France
Pointe du Bouvet

Here you’ll find travel reports about Pointe du Bouvet. Discover travel destinations in France of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

8 travelers at this place:

  • Day59

    Ankunft an der Côte d'Azur

    October 2 in France

    Die Fährfahrt ist tatsächlich nicht so schön. Wir merken es schon kurz als wir an der Meerenge zwischen Sardinien und Korsika queren. Während der Abdeckung durch Korsika geht es noch, danach bläst der Wind ordentlich mit 7 Bft von der Seite, 3,5m hohe Wellen und Gewitter sind auch deutlich spürbar. Zumindest die Kinder schlafen, wenn auch unruhig, Malte und ich können bis 4 Uhr gar nicht schlafen, dösen aber danach, als wir durch den kräftigsten Teil durch sind, immer mal wieder weg. Wir werden eine Stunde vor Einlaufen in den Hafen geweckt, dieses Mal können wir tatsächlich in der Kabine bleiben bis wir anlegen. Danach geht es ziemlich fix, wir können zum Wohnmobil und sind unter den ersten die die Fähre verlassen.
    Auf dem Weg zu unserem neuen Campingplatz machen wir noch Halt an einem Einkaufszentrum. Jonte hat großen Spaß an einer interaktiven Meeresprojektion, bevor wir einen Einkauf im Carrefour machen. Ein toller Supermarkt, aber heute sind wir mit der Vielzahl der Leute und der Größe des Angebotes überfordert und beeilen uns so gut es geht.
    Die Strecke ist heute Gott sei Dank kurz und wir sind etwa 30 Minuten später in La Tour Fondue angekommen. Während wir alles aufbauen liegen die Jungs auf der Picknickdecke, Jonte baut sein neues und erstes Lego auf.
    Am späten Nachmittag legt Malte sich hin, Jonte hört Hörspiel und ich gehe mit Bo ein wenig die Gegend erkunden. Als ich das alte Fort sehe und ein Café in dem es Crêpe gibt, gehe ich zurück und überzeuge Jonte mit mir zu gehen. Bo schläft und Jonte und ich klettern ein bißchen auf den Felsen rum. Malte stößt dann wieder zu uns und wir essen Crêpes mit Blick auf den Hafen. Jonte hat ein Crêpes mit Zuckerwatte-Eis, vorher noch nie gehört und erstaunlicherweise schmeckt es auch genau so. Das Fort ist mittlerweile zu und wir beschließen es morgen nochmals zu versuchen.
    Zurück beim Wohnmobil darf Jonte Paw Patrol gucken (wir sind wirklich kaputt) während ich Bo ins Bett bringe.
    Beim ins Bett bringen sagt Jonte, dass er seine Freunde vermisst und nach Hause möchte, am liebsten würde er sofort losfahren. Wir werden uns also langsam auf den Rückweg nach Hause machen.
    Read more

  • Day60

    Nach der letzten Nacht müssen wir heute wirklich ausschlafen und die Kinder lassen uns tatsächlich auch. Bo macht gegen 8 Uhr für ca. eine Stunde eine Schlafpause, schläft dann aber wie Jonte bis 10:45h. Wir frühstücken in Ruhe und kochen danach für Bo den ersten Möhrenbrei (im Carrefour gab es endlich mal Biomöhren). Er findet es ganz interessant, probiert ein paar Löffel, Jonte darf ihn als erster füttern.
    Danach wollen uns dann auf den Weg zu einem nahegelegenen Strand machen. Die erste Strecke müssen wir wegen zahlreicher Stufen im Felsen abbrechen, wir sind mit dem Kinderwagen und Jonte mit dem Fahrrad unterwegs. Mach einem Eis versuchen wir die andere von Maps vorgeschlagene Strecke, diese endet relativ bald an einer Hotelanlage. Wir beschließen dann uns an den kleinen Strand am Anfang des Felsenweges zu setzen und lassen Kinderwagen und Fahrrad beim WoMo stehen.
    An dem kleinen Strand ist es herrlich entspannt, wir spielen UNO, Bo schläft in der Trage. Als Bo wach wird lassen wir ihn und Malte zurück und Jonte und ich laufen ein Stück des Kletter-Treppen-Brücken-Felsenweges entlang.
    Zurück beim Wohnmobil grillen wir Burger bevor es für alle ins Bett geht.
    Read more

  • Day7

    Hyères

    June 29 in France

    Besichtigung der Halbinsel Giens / Hyères und anschließend Sonnen und Baden am Strand Pellegrin bei Bormes les Mimosas. Abends haben wir einen leckeren Salat im Zelt zubereitet. Nach dem Essen kam ein wildlebende Hund zu Besuch. Wir haben ihm was zu trinken und essen. Das war echt traurig anzusehen...🐶😢 Wir hätten ihn am liebsten mitgenommen.

  • Day1

    30m vom Meer entferntu

    August 1, 2017 in France

    Unser eigentliches Tagesziel überwerfen wir, nachdem wir uns zur Verabschiedung mit der anderen Familie unterhalten. Sie geben uns den Tipp, eine Halbinsel zwischen St.Tropez und Marseille anzusteuern. Wie sich herausstellt, ein sehr lohnenswerter Tipp (vielen Dank dafür ;-)

    Ich frage Doreen wie lange wir bleiben wollen und sie antwortet: "3 Nächte". Leider verfügt der Campingplatz nur noch über zwei freie Stellplätze. Beide mit kaum Schatten. Wir sagen dennoch zu. Ein verhängnisvoller Fehler wie wir bei unserer Abreise eingestehen müssen. Ich schwitze in den kommenden Tagen bei gefühlten 45'C schätzungsweise 237 Liter. Aber dafür war Karlson das erste Mal im Meer baden!!! Hat sich also doch gelohnt.Read more

You might also know this place by the following names:

Pointe du Bouvet

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now