Indonesia
Tukad Yehbung

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day18

      Freier Sonntag 🥳

      November 6, 2022 in Indonesia ⋅ ☁️ 30 °C

      An unserem freien Sonntag gestern hat die Yogaschule einen Ausflug zu einem Strand im Osten von Bali organisiert. Wir konnten immerhin bis 5:30 Uhr ausschlafen (yay), weil wir dann morgens noch Yoga am Strand machen sollten, damit ein Fotograf das wunderbare Ereignis für das Instagram Profil der Schule festhalten konnte. So haben wir also bei gefühlt 40 Grad in der Sonne Yoga gemacht, eine Mischung aus Sonnencreme, Schweiß und Sand hat sich überall ausgebreitet (in den Augen hat es besonders schön gebrannt). Irgendjemand um mich herum meinte wohl eher zu sich selbst „this is torture“, und so hat es sich wirklich angefühlt. Die Yogalehrerin war aber auch eher wenig angetan von der Aktion und hat deshalb die geplante Stunde auf eine halbe Stunde abgekürzt. Immerhin. Danach war es aber wirklich ein sehr schöner Tag, der Strand war traumhaft und außer uns waren fast nur Balinesen da. Am Ende vom Kurs wird mein Spanisch auf jeden Fall top sein, denn die vier Spanierinnen haben eine Koreanerin (die in Málaga lebt) und mich in ihre Gruppe aufgenommen. Es wurde schon festgestellt, dass ich besser spreche als der Mexikaner, vom chilenischen Akzent scheint also nicht mehr viel übrig zu sein. 😅 Jedenfalls weiß ich nach dem Mittagsessen den neuesten Tratsch über das spanische Königshaus und welche spanischen Reality TV Shows empfehlenswert sind. 🙃😅 Abends waren wir dann in derselben Gruppe hier in Ubud etwas essen. Alles in allem war es ein sehr voller (und deshalb nicht sehr erholsamer), aber auch wirklich schöner Tag. 😊Read more

      Traveler

      Müssen dann die Shows per Watch Party zusammen gucken, wenn du wieder da bist😂

      11/7/22Reply
      Traveler

      Haha gute Idee!! 😅😍

      11/11/22Reply
       
    • Day14

      Bali - Strecke Amed - Uluwatu

      September 22, 2022 in Indonesia ⋅ ⛅ 30 °C

      Einen wunderschönen guten Morgen Welt 😍🌇☀️. Heute sind wir freiwillig um 5Uhr aufgestanden, weil wir zu einem 30min entfernten auf dem Berg liegenden Aussichtspunkt wollten, um den Sonnenaufgang zu schauen. Der Weg war super steil und wir hatten das ein oder andere Mal das Gefühl einfach hinten rüber zu kippen. Für euch Vorstellung: wir beide wie beim Rennen nach vorne gebeugt, Gas auf Anschlag und dann die ganze Zeit "go go go" rufend😂.

      Die Müdigkeit ging heute sogar besser klar als die Tage davor als wir so früh raus mussten. Vielleicht lag das an der Freiwilligkeit😅. Als wir losfahren war es noch Sternen klar und man sah den Mond. Beste Vorraussetzungen also, dachten wir.
      Als wir jedoch dann immer höher fuhren wurde es immer nebliger. Oh oh ob das noch was gibt oder ob wir umsonst aufgestanden sind?🤔
      Achja unterwegs wurden wir an jeder Ecke mit einem Kikirikiiiii empfangen. Drecksviecher😒! Ich hoffe ich erwische mal eins mit dem Roller.

      Als Google Maps sagte: Sie haben Ihr Ziel erreicht, sagte uns ein Schild jedoch noch 800m weiter. Kein Problem, wäre da nicht dieser Weg, der nur noch aus Schlamm, Erde, Steinen und co bestand und ziemlich steil war. 😬

      Ich stieg also ab, da wir sonst wieder runter rollten und rannte hinter Silke her und schon sie dabei an.... also ja es war wirklich steil. Aber hey: Workout done💪.
      Vielleicht war damit nur die Massage von gestern nichtig😂 aber soviel dazu meinem Fuß geht es besser🥰.

      Fotos vom Weg sind beigefügt.
      Wir parkten 2 Kurven vor dem Eingang weil es einfach unmöglich war weiter zu kommen. Oben angekommen mussten wir feststellen, dass es doch ein paar schafften.
      Der Eintritt kostete 30k pro Pax ab 6Uhr. Schade es war 6:03 Uhr und um 6:05 Uhr ist Sonnenaufgang. Also rannten wir zu einer schönen Stelle, setzten uns hin und schauten zu wie die Sonne durch die Wolken brach. Es war natürlich nicht so schön mit der Färbung wie bei der Vulkanbesteigung aber trotzdem schön.
      Vielleicht haben wir auch einfach den Anfang verpasst😪🥺

      Wir machten noch an verschiedenen Stellen Fotos. Genossen die herrliche Ruhe dort oben und verjagten noch einen Typen mit Drohne der die ganzen schönen Spots blockierte.

      Dann mussten wir auch schon los weil uns unser Fahrer um 9Uhr abholte. Auf dem Weg zum Ausgang entdeckten wir den Spot den wir vergeblich gesucht hatten. War ja klar, dann wenn keine Zeit mehr ist. Und wer blockierte die Plattform? Ja der Typ mit der Drohne mal wieder 🙄.

      Es saß ein Paar aus New Orleans noch da und chillte, dann kam ein Honeymoonpaar aus Deutschland und der Typ saß immer noch. Als er endlich runter kletterte konnte wir Fotos machen. Leider mit tiefen Wolken vorm Vulkan, sodass die Aussicht hätte besser sein können😒🤷‍♀️ aber wie gesagt: Zeit zum warten hatten wir nicht.

      Los ging die wilde Fahrt wieder den Weg runter und und Steilstraßen. Ich musste mich echt krampfhaft festhalten, dass ich nicht nach vorne rutsche😅.

      In der Unterkunft angekommen hatten wir 40min Zeit zum packen und frühstücken. Gepackt war in 15min und so bin ich noch fix zum Frühstück. Silke wollte nichts, a es ihrem Magen noch nicht so gut ging, dass ich in den Genuss kam Omelette und Pancake verdrücken zu können😬 aber ich han ja schon Bergsport gemacht 😅😂.

      Der Fahrer war um 10 vor 9 da und wir waren auch ready zur Abfahrt. Er fragte uns wo wir stoppen wollen unterwegs und wir fragten ihn was er uns empfehlen kann. Seine Antwort war einiges aber was wirklich auf dem Weg liegt ein Tempel ähnlich dem Tirta Gangga Wassertempel nur nicht so voll und touristisch. Das nehmen wir doch gerne.😊

      Der Tempel hieß Taman Ujung und war mit seinen 75k mit der teuerste Tempel überhaupt. Wir zögerten kurz, zahlten aber doch. Was soll ich sagen, es hat sich definitiv gelohnt! So ein toller Tempel, der mehr wie ein großer Garten war. Super gepflegte Anlage. Da weiß man einfach wo das ganze Geld hinfließt. 😍
      Wir machten ein paar Fotos und schlenderten gemütlich durch den "Garten". Die Sonne brannte natürlich wieder herrlich und wir hatten keine Sonnencreme drauf 🙈☹.

      Weiter ging die Fahrt zu einem Restaurant mit coolem Ausblick, das Silke irgendwo man gesehen hatte. Monkey Bar at Bella Vista hieß es und war saftig mit dem Eintrittspreis für 100k. Aber dazu muss man sagen, dass man für 50k dann mit Badetuch in den Pool kann, der einfach der Hammer war und für 50k was trinken oder essen konnte. Quasi minimum spend. 🏊‍♀️
      Man kann meinen wir sind Influencer und auf der Suche nach geilen Foto Spots, weil die letzten Stops schon echt mega waren. 😅😂... aber ich vergesse immer bei Insta zu posten weil ich mach diesem Beitrag immer kein Bock mehr habe😖🙈

      Gott sei Dank durfte unser Fahrer umsonst rein und war sicherlich überrascht. Er war noch nie hier und macht Fotos für die Familie. Er hat es richtig genossen. Wie schön, dass auch wir den Balinesen noch was zeigen können🤭 wir wollten es aber auch nicht ausreizen und machten uns nach einer Stunde wieder fertig auf den Weg. Auch wenn wir da noch länger hätten liegen können. 🦥😴😎 aber hey mein Eiskaffee war bombe 🤤.

      Danach ging es noch 2 Stunden weiter zu unserer Unterkunft nach Uluwatu. Wir quatschten etwas mit dem Fahrer, dessen Tochter morgen Geburtstag hat, der früher auf den Kreuzfahrtschiffen von MSC gearbeitet hat im Housekeeping und somit etwas rumgekommen war und so weiter. 8 Monate bis 1 Jahr durcharbeiten 16Std Minimum pro Tag ohne einen Tag Pause finde ich hart. Abseits deiner Familie und Freunden und du darfst meistens nicht mal an Land... echt übel! Der Verdienst war wohl mit 1800€ laut ihm okay. 🤷‍♀️

      Uluwatu war entgegen Amed einfach mega voll und touristisch. Die Fahrbahn wurde zweispurig mit Ampeln und großen Kreuzungen wo ich teilweise nicht wüsste wo ich hin müsste😅 zum Glück liegt unsere Unterkunft oben ruhig aufem Berg. Was auch sonst (mit Bergen hab ich es in letzter Zeit echt😅). Die Straße war steil und mit vielen Schlaglöchern. Das wird ein Spaß mit dem Roller.
      Aber erstmal wurden wir wie immer herzlich begrüßt von einer jungen, im 8. Monat schwangeren Frau, durften uns einen Welcome Drink aussuchen (Silke Cola Zero, ich Bier) und hörten uns an das wir weit ab vom Schuss sind und definitiveinen Roller brauchen. Danach wurde uns die Villa gezeigt. Wir haben die beste mit direktem Poolzugang und Blick. Wirklich ein Träumchen sag ich euch. Wir verlassen dss hier nieee wieder. Aber schaut einfach selbst 😊

      Wir zogen direkt die Klamotten aus und sprangen in den Pool, in dem wir blieben und chillten bis wir Schwimmhäute hatten. Danach in bequeme Sachen, aufs die bequemen Liegen und etwas lesen. 🥰 einfach so richtg toll! So richtig entspannend!🙏

      By the way, da wir im Mai alles gebucht hatten, wussten wir leider nicht mehr so recht was wir alles gebucht hatten und waren deutlich überrascht 😅 einziges Manko, wir haben wohl die Sicht dem breakfast included vorgezogen 🙆‍♀️.

      Über Grab bestellten wir uns Essen hier her, sodass wir wirklich gar nicht mehr raus mussten. Beide ein Nasi Goreng. Also gebratener Reis mit Gemüse und Hühnchen für jeweils 32,5k. 30min später stand der Rollerfahrer in der Rezeption und rief mich an. Easy!😊

      Somit genossen wir hier wirklich in der Feinsten Idylle den Sonnenuntergang und den Abend. Schauten die Bilder des Tages durch und schafften wieder nicht ne Runde zu kniffeln 😬🤣

      Wir haben beschlossen die Beaches weitergehend aufzusparen und nur das nötigste hier anzuschauen und sonst einfach hier oben entspannen weil es einfach to toll ist!❤
      Read more

      Traveler

      Einfach nur unglaublich, so eine schöne Landschaft! 🥰☺️ bin dezent neidisch 😜🥹

      9/22/22Reply
      Traveler

      Ganz ehrlich von der tollen grünen Landschaft bin ich selber hier überrascht 🥰. Hätte ich nicht erwartet

      9/22/22Reply
      Traveler

      Eure Unterkünfte machen einen schon ein bisschen neidisch. 😲🙃

      9/22/22Reply
      Traveler

      Gewusst wie - dafür hatte ich schon immer ein Händchen 😏 ist aber zu weit für dich 😘

      9/22/22Reply
      Traveler

      Ja das stimmt wohl. Dann demnächst mit deinem Patenkind. 😘

      9/22/22Reply
      Traveler

      Den nehme ich gerne mit🥰 solange ihr dann nicht tausend Tode sterben werdet😘

      9/22/22Reply
      6 more comments
       
    • Day4

      Udjung

      January 30, 2018 in Indonesia ⋅ ☀️ 22 °C

      Ook in Udjung stond een waterpaleis van de laatste radja, gebouwd in 1921. Dit paleis is waarheidsgetrouw herbouwd nadat het origineel door diverse natuurrampen was verwoest. Het resultaat is te zien op de volgende foto's. Van hieruit uitzicht op de Gunung Agung, de vulkaan die al sinds november op scherp staat en veel touristen er van weerhoudt naar Bali af te reizen. Bij helder weer kun je hiervandaan het eiland Lombok zien liggen.Read more

    • Day41

      kleurtje opdoen

      July 28, 2016 in Indonesia ⋅ ⛅ 16 °C

      Vandaag even aan de kleur gewerkt. Eerst een fijn ontbijtje. Daarna op pad met onze scooter. De rit naar white beach was al erg mooi. Onderweg wordt de vis aan de straat verkocht. Je rijdt tussen de rijstvelden en langs de kust. Het is hier heerlijk rustig. Éénmaal aan gekomen bij het strand moesten we eerst parkeergeld betalen dat moet je hier bijna overal. Er staan dan 3 of 4 man om jou een kaartje te verkopen. Totaal 2 scooters 1 euro. Het strand ligt echt super mooi. Hoge golven en lekkere ligstoelen. Stijn had een bodyboard gehuurd en ging lekker op de golven naar het strand. Daar een hapje gegeten, stoelen zijn dan gratis. Ook allemaal een massage genomen. En aan het eind van de middag weer richting huis. We hebben eerst nog even een rondje gereden en vlak bij ons in een moslim warung wat gegeten. Toen lekker douchen. Zingen voor Jan die jarig is en naar bed. Maar opeens hoorde we klingel klangel en er was een danseresje bezig. Dus nog even kijken en daarna naar bed. Nu lekker aan een biertje. En morgen gaan we koken bij iemand thuis.Read more

      engelien van hout

      Helemaal chill

      7/28/16Reply
      engelien van hout

      Ik zou deze visjes overslaan ☺

      7/28/16Reply
       
    • Day40

      daar gaan we weer.

      July 27, 2016 in Indonesia ⋅ ☁️ 19 °C

      Lekker geslapen spullen inpakken de jongens nog even plonzen en dan staat René onze vaste chauffeur al weer voor de deur. Eerste stop een natuurlijke bron. Lekker pootje baden. En een bakkie doen. Daarna onderweg nog bij een makreel handel gekeken. De verse makreel kwam net binnen. Daarna gegeten met René en uitzicht op de hoogste berg van bali 3140 meter. Het is een actieve vulkaan. In1963 nog een flinke uitbarsting geweest. Toen door naar de watertempel. Onderweg weer prachtige rijstvelden gezien. De watertempel lag erg mooi je kon er ook zwemmen maar dat hebben we niet gedaan. Nog een klein stukje rijden en we kwamen bij ons nieuwe onderkomen. Het ligt prachtig en heeft 9 kamers en een boomhut. De boomhut mogen wij gebruiken om in te slapen maar dat is te warm en we hebben ze liever dicht bij ons. Het avond eten hebben we hier gedaan was erg goed. Nu lekker buiten met het geluid van de zee op de achtergrond.Read more

      e homann

      😎😎😎😎😎😎😎😎😎😎😎😎😎😎 Veel plezier weer toegewenst de komende dagen. 👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍

      7/27/16Reply
       
    • Day42

      markt koken en plonzen.

      July 29, 2016 in Indonesia ⋅ ☀️ 22 °C

      Na een lekker ontbijt gingen we op weg naar de markt om inkopen te doen voor onze kookles. De markt was absoluut niet toeristisch echt alleen maar locale mensen. Oo de 1ste verdieping verkochten ze kleding Stijn en Emma zijn in een nieuw Balinese kleding gestoken. Toen door naar de vissersboten leuk om te zien. Kleine bootjes waar ze de zee mee opgaan. Toen door naar een Balinese familie waar we gaan koken. Eerst alles snijden dan met de vijzel en dan wokken. Aan het eind alles opeten heerlijk. De vliegers gingen niet door helaas. Toen door naar huis om heerlijk te plonzen en te lezen. Vanavond eten we hier en morgen gaan we door naar Nusa Lembongan.Read more

      engelien van hout

      Wat een grote vijzel. Wat moest er geplet worden?

      7/29/16Reply
      engelien van hout

      Schatjes😍

      7/29/16Reply
      engelien van hout

      En ik ben tante lien dus wij zijn echt een Indonesische familie 😂

      7/29/16Reply
      3 more comments
       
    • Day34

      Taman Ujung Temple

      September 30, 2015 in Indonesia ⋅ ⛅ 20 °C

      Today I went back along the senic road to "Ujung" where the "Water Place" is. Once the palace of the kingdom of the area!
      A very nice place, the palace in the middle and all around water pools and a nice park.

      Heute ging es entlang der aufsichtsreichen Straße zurück nach Ujung. Dort kann man den ehemaligen Palast vom dem ansässigen Königreich besichtigen. Auch übersetzt "Der Wasser Platz" gennant.
      Eine sehr schöne Anlage mit dem Palast in der Mitte und drumherum Teiche und ein Park mit Statuen und vielen Blumen.
      Read more

    • Day6

      Puri Karangasem

      March 29, 2011 in Indonesia

      Erst mal ging es zur Palastbesichtigung des Puri Kanagasem, dem Palast des ersten Königs von Karangasem.
      Wir fuhren ein Stück entlang des Meeres um danach kurz ins Landesinnere abzubiegen. Ich liebe es ja dem Leben am Strassenrand zuzuschauen. Alles ist so friedlich und interessant.
      Der Palast selber ist riesig und.....wen wunderts....auch hier hatte Semadi wieder soooo Vieles zu erzählen. In der Anlage, in einem kleinen Komplex im Zentrum waren die Musikinstrumente eines Gamelanorchesters (typische und einzigartige Musik Balis) aufgebaut. Semadi setzte sich hin und spielte und was vor,- und auch das konnte er! Unfassbar der Mann!
      Read more

    • Day44

      Eine Nacht im Lumbung

      November 18, 2016 in Indonesia ⋅ ☀️ 30 °C

      Unterkunft: Lumbung Damuh

      Unter Lumbungs versteht man Häuschen auf Stelzen mit einem Grasdach, die früher als Reisspeicher genutzt wurden.

      Das Badezimmer unter freiem Himmel, der Balkon mit Meerblick, im Bett hören wir die Wellen rauschen und der Tag beginnt mit einem supertollen Frühstück (selbstgemachtes Brot, Marmelade...). Die anderen Reisenden sind sympathisch, jeder hat eine interessante Geschichte zu erzählen. Klingt perfekt? Fast. Die 3 Hunde bellen uns ununterbrochen an, das Bad ist nicht sauber und die Inhaberin uns ein Stück zu viel (und erzwungen) "Hippie". Unser Bauchgefühl schreit: weg hier!

      Obwohl eine Woche Aufenthalt geplant war, fahren wir bereits am nächsten Morgen in Richtung Norden nach Amed.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Tukad Yehbung

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android