Germany
Teufelsbruch

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day38

      Der "wilde" Osten

      October 3, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 17 °C

      Zuallererst - WLAN oder mobile Daten-Abdeckung ist im wilden Osten nicht so dolle...darum kommen neue Blogs eher "tröpfchenweise"😁 Nachdem die Region um Kopenhagen schon lang zum Risikogebiet gehört, haben wir die Insel ausgelassen und sind wieder über Flensburg zurück nach DE. Es wäre irgendwie blöd, wenn wir in Quarantäne müssten...🤣
      So haben wir uns für Ostdeutschland entschieden und sind über Kiel-Wik nach Wismar. Der Stellplatz in Kiel-Wik liegt direkt an der Schleuse zum Nord-Ostsee-Kanal. Hierher kommt man nicht des leicht verwahrlosten Stellplatz wegen, sondern zum "Pötte kieken". Riesige Frachtschiffe fahren eine Handbreit am Wohnmobil vorbei. Besonders eindrücklich auch im Dunkeln. Die Schleuse wird die ganze Nacht bedient, man erwacht manchmal von den Geräuschen, die so grosse Schiffe bei der Schleuseneinfahrt machen und schaut kurz mal raus. Muss man mögen😄Wismar war nett, aber da wir keine Stadtmenschen sind, sind wir anschliessend noch auf die Insel Poel, wo die Natur das Sagen hat - unverbautes Land bis zum Horizont. Und jetzt sind wir in "Mac Pom" an der berühmten Seenplatte gelandet. Naturschutzgebiete überall, super zum Velo fahren. Wir sind fast täglich 50-60 Km mit unseren E-Bikes unterwegs. Auf Camping- und Stellplätzen gibt es ein paar kleine Corona-Einschränkungen, z.B. das Betreten der sanitären Anlagen nur mit Mundschutz. Da macht man schon mal Km auf dem Camping. Dringend aufs WC? Vor der Tür gemerkt, dass Mundschutz vergessen? Also husch wieder zurück und Mundschutz geholt. Schnell die bestellten Brötli holen? Vor dem Laden gemerkt, dass Mundschutz vergessen? Also husch... Aber so bleibt man fit😁 In Läden und Restaurants ist ja schon lang Maskenpflicht in DE. In DK brauchten wir zumindest bis Ende September noch keine Masken im täglichen Leben😷
      Nach rund einem Monat sind wir in unserem "neuen" Leben angekommen und haben gelernt im Hier und Jetzt zu leben. Anfangs haben wir 3x täglich geschaut, wie die Situation im Süden aussieht und überlegt, was wir wann, wie machen könnten. Nun nehmen wir jeden Tag wie er ist. Heute schönes Wetter, super Stellplatz - also geniessen wir es. Morgen ist Morgen, da sehen wir dann weiter. Das ist ein gutes Gefühl und gibt einem innere Ruhe. Schön. (Anke)
      Read more

      Traveler

      os hecho de menos 😌

      10/6/20Reply
      Traveler

      Jetzt und in diesem Moment in der vollen Freiheit angekommen. Ein wunderschönes Gefühl. Freue mich für euch. Lg Romy

      10/7/20Reply
       
    • Day10

      Müritz Schifffahrt von Waren nach Röbel

      May 31, 2022 in Germany ⋅ ☁️ 15 °C

      Mit dem Bus fahren wir nach Waren. Mit der Gästekarte kann man kostenlos die Busse rum um die Mürizt benutzen. Nur sind die Verbindungen und der Takt nicht so wie bei uns. Von Röbel nach Waren fährt nur jede Stunde ein Bus. Bei anderen Linien gibt es nur alle 2 Stunden einen Bus. In Waren bummelten wir durchs Städtchen zum Hafen und schauten den Schiffen zu. Auch einer Segelschiff Wasserung. Zurück fuhren wir mit dem Schiff. Ein unterhaltsamer Kapitän der uns Informationen über die Müritz und die Seenplatte gab und auch einige Geschichten erzählte. Die Müritz ist an der tiefsten Stelle 30 Meter tief. Im Durchschnitt sind die Seen der Seenplatte zwischen 6 und 9 Metern tief.Read more

    • Day6

      1_Waren/Müritz am Hafen

      May 27, 2022 in Germany ⋅ ⛅ 15 °C

      Heute haben wir einen Ausflug nach Waren gemacht. Da war mächtig viel los. Viele Marktstände und Chilbibetrieb und unendlich viele Leute, die Müritzer Sail Tage. Das Wetter war auch sehr launig, von Sonnenschein bis Starkregen bis Hagel hatte es alles zu bieten.Read more

    • Day1

      Ankunft

      November 5, 2019 in Germany ⋅ 🌧 8 °C

      Mit dem Zug in knapp drei Stunden von Hamburg nach Waren. Umstiege in Bützow und Güstrow inklusive. Das Wetter spielt noch nicht ganz mit, dafür ist das Zimmer sehr nice und das erste Restaurant, "Altes Reusenhus", großartig.Read more

      Bent Jansen

      Viel Spaß! Sieht lecker aus .....

      11/5/19Reply
      Traveler

      War mega lecker

      11/5/19Reply
       
    • Day6

      Herrlicher Herbsttag

      November 10, 2019 in Germany ⋅ ☀️ 5 °C

      Super langer und schöner Spaziergang in der Herbstsonne 😎🍁🌄 (+23.000 Schritte). Danach die wohlverdiente Belohnung im Tortenhus 😊🍰. Währenddessen gewinnen die Borussia und die SG 👊💪
      Im Anschluss dann die obligatorische Sauna gefolgt vom Tatort. Geht kaum besser, wenn ihr mich fragt!
      Read more

      Kirsten Jansen

      Ach wie schön, Urlaub pur

      11/10/19Reply
       
    • Day10

      waren nationalpark müritz

      October 6, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 20 °C

      bei abfahrt zieht eine kranichschwarm über uns hinweg. eindrücklich so viele tiere in dieser ordnung. die vermeintlich kurze etappe an die müritz war geprägt von verschiedenen staus bis rostock. wieder einen sehr schönen cp im wald und direkt am müritz gefunden. momo geht wieder im süsswasser baden. 1. ausflug bei ankunft in die waldschänke und zum moonsee. achtung fischadler im beutanflug. und momo beim hundejoga.Read more

      Traveler

      Völlig relaxed😄👍

      10/7/18Reply
       
    • Day11

      auslaufen

      October 7, 2018 in Germany ⋅ ⛅ 13 °C

      habe lust auf eine pizza. deshalb unser auslaufen in das 4 km entfernte „waren“ an der müritz. momo hat es in der pizzeria aetna auch gut erwischt. die gäste haben sie gestreichelt und mit wasser versorgt. sie liebt es im mittelpunkt zu stehen.Read more

    • Day5

      Fahrradtour nach Waren Teil 1

      July 23, 2020 in Germany ⋅ ⛅ 21 °C

      Mit 4 grünen "28'ern" machten wir uns gegen 10:00h auf den Weg nach Waren. An Wäldern, grünen Wiesen und Feldern vorbei durch Jabel und Ebenholz führte der kurzweilige Weg in ca. einer Stunde ins Zentrum von Waren. Nach Stärkung beim Müritzfischer wurden die St.Georgen- und die St.Marien-Kirche, der Marktplatz und die Fussgängerzone beschnuppert.
      Kulinarischer Höhepunkt war das vegane Premium Bioeis mit hochprozentigem Kakaoanteil aus der Dominikanischen Republik kombiniert mit 16 jährigem Whiskey oder peruanischem Kaffee mit Kakaobutter.
      Zur Entspannung folgte der Besuch im Volksbad mit baden in der Müritz bei herrlichem Sommerwetter.
      Read more

    • Day2

      Fahrradtour bergauf und-ab

      June 10, 2020 in Germany ⋅ ☁️ 18 °C

      Am Vormittag sind wir schon 10Uhr bis ins Zentrum von Röbel gelaufen, denn Juri ist spätestens 7Uhr putzmunter. Nach einem 30minütigen Spaziergang waren wir am Hafen und sind durch die Altstadt gelaufen. Pünktlich zum Mittagessen waren wir zurück. Nach dem Essen ging es aufs Rad. Leider gab es keine E-Bikes mehr, sodass Micha unter den vielen Hügeln mit den gut 30 Extrakilos ganz schön ins Schwitzen kam. Die Tour ging nach Klink zu einem Hof namens Kells. Hier gab es eine Stärkung und am Abend lagen wir trotz der "nur" knapp 45km ganz schön k.o. auf der Couch.Read more

    • Day6

      Tag 6 - Ein Wellebad der Gefühle

      July 15, 2022 in Germany ⋅ ⛅ 16 °C

      Der heutige Tag war ein ziemlich ereignisreicher. Wir hatten den bis jetzt kältesten Morgen und fuhren somit zum Großteil nur mit langen Fahrradsachen bis zu unserem heutigen Ziel, die Müritz. Zunächst fuhren wir durch kleinere Ortschaften und fanden dabei recht zufällig eine doch recht ansprechende Postbankfiliale. Dann fing es aber mit dem Motto der Fahrt an: Wald und Waldwege und davon jede Menge. Zunächst fuhren wir über zumeist gut asphaltierte Wege und jede Menge Hügel innerhalb der Wälder. Dann hatten wir einige Zeit Bekanntschaft mit einem extrem gut befahrbaren Feldweg *hust*. Anschließend ging es etwa 16 km durch den heutigen längsten und unangenehmsten Waldabschnitt. Dort erwarteten uns vor allem Waldwege mit losem Gestein, Kies, Erde und vielem mehr. Im fünften Bild ist zu sehen wie wir das Ende unseres Nemesis des Tages begutachten durften. So langweilig das Bild aussieht, so glücklich waren wir auch darüber und haben uns dann auch direkt eine Pause gegönnt.
      Der Rest der Fahrt war dann wieder in Ordnung und recht ereignisarm. Nachdem wir dann an einem Campingplatz in Waren an der Müritz angekommen waren konnten wir, nach längerem Suchen der Rezeption, endlich unsere Zelte auf recht Sand/Grasartigem Untergrund aufbauen. Sofort viel uns auf, dass der Platz zu etwa 99 % von Campingwagen und dergleichen bewohnt wird. Diese benötigen eben nicht Sitzgelegenheiten, gut erreichbare Mülleimer und vernünftige Campflächen. Wir sind dementsprechend nicht sehr angetan von diesem Platz, auch wenn man hier ohne Probleme an heißes Wasser kommt.

      Nachdem wir uns grob eingerichtet hatten fiel mir bei der Inspektion meines Fahrrads eine gerissene Speiche auf. Kurzerhand wurde das Fahrrad dann zu einer Fahrradwekstatt in der Nähe gebracht, wobei ich nach Abgabe ca. 2 Stunden Zeit totschlagen musste. Leider hatte ich noch meine Fahrradschuhe an, mit denen spazieren gehen und dergleichen eher schwierig ist. So konnte die Zeit am Hafen und mit ein paar Mutzen zumindest ein wenig genießen.

      Bei der Inspektion ist dann noch ein Riss in der Felge eines Rades aufgefallen, welcher wohl bei der Inspektion vor der Tour nicht entdeckt wurde. Da die Felgen aber schon einige Jahre alt sind und ich es irgendwann sowieso machen musste wurden diese natürlich gewechselt.

      Glücklich wieder ein komplett heiles Rad zu haben ging es dann auf dem Campingplatz darum Abendessen zu machen. Eigentlich war das in den ersten Tagen eines der Highlights. Gerade heute nach einer weiteren längeren Tour wäre ein gemütliches Abendessen, zumindest in sitzender Position, toll gewesen. So endete es in einem zwar sehr leckeren, aber auch einem sehr rückenlastigem Essen.

      Wir hoffen, dass wir die nächsten Tage wieder mehr Glück mit den Plätzen haben und dann in vielleicht drei Tagen bereits Berlin erreichen.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Teufelsbruch

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android