France
Rennes

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 3

      Cena a base di Ramen

      July 26, 2023 in France ⋅ ☁️ 22 °C

      Abbiamo camminato un sacco per trovare un posto in cui mangiare perché volevamo andare in un posto tipico che ci è stato consigliato dal tizio dell’ostello ma serviva la prenotazione, quindi poi siamo tornati in centro e alla fine abbiamo scelto il Ramen. Menomale perché 20 minuti dopo hanno iniziato a chiudere tutti! (Quasi)
      Abbastanza buono di sapore ma piuttosto scarso di qualità. 9,90 e 10,90 €
      Read more

    • Day 4

      Tag in Rennes

      August 8, 2023 in France ⋅ ☁️ 23 °C

      Heute haben wir die Stadt Rennes erkundet. Ein hübsches mittelalterliches Städtchen mit großer Markthalle ( Sa. geöffnet) und vielen Geschäften zum shoppen. In den Straßen ist zwischen den Häusern Dekoration angebracht, die zum einen vor der Sonne schützen soll und zum anderen Werbung ( über Fotos der Besucher) einbringt.Read more

    • Day 4

      Pranzo a base di Galette

      July 27, 2023 in France ⋅ ☁️ 20 °C

      Questo posto è veramente fantastico, i prezzi sono bassi e si mangia veramente bene
      Abbiamo preso 2 menù differenti:
      F-> 14.5€ per 1 galette con un gusto a scelta (ho scelto la fondu d'ognons), 1 galette della casa o altri due gusti, 1 galette dolce a scelta tra burro e zucchero, cioccolato o un'altra che non ricordo (ho scelto burro e zucchero)
      C-> 11.5€ galette del giorno e galette al cioccolato
      + Tisana bio (1.9€)

      Tot: 27.9€
      Read more

    • Day 4

      Riassunto 26 Luglio (giorno 3)

      July 27, 2023 in France ⋅ ☁️ 18 °C

      Sarà difficile far vedere la mappa ogni volta, ma ci proviamo.
      Abbiamo fatto 10k passi in meno ma li abbiamo fatti con 9kg di zaini in spalla quindi sono molto felice del risultato. Abbiamo visto TANTISSIME cose e abbiamo mangiato in abbondanza.
      Stiamo riuscendo a fare questo viaggio in maniera rilassata e bella, sono contento

      Tot speso oggi: 132.44€
      65.4€ spese varie
      67.04€ ostello + colazione
      Read more

    • Day 35

      RENNES

      September 27, 2023 in France ⋅ ☁️ 22 °C

      Heute gab es einen kleineren Abstecher ins Landesinnere: In RENNES gibt es einen NESPRESSO-Shop und wir hoffen, unsere Mini-Maschine (natürlich selbstbefüllte Kapseln 🙂🙂) ersetzen zu können. Die ließ sich nämlich nach einem Entkalkungsvorgang nicht mehr zum Leben erwecken.

      Leider gibt es diese (einzig bei uns reinpassende) Maschine aktuell nicht ... 😪😪😪😪

      Dafür gefiel der kurze Bummel durch RENNES umso besser: Ein Blick in die Kathedrale sowie zwei weitere beeindruckende Kirchen gehörte natürlich dazu - und ein Gang durch den "Parc du Thabor". Ein früherer Klostergarten - mitten in der Stadt gelegen - mit einer beeindruckenden Vielzahl an Pflanzen, Büschen und Bäumen aus der ganzen Welt.
      Read more

    • Day 4

      Sosta al supermercato

      July 27, 2023 in France ⋅ 🌧 19 °C

      Dove ci siamo presi la cena e qualche snack particolare
      Abbiamo preso anche degli snack: degli anacardi speziati (io alle cipolle (4/10) e cokki alle erbe della Provenza(6/10)) sono sapori troppo strani.
      Ed infine abbiamo comprato del bicarbonato perché così togliamo un po' di puzza dalle scarpe
      Read more

    • Day 4

      Piove

      July 27, 2023 in France ⋅ 🌧 20 °C

      Così forte che abbiamo interrotto il nostro giretto precocemente, siamo venuti nell'ostello e ci siamo messi ad organizzare tutto ciò che dobbiamo.
      Prossimo treno ore 17.50 circa, abbiamo un sacco di tempo.
      Siamo tutti bagnati! E c’è un cagnolino carino
      Read more

    • Day 44

      Rennes

      September 27, 2022 in France ⋅ 🌬 16 °C

      Eve of the city visit

      Rennes, the capital of Brittany - like the whole of Brittany itself - will always be a rainy place in my memory after today's visit. I have rarely experienced such wet weather, and for so many days in a row. I know that's unfair to the region because the last week of September was wet all over France but it fits the narrative and life isn't always fair. 😃

      In the evening I found a refuge in the forest where I made myself comfortable. There I built myself a cheap second cooker.
      My actual cooker works with petrol and it's a bit complicated to get pure petrol here (or it's expensive). After a few attempts, I was finally able to prepare my dinner and now have a cheap burner variant that has low consumption and also gives me some heat. 🔥

      28 September

      It rains cats and dogs all night and I am glad that the tent is watertight. It will stay like this all morning so there is no reason to get up early.
      In the morning I am woken by a few approaching voices, but I stay in the tent as it is still raining outside and I have no reason to leave the warmth of my sleeping bag.
      I have my breakfast in the shelter and notice that the forest is teeming with young people. Talking to their teacher, I learn that they are learning to orientate and navigate in the forest.

      The actual visit to the city is briefly summarised, as I am in Rennes for quite banal reasons:
      1. buy and change an inner tube, my current one has to be pumped up every few hours. I do this at 'Le Citron 🍋', a bike shop that also offers a café.
      2. I have to do some laundry.
      After that, I roll through the old town and admire the half-timbered houses and street art, then I roll off into the sunset.
      Read more

    • Day 5

      Rennes

      January 2, 2020 in France ⋅ ⛅ 8 °C

      🌆🌃 Rennes
      📍 Département Ille-et-Vilaine, Region Bretagne
      🌍 Frankreich 🇫🇷
      —————
      48• 7‘ N, 1• 41‘ W
      Wetter: Ganztags ☁️, ganz kurz 🌥 aber auch 🌧 4 Grad Celsius, 🌬 15 km/h (eigentlich nicht viel Wind, aber durch die schmalen Gassen zieht es ordentlich; in Kombination mit dem Fisselregen ein sehr herbstliches Feeling ... 🍂 🍁)
      Reisedauer: 3:00 h
      —————
      Happy New Year 2️⃣0️⃣2️⃣0️⃣‼️
      (Zu Beginn sei gesagt, dass unsere vorherigen Erwartungen und der dann entstandene Eindruck leider nicht ganz so korrelieren wie erwartet. Aus diesem Grund gibt es den historische Teil in aller Kürze, das Fazit etwas länger.)

      Rennes, die Hauptstadt der Bretagne, liegt dort, wo die beiden Flüsse Ille und Vilaine (die Region ist nach diesen benannt) zusammenfließen. Anfangs unter dem Namen Condate in der gallo-romanischen Zeit bekannt, wurde Rennes Metropole der keltischen Redonen, von denen sich auch der heutige Name ableitet. Als bekannte Industrie- und Handelsstadt haben viele große Konzerne in Rennes ihren Sitz, wie zum Beispiel der Automobilhersteller Citroën.
      40.000 Studenten besuchen die zwei Universitäten mit angeschlossenen Hochschulen, was der Stadt eine jugendliche und moderne Atmosphäre verleiht.

      Nachdem in den letzten Tagen die Geschehnisse des Zweiten Weltkriegs uns sehr häufig begleitet haben, „kapitulieren“ wir endgültig und „flüchten“ in die größte Stadt der Region, nach Rennes. Von Rennes hatten wir im Vorhinein erfahren, dass es eine sehr gemütliche Stadt mit vielen Fachwerkhäusern, kleinen Gassen und Pubs sein soll. Wir erwischten leider einen wettertechnisch nicht so optimalen Tag, aber für einen Stadttag immer noch besser als an der Küste. 🌫🌊🌪

      Im Gegensatz zu Anziehungspunkten wie Saint-Malo, dem Cap Sizun oder Concarneau sucht man in Rennes einen malerischen Hafen, einsame Strände oder wildromantische Küsten vergeblich.
      Kurzgesagt ist es eine junge, lebenswerte Stadt, geprägt von den Studenten der Universität. Dementsprechend ist die Atmosphäre ideal für einen Abstecher während des Bretagne-Urlaubes oder einen Kurzurlaub allgemein. Die Hauptstadt der Bretagne lernt man am besten auf einem Spaziergang durch das Zentrum kennen. Alle Sehenswürdigkeiten kann man ohne Mühen in etwas mehr als einer Stunde besichtigen, da sich die interessanten Ziele - wie bei vielen französischen Städten - auf die historische Altstadt eingrenzen lassen. Mittelpunkt der Stadt ist der „Place de la Mairie“, wo sich westwärts das Rathaus und im Osten die Opéra de Rennes erheben, architektonisch wirklich einzigartig. 🏛
      Um den bekanntesten Platz von Rennes schlängeln sich viele kleine Gässchen und da fanden wir sie dann auch, die Fachwerkhäuser ... nur leider sehr selten in schön. Schätzungsweise 70 % dieser sehen richtig heruntergekommen und blass aus, dass man doch leicht enttäuscht war; wir fanden nur wenige, für die sich ein Foto gelohnt hat. (Die waren dann aber auch richtig ansehnlich. 🙂🤳🏽)
      Rennes ist eine „junge“, dynamische Stadt, die keinesfalls Hektik ausdrückt, sondern trotz ihrer kompakten Größe im Zentrum in Verbindung mit den 215.000 Einwohnern plus Touristen sehr ruhig geblieben ist (ob das im Sommer auch so ist, können wir an dieser Stelle nicht beurteilen). Aber es hat uns irgendwie nicht umgehauen oder besonders herausragend beeindruckt. Am Ende des Tages ist uns diese Stadt als eine durchschnittlich-französische Stadt in Erinnerung geblieben und der Wow-Effekt der vergangenen Tage blieb - leider - aus (Vielleicht sind wir schon zu verwöhnt ... 🤦🏼‍♀️🤦🏼‍♂️). Dennoch hat uns die junge, aufsteigende Kultur und die damit einhergehende Leichtigkeit sehr gefallen, weshalb sich ein zukünftiger Besuch im Sommer eventuell anbietet.
      Read more

    • Day 27

      Abschied in Rennes

      October 7, 2023 in France ⋅ ☀️ 14 °C

      Netti und Guillaume hatten sich ja seit dem Wiedersehen 10 Jahre nicht gesehen. Und ich hatte das Gefühl ihm fiel der Abschied heute schwer. Ebenso ging es uns. Wir haben die zwei Tage bei ihm in seinem kleinen Steinhaus genossen. Er entschloss sich kurzerhand, uns heute noch nach Rennes zu begleiten und dann von dort zurück nach Buléon zu trampen. Das war schön. So schlenderten wir noch gemeinsam etwas durch Rennes, aßen zusammen etwas zum Mittag und dann war es soweit... Abschied! Winken, Salut, Au revoir, à bientot... Hoffentlich!!!

      Jetzt sind wir schon 500 km weit weg auf einem halbherzigen Campingplatz kurz hinter Paris. Forêt de Fontainebleau... hoffentlich muntert er uns morgen etwas auf. Er ist eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete Westeuropas. Hier wurde das Bouldern erfunden. Schauen wir mal...

      bonne soirée
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Rennes, رين, Ren, Горад Рэн, Рен, Roazhon, Ρεν, رن, Rènes, רן, Ռեն, RNS, レンヌ, რენი, Ренн, 렌, Condate Redonum, Renas, Renna, ऱ्हेन, رینے, 35000, ரேன், แรน, Rénn Shehiri, رین, 雷恩

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android