Germany
Oberhausen

Here you’ll find travel reports about Oberhausen. Discover travel destinations in Germany of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

4 travelers at this place:

  • Aug30

    Allegra!

    August 30, 2016 in Germany

    Ziemlich genau ein Jahr ist es nun her, als Nebros und ich die Alpentour (https://findpenguins.com/4oylj7cs7xxzj/trip/mtb-alpenx-2015) erfolgreich überlebt haben. Nach der anfänglichen Resignation und der Erkenntnis, dass nach 5 Tagen Radfahren und Tragen kaum ein Muskel nicht schmerzen (oder gar reißen!) kann, entwickelte sich nach und nach ein gewisser Zweckoptimismus, der in Euphorie und schlussendlich in gnadenloser Selbstüberschätzung mündete.

    Die Transalp-Tour war doch eigentlich nur Kindergarten, wir brauchen mehr…

    Gut, Andreas kokettierte kurz noch mit einem alternativen Marathon-Start, aber wir konnten ihn dann doch für eine weitere MTB-Tour überreden, ohne tatsächlich was gesagt zu haben…

    Nur, wohin fahren wir?

    Schnell wurden wir fündig: Die Uina-Bernina-Bike-Tour (http://www.engadin.com/unterkunft-angebote/angebote/alle-pauschalangebote-im-ueberblick/uina-bernina-bike-tour/?S=1)

    5 Tage, 2 Länder, 1 Zug, keine Insel und viele Berge sowie ein komplett irrer Streckenplan, den bis heute noch keiner verstanden hat. Egal, hauptsache Höhenmeter und diese Schlucht, durch die wir doch letztes Jahr im Rahmen der Alpentour schon durch wollten.

    Die Buchung entpuppte sich noch als Geduldspiel, denn die Anmeldung zog sich wie Kaugummi über Monate, die Bezahlung erfolgte dann aber prompt binnen Minuten. Schweizer eben, wenn's um die lieben Franken geht...

    Andreas zog noch alle Register, rief extra noch mal im Engadinischen Tourismusbüro an, um den Zahlungsverkehr zu verschleppen, aber scheiterte an seinen bünderromanischen Sprachkenntnissen. Selbst die Übermittlung des korrekten Namens schlug am Ende fehl, so dass er unter dem Pseudonym „Andre Behringer“ in den Kanton einreisen wird.

    Es bleibt das Gefühl, dass wir noch viel Spaß haben werden mit den Engadinern…

    Samstag geht’s los… wobei wie kommen wir überhaupt hin???

    To be continued…
    Read more

  • Day2

    Was bisher geschah:

    May 23, 2016 in Germany

    Anno 2015 versuchten wir bereits vergeblich, die berühmte Tour de Ruhr zu bewältigen. Alles begann an einem sonnigen Freitag im Hochsommer mit einer lustigen Bahnfahrt von Mülheim nach Bestwig.

    Bestwig? Genau, die Strecke nach Winterberg war leider gesperrt. Also mussten wir 16km von Bestwig nach Olsberg zum ersten Etappenziel steigen.
    Steigen?
    Ja, denn es geht meistens bergauf, manchmal sogar recht steil. Auf der Hälfte der Strecke hörten wir Bernds legendäre Brandrede, die sinngemäß so lautete: „Als Gruppenältester bestimme ich nun, dass Hilmar und Sven die Räder tauschen“
    So wechselte der Weppler’sche Goldesel auf einer seiner letzten Ausritte den Besitzer, damit die 1. Etappe doch noch erfolgreich beendet werden konnte…

    Krampferprobt erreichten wir nach ca. 2 Stunden Olsberg, doch nach einer Pizza und nen Bier wuchsen manch einem Wanderfreund wieder Flügel und wir marschierten per pedes tatsächlich noch 2 x 7km zur Ruhrquelle.

    Von nun an ging’s bergab, denn am Samstag radelten wir bei strahlendem Sonnenschein von Olsberg über Kuchen-Arnsberg nach Fröndenberg, wo wir abends endlich massenhaft Kaiserschmarrn essen konnten.

    Der Sonntag startete mit Regen, und um dem Wetter zu entkommen, fuhren wir mit der Bahn nach Wetter an der Ruhr. Vier IT’ler vor einem Bahnkartenautomat, auch darüber kann man abendfüllende Geschichten erzählen.

    Von Wetter ging’s nach Witten und dann passierte es. Hilmar guckte, Bernd bremste, Bernd fiel und Sven obendrauf. Game over.

    Bernd musste aufgeben, wir fuhren noch weiter bis Bochum-Dahlhausen – bekannt für guten Erdbeerkuchen und … Bockwürste? – ehe der Regen und die fehlende Zeit die Tour abrupt beendete.

    So kann die Geschichte aber nicht enden, also versuchen wir es dieses Jahr besser zu machen.

    Auf geht’s..

    Impressionen aus dem letzten Jahr
    Read more

  • Sep2

    Trainingsabschluss

    September 2, 2016 in Germany

    Der Tag vor der Abfahrt ist zugleich der Tag der Abrechnung. Young Nebros hatte uns im Frühjahr in einen Strava-Club gedrängt, damit wir unsere Trainingsergebnisse austauschen konnten. So zumindest der offizielle Grund für die Maßnahme.
    Nun ist die Trainingszeit vorüber und Zeit für das Endergebnis:

    Sieger ist *trommelwirbel*…. Andre Behringer, der getreu dem Motto „Weniger ist mehr“ die meisten Trainingskilometer abgespult hat.

    Mein Motto "Hoch fahren - tief fallen" hiefte mich immerhin auf Platz 2.

    Tja, und der Gründer der Strava-Gruppe agierte ganz im Post-Olympischen Sinne "Dabei sein ist alles".

    Aber "Entscheidend ist auf'm Berg", also Schluss mit Training und los...
    Read more

You might also know this place by the following names:

Oberhausen, أوبرهاوزن, Oberhauzen, Оберхаузен, Ομπερχάουζεν, اوبرهاوزن, אוברהאוזן, オーバーハウゼン, ობერჰაუზენი, 오버하우젠, Oberhauzenas, Oberhauzene, Overhus, Обергаузен, 奥伯豪森

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now