Iran
Īrānshahr

Here you’ll find travel reports about Īrānshahr. Discover travel destinations in Iran of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

4 travelers at this place:

  • Day2

    Teheran, erster Tag

    April 3, 2016 in Iran

    Während dem Anflug auf Teheran werden wir langsam nervös. Ob wohl alles mit unserem Visum klappt?? Eigentlich liegt unser Visum anscheinend ab kommendem Montag auf der iranischen Botschaft in München bereit. Aber vielleicht klappt es ja auch direkt in Teheran am Flughafen mit dem Visum.
    Einen Plan B haben wir (falls wir nicht in den nächsten Flieger zurück nach Istanbul gesetzt werden) und wollen ansonsten irgendwo an den Strand fliegen.
    Also raus aus dem Flugzeug und durch lange Gänge zur noch längeren Schlange am Visumsschalter. Brigitte ist schon schlecht vor Aufregung und das Warten macht es nicht besser. Nach über einer Stunde sind wir an der Reihe. Wir zeigen die EMail des iranischen Aussenministeriums und warten ab. Der Beamte schaut uns an, nickt und nimmt unsere Pässe. Dafür gibt er uns eine Rechnung über 160 Euro, die wir am Schalter nebenan bezahlen müssen.
    Anschliessend bekommen wir nach weiterem Warten unser Visum. Also doch alles ganz einfach.
    Und mit über zwei Stunden Verspätung holen wir unser Gepäck auf dem Laufband ab und treffen Yusuf, unseren Guide, der so longe mit einem Namensschild in seiner Hand auf uns gewartet hat.
    Read more

  • Day3

    Teheran, zweiter Tag

    April 4, 2016 in Iran

    Heute geht es richtig los, in den Norden Teherans (das Viertel, in dem die besseren, reicheren und westlich orientierteren Teheraner leben). Nach einer Stunde "Fahrt" durch den morgendlichen Stau besichtigen wir den Palast Sa'ad Abad, in dem der letzte Schah bis zu seiner Flucht wohnte. Weiter geht es in einen grossen Park zum Niavaran Palast. Und dann fährt uns Yusuf zum Tajrish Basar, woner zuerst einen Parkplatz, dann uns und dann ein Restaurant sucht. Voller Verzweiflung ruft er einen Teheraner Freund an, der zehn Minuten später auch schon bei uns ist. Der Freund zeigt mir die Moschee und da er Deutsch kann ist dies auch sehr interessant.
    Anschliessend fahren wir mit seinem Auto weiter und verbringen zu viert einen tollen Tag. Er zeigt uns ein super Restaurant oberhalb von Teheran in einem Dorf, er fährt mit uns auf den Milad Tower (der ist oder war der sechsthöchste Turm der Welt) und gemeinsam mit ihm besuchen wir bei Dunkelheit die bunt beleuchtete Tabiat Brücke und den Wasser- und Feuerpark.
    Den ganzen Tag erfahren wir viel über ihn (sein Vater ist anscheinend einer der grössten Teppichhändler im Iran gewesen, er arbeite als Sicherheitsinspektor im Brückenbau und er will nach seiner aktuellen Ausbildung wieder nach Deutschland) und über das Leben in Teheran.
    Der Abschied verläuft nicht ohne die anscheinend obligatorische und ernstgemeinte Einladung zu ihm nach Hause, welche Yusuf aber für heute abschlägt.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Īrānshahr, Iranshahr, ایرانشهر

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now