt das mit dem im Hier und Jetzt sein weniger. Aber weniger ist Meer. 🌊🖤

    Der Druck abschalten, genießen, alles sehen zu müssen ist zum Glück nur selten da und treibt uns an. Ich glaube die Zeit und dieser Sommer waren genau richtig und ich lerne dazu, dass Situationen sind wie sie sind. Das man viel weniger braucht als man hat. Welchen Luxus ich in meinem Leben habe. Neben menschlichen Werten, vor allem die Auswahl, die Bahn, ein Auto oder ein Fahrrad zu fahren. Alleine zu wohnen. Mit meinen Freunden im
    Café manchmal zusammen zu frühstücken. Das es für mich immer eine Alternative muss, weil ich lernen möchte Fehlentscheidungen nur Entscheidungen zu nennen und es auch so zu fühlen.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Vranjic

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now