Germany
Peenemünde

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

48 travelers at this place

  • Day2

    Uboot

    June 30, 2019 in Germany ⋅ ☀️ 30 °C

    Also parken ist ja hier gar nich so teuer. Nachdem wir nicht mehr auf dem Geheimtip Parkplatz wegen "nur für Anlieger" Schilder kamen auch nicht so schlimm. Bei der heutigen Hitze hatten in der Tat einige Attraktionen geschlossen, wie wir später feststellen. Aber immehin war das Uboot diesmal nicht wegen Wartungsarbeiten geschlossen. Also nix wie rauf, äh rein und runter. Also ich möchte mal kein Matrose im Uboot sein. Alles eng und laut und die Vorstellung um einen wäre Kilometerweit nur Wasser ist etwas beängstigend. Es waren auch überall Boxen aufgestellt mit Originalgeräuschen, wahrscheinlich nur extrem leiser.Read more

  • Day4

    Mal wieder hier

    July 2, 2019 in Germany ⋅ ⛅ 16 °C

    Nächstes Ziel - GlowMiniGolf in Peenemünde. Das haben wir uns allerdings nach dem Parkplatzkampf geschenkt. Vorgestern wie ausgestorben und heut kann man nicht mehr treten. Also sind wir nur etwas essen gegangen, nochmal eine Runde um den Hafen gelaufen, haben nochmal gegessen und sind halt wieder gefahren. Btw... und hats dort oben bald weggeweht :DRead more

  • Day5

    Wahrlich Raketenwissenschaft (1)

    October 2, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 13 °C

    Auf dem Weg nach Schwerin machten wir heute (auf besonderen Wunsch von Thomas) einen Abstecher nach Peenemünde und besuchten das "Historisch Technische Museum", den Ort also, wo am 03.10.1942 der erste von Menschen gemachte Flugkörper in den Weltraum vorstieß.
    Das waren nämlich weder die Russen noch die Amis sondern eine deutsche Rakete mit der Bezeichnung A4, wobei das "A" für "Aggregat" steht.
    Besser bekannt ist das Flugerät leider unter dem Namen V2 und wurde von den Nazis als Kriegsgerät entwickelt.
    Das Gelände der "Heeresversuchsanstalt" wurde nach dem 2. Weltkrieg weitestgehend dem Erdboden gleichgemacht, die Maschinen und Anlagen gingen zu großen Teilen als Reparation nach Russland. Um so erstaunlicher, dass es doch noch eine ganze Menge zu besichtigen gibt.
    Am Anfang des Rundgangs gleich das Highlight - ein originalgetreuer Nachbau der Rakete, die seinerzeit in den Weltraum flog.
    Read more

  • Day5

    Wahrlich Raketenwissenschaft (2)

    October 2, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 15 °C

    Neben der "V2" wurde in Peenemünde auch die "V1" (eigentlich Fieseler Fi 103) entwickelt und getestet. Der Start erfolgte von einer ca. 50 Meter langen Rampe - faszinierende Technik.
    Im ehemaligen Kraftwerk konnte man dann in einer Ausstellung einzelne Bauteile dieser komplizierten Technik näher betrachten und viel über die Hintergründe der Anlage erfahren.Read more

  • Day5

    Wahrlich Raketenwissenschaft (3)

    October 2, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 15 °C

    Das ehemalige Kraftwerk ist inkl.Schaltzentrale begehbar und stellt das größte Museum Mecklenburg-Vorpommerns dar.
    Auch Teile der äußeren Anlage zur Beschickung mit Kohle sind erhalten.
    Der produzierte Strom (Leistung 30MW) diente hauptsächlich zur Versorgung des Sauerstoffwerks, dessen Ruine wir auf der anschließenden Cacherunde sahen.
    Diese Runde führte u.a. auch am Hafen vorbei, wo ein ausgemustertes russisches U-Boot als Museumsschiff dient.
    Read more

  • Day10

    Peenemünde: Auf den Spuren des WK II

    August 3, 2020 in Germany ⋅ ☁️ 19 °C

    In Peenemünde angekommen sieht man direkt ein großes, altes, sowjetisches U-Boot im Hafenbecken liegen. Für 7€ kann man dieses besichtigen. Da ich mich sehr für die beiden Weltkriege interessiere, fackelte ich nicht lange und fand mich kurze Zeit später in dem engen rostigen Kahn wieder. Man kann sich gar nicht vorstellen, dass auf so engem Raum, so viele Matrosen Tag ein Tag aus ihre Arbeit verrichteten. Die Kajüten waren sehr eng und alles eher spärlich eingerichtet. Da will man wirklich nicht tauschen.

    Später ging es dann am Hafen weiter entlang. Auch ein kleiner Zerstörer liegt hier vor Anker. Auch dieser kann für 6€ besichtigt werden. Weiter hinten, aber vom Hafen gut sichtbar liegt das Kraftwerk mit dem Museum. Vorm Kraftwerk steht in weiß schwarzer Farbe die V2 Rakete. Die Besichtigung des Museums kann ich jedem nur raten. Man erfährt unglaublich viel über die Entwicklung der V1 und V2 Raketen und die Ausmaße um die Entwicklung. Auch Einblicke in die Zeit der Nachkriegszeit und des kalten Krieges, das Wettrüsten und die Weiterforschung der Rakete für die Nutzung in All erhält man vor Ort.
    Read more

  • Day3

    Peenemünde

    July 3, 2017 in Germany ⋅ ⛅ 17 °C

    In Pennemünde besichtigten wir das Historisch-Technische Museum mit der Versuchsanstalt für die V2 Rakete.
    Anschließend besichtigten wir das ehemals sowjetische Unterseeboot U-461. Es ist das letzte noch existierende Boot dieser Klasse der größten jemals gebauten konventionellen Unterwasser-Raketenkreuzer.Read more

You might also know this place by the following names:

Peenemünde, Peenemuende, بينموند, פנמינדה, Pėnemiundė, Pēneminde, Пенеминде, Пенемюнде, 佩内明德