Croatia
Vrulje

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
36 travelers at this place
  • Day6

    Beeindruckende Kornaten

    September 26, 2019 in Croatia ⋅ ⛅ 22 °C

    Puh! Die Nacht war alles andere als ruhig 😨. Aber keine Sorge, wir haben nur ein heftiges Gewitter erlebt, mit richtig intensivem Regen. Aber es ist ja irgendwie schön, dass es in der Nacht regnet und am Tag schön ist ☀️.

    Wir wollten eigentlich früh starten, bis es soweit war, ging irgendwie schon etwas Zeit vorbei 😬. Mina übernimmt wieder das Hafen-Manöver und führt uns gekonnt aus dem Dock 👍. Nach dem Kanal von Šibenik setzen wir die Segel und geniessen die Fahrt durch die Insel-Landschaft. Wir kommen gut voran, so dass wir nach dem Mittagessen im Nationalpark ankommen.

    Der Wind hat zugenommen, die Suche nach einem geeigneten Ankerplatz ist etwas schwieriger als erwartet. Trotzdem Erden wir fündig, und die Girls gehen Baden. Sogar die Flossen kommen zum Einsatz 👍.

    Für die Nacht bietet der Platz jedoch zu wenig Schutz. Wir legen wieder los und kreuzen auf zwischen den Inseln und den Untiefen 😅. Beim nächsten Versuch einen Platz zu finden, bin ich über den Wind und Wetter Schutz nicht Glücklich, wir ziehen also wieder weiter. Wir kreuzen auf dem Weg noch eine Regatta mit 12 Bavaria 41, zuerst unter Genacker, und später noch aufkreuzend.

    Die Bucht von Uvala Lipatica scheint mir nun passend. Wir werden in der Taverne (Konoba) empfangen me entscheiden uns dort zu essen. Vorher gibt es aber noch einen kleinen Spaziergang auf einen Hügel mit schnittigem Kalkstein, um den kitschigen Sonnenuntergang zu sehen 🌅.

    Der Fisch zum nachmessen kommt direkt aus dem Meer, sehr frisch 👍😀. Es gibt auch Salat und Pasta für die Girls, danach noch feine Crêpes zum Dessert.

    Das war‘s schon wieder... wir sind richtig müde. Meine Augen fallen zu.
    Read more

  • Day3

    Durch den Nationalpark Kornati

    October 4 in Croatia ⋅ ☀️ 23 °C

    Segeln war einfach. Vorsegel raus und cruisen. Wir haben quasi den ganzen Tag kein Manöver gefahren.
    Nur das Landen der Drohne hat uns etwas Adrenalin beschert. Boris hat sie dann gefangen.

    Der Kornati-Nationalpark umfasst einen Teil der Inselgruppe der Kornetten, eines Archipels in der kroatischen Adria. Die Kornaten stellen die dichteste Inselgruppe im Mittelmeer dar und wurden 1980 als Nationalpark unter strikten Naturschutz gestellt. Die Gesamtfläche dieses Nationalparks beträgt 220 Quadratkilometer. Das Gebiet ist Karstlandschaft. Zum Nationalpark gehört auch das die Inseln umgebende (unterseeische) Meeresgebiet.

    Insgesamt besteht der Nationalpark aus 89 Inseln, Inselchen und Felsen. Die größte heißt Kornat. Die Vegetation auf den Inseln ist größtenteils spärlich. Die Inseln bestehen aus Kalkstein, sind entweder wenig bewachsen (Macchia) oder kahl. Es gibt weder Wasserläufe noch Quellen.
    Read more

  • Day6

    Kornaten

    June 25, 2019 in Croatia ⋅ ☀️ 29 °C

    Heute sind wir durch die vielen kleinen Inseln der Kornaten gefahren.
    So karg die Landschaft auch ist, gibt es doch so einige Highlights. Z.B. Ruinen einer Festung aus vergangenen Zeiten. Eine kleine Kirche und Steilklippen die mit sicherem Abstand angefahren werden können.
    Mittags haben wir schon unseren heutigen Übernachtungsplatz an einem Bojenfeld gefunden und das Motto des restlichen Tages war Sonnen und sich von Wind und Wellen immer wieder in den Schlaf schaukeln lassen.
    Read more

  • Day19

    Telascica - Vrulje

    June 17, 2007 in Croatia ⋅ 27 °C

    Heute ist der Wind wiederum schwach aber aus guter Richtung. Kaum von der Boje abgelegt, Genua raus und mit der absoluten Leichtigkeit der Langsamkeit ( so um die 3 kn ) segeln wir gemütlich aus der Telascica heraus.
    Hinein in die so viel gepriesenen KORNATEN. Der Kornatenarchipel besteht aus der schmalen, sehr lang gestreckten Insel Kornat und ihr südlich vorgelagert, einer schier unendlich wirkender Kette kleiner, ja kleinster Inseln und Inselchen. Die Kornaten sind praktisch vegetationsfrei, kahle Hügel, die im Meer verstreut liegen.
    Navigatorisch sehr anspruchsvoll!
    Nach 12 sm machen wir an einer Boje in VRULJE fest. Angeblich die grösste Siedlung auf Kornat. 2 Restaurants, einige Fischerhäuschen und eine Menge umherlaufender vierbeiniger Esel.
    Das Tagesticket in diesem Nationalpark kostet sFr. 60.- .Kroatien saugt am Portmonnaie, die Einheimischen haben wir jedoch nur als Freundlich kennengelernt.
    Wiedermal machen einige Männer-Crews im Beitzli bis spät in die Nacht hinein ein lautes Saufgelage. Man muss sie einfach ignorieren, wir mögen uns nicht mehr aufregen.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Vrulje