Germany
Prussian Academy of Sciences (1700-1945)

Here you’ll find travel reports about Prussian Academy of Sciences (1700-1945). Discover travel destinations in Germany of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

4 travelers at this place:

  • Day1

    Berlin

    May 16, 2008 in Germany

    Im Mai verbrachten wir vier Tage gemeinsam mit unseren Freunden Gabi und Olaf in Berlin:
    Ku-Damm, Kaufhaus des Westens, Hard Rock Cafe, Alexanderplatz, Spreerundfahrt, Dom, Museumsinsel, Unter den Linden, Berliner Weiße auf dem Gendarmenmarkt, Checkpoint Charlie, Topographie des Terrors, Potsdamer Platz, Bundestag und Regierungsviertel, Holocaustmahnmal, Brandenburger Tor und Pariser Platz, Bellevue, Siegessäule, Alexa, falsches Radler im Cinque und Currywurst bei Konnopke.Read more

  • Day1

    Unter den Linden I

    July 19, 2017 in Germany

    Wir sind dann Unter den Linden entlang und haben in einem Café halt gemacht.

    Die Strasse war diesmal nicht so voll wie man Unter den Linden sonst so kennt. Das war zum Laufen echt angenehm.

    Im Café habe ich mit eine Eisschokolade gegönnt.

  • Day1

    Museumsinsel und Staatsbibliothek

    July 19, 2017 in Germany

    Dann sind wir über die Museumsinsel (alles Baustelle) zur Staatsbibliothek gelaufen. Da dort auch alles Baustelle ist mussten wir leider den nicht so schönen Hintereingang nehmen.

    Leider war der schöne Historische Lesesaal auch gesperrt, sodass wir nur einen kleinen Blick hineingeworfen haben.

    Die Staatsbibliothek zu Berlin (früher auch Königlich Preußische Staatsbibliothek oder Königliche Bibliothek) ist eine Einrichtung der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, einer durch Bundesgesetz errichteten rechtsfähigen Stiftung des öffentlichen Rechts mit Sitz in Berlin. Die Bibliothek sammelt für den Spitzenbedarf der Forschung wissenschaftlich relevante Literatur aus allen Zeiten, allen Ländern und in allen Sprachen. Sie ist eine der größten Bibliotheken Deutschlands und darüber hinaus eine der größten der Erde.

    Die Staatsbibliothek zu Berlin ist die größte wissenschaftliche Universalbibliothek im deutschen Sprachraum. Zu den bedeutendsten Unterstützern der Bibliothek gehört die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) mit Sitz in Bonn.
    Read more

  • Day1

    unter den Linden und Adolf Ausstellung

    December 11, 2010 in Germany

    Dann sind wir unter den Linden entlang bis zum Deutschen Historischen Museum. Dort war die umstrittene Ausstellung "Hitler und die Deutschen. Volksgemeinschaft und Verbrechen". Fotos waren dort streng verboten. Es war ganz interessant.

    Hitler und die Deutschen. Volksgemeinschaft und Verbrechen

    Eine Ausstellung des Deutschen Historischen Museums
    Kuratoren: Prof. Dr. Hans-Ulrich Thamer, Dr. Simone Erpel, Klaus-Jürgen Sembach

    Auch 65 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs bleiben Hitler und der Nationalsozialismus brisante Themen. Jede Generation stellt sich ähnliche Fragen:
    Wie war Hitler möglich? Wie konnten Hitler und der Nationalsozialismus, die für Krieg, Verbrechen und Völkermord verantwortlich waren, bis zum Schluss auf eine breite Akzeptanz in Deutschland bauen? Warum waren viele Deutsche bereit, ihr Handeln auf den »Führer« auszurichten und somit die NS-Diktatur aktiv zu unterstützen?
    Die Ausstellung sucht Antworten, indem sie nicht nur Hitler, sondern auch die deutsche Gesellschaft und deren Bedeutung für die Herrschaft des Nationalsozialismus in den Blick nimmt.
    Der junge Hitler war eine unscheinbare Figur. Nichts schien ihn für eine politische Karriere zu prädestinieren. Dennoch fand er eine gläubige Gefolgschaft und stieg rasch zum mächtigsten Mann Europas auf. Seine Macht lässt sich darum nicht allein mit seinen persönlichen Eigenschaften erklären. Wichtiger sind die politisch-gesellschaftlichen Bedingungen seiner Zeit und die mentalen Befindlichkeiten der Deutschen. Er mobilisierte ihre sozialen Ängste und Hoffnungen und setzte sie für seine parteipolitischen Zwecke ein. Die Herrschaft stützte sich auf Massenbegeisterung und Zustimmung sowie auf Gewalt, Mord und physische Vernichtung.

    Die Ausstellung zeigt die Verschränkung von Hitlers persönlicher Macht mit den Hoffnungen und Interessen von großen Teilen der deutschen Gesellschaft. Erst durch die breite Zustimmung der Bevölkerung zu Hitlers Rolle als »Führer« festigte sich seine Diktatur. Dabei verstrickte sich die Gesellschaft mehr und mehr in die Politik des »Führerstaats«. Dieser versprach Arbeit, Aufstieg, Wohlstand und die Wiederherstellung voriger nationaler Größe. Die nationalsozialistische Politik bündelte diese Anreize in der Rhetorik der »Volksgemeinschaft«. Ihre soziale Praxis umfasste die scheinbare Integration der »Volksgenossen« sowie den Ausschluss der »Gemeinschaftsfremden«. Die NS-Politik führte zur Aushöhlung staatlicher Strukturen und moralischer Werte. Sie mündete in Zerstörung und Vernichtung.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Prussian Academy of Sciences (1700-1945), Preußische Akademie der Wissenschaften

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now