Italy
Pompei

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 17

      Campingplatz in Pompeji

      April 2, 2022 in Italy ⋅ 🌧 8 °C

      Heute gab es Regen und Hagel, und das abwechselnd,
      Höchsttemperatur 10 Grad.

      Besser als in Leverkusen Schneefall bei 1 Grad

      Wir sind ein Stück weiter gefahren und stehen jetzt direkt gegen über den Ausgraben von Pompeji. Der Campingplatz ist einfach und preiswert. Ansonsten waren wir Einkaufen und haben viel gelesen.

      Ach ja …. und es hat geregnet und gehagelt.

      Aber die nächsten Tag soll es wieder besser werden
      Read more

    • Day 103

      Week end à Napoli, Week end de folie !

      June 18, 2022 in Italy ⋅ ⛅ 31 °C

      🌋 La ville de Pompéi se trouvant à quelques kilomètres de Naples, nous en profitons pour faire une journée culturelle pour se balader dans les ruines de cette cité engloutie par le Vésuve en 79 après JC. La découverte des moulages des corps des victimes, retrouvées dans la position où elles sont décédées, est émouvante !

      🍕 On en profite aussi pour déguster des pizzas de renom aux championnats du monde de pizzas. Cette année, les meilleurs pizzaiolo vont tenter de battre le record de la plus longue pizza du monde : qui mesurait, tenez vous bien, 1854m en 2018, malheureusement on est parti avant la réalisation de cette maxi pizza … 🤤

      🌸 Quelques photos pour vous partager le charme de la ville de Naples, connue pour son « chaos organisé » de scooters et ses petites ruelles très en pente et bien animées, qui donnent une magnifique vue sur les îles alentours et le Vésuve.

      ⚠️ Breaking news ⚠️

      L’équipe de Sur les Rails du Climat gagne un nouveau joueur ! Et oui c’est notre petite Marion, également en année de césure, qui décide de nous rejoindre pour ces deux dernières semaines italienne, on est ravi !
      Read more

    • Day 2

      Pompei

      April 7, 2022 in Italy ⋅ ⛅ 13 °C

      Am Morgen schliefen wir zuerst einmal aus. Was sehr spannend war das doch die Mama am längsten im Bett blieb, war das doch früher nie der Fall.
      Jedenfalls fanden Lorena und ich herraus wie man italienischen Kaffee auf dem Gasherd zubereitet, danach tischten wir den Zmorgen auf. Bis dann Mama zu uns stosste und wir einen wunderschönen Zmorgen mit Gequatsche verbrachten.

      Am Nachmittag gings auf nach Pompei. Wir fragten gerade nochmals unsere Fahrer vom Vortag an. Er hatte spontan Zeit uns rüber zu fahren.
      Pompei ist sehr spannend. Und viiiiiel grösser als ich mir das vorstellte. Da muss man echt mehrmals hin oder dann eine "Tageswanderung" einplanen. Am speziellsten waren die "Gipsabdrücke" von den Menschen die in Pompei gestorben sind. Das war irgendwie schaudrig, aber spannend wie gut sie erhalten waren!
      leider war es sehr windig und wir waren alle schnell müde.
      Wir assen dann noch einen feinen Dessert in Pompei und dann gings wieder zurück.
      Am Abend genossen wir wieder ein wundervollen italienischen Znacht. Ach also nur schon wegen dem Essen will ich wieder kommen...
      Read more

    • Day 17

      Pompei

      November 24, 2022 in Italy ⋅ ☀️ 17 °C

      Die Römische Stadt Pompei wurde im Jahr 79 n.Chr. durch eine heftige Eruption des Vesuvs völlig zerstört. Die Ausgrabungen geben Aufschluss wie damals gelebt und gearbeitet wurde.
      Nach der ausgiebigen Besichtigung des riesigen Geländes haben wir Lust auf Natur. Wir fahren zu einem Platz auf der Halbinsel Sorent. Die Fahrt endet nach einer langen kurvenreichen schmalen Strecke dann auf dem Monte Faito in 1200 m Höhe mit einer tollen Aussicht und guten Wandermöglichkeiten.Read more

    • Day 19

      Pompeji

      April 4, 2022 in Italy ⋅ ☁️ 11 °C

      13 Grad und alles grau in grau.

      Auf gehts in die Ausgrabungen von Pompeji. Kostenloser Eintritt für MmB und Begleitperson = 32€ gespart!

      Was uns wirklich beeindruckend ist, die Stadt wurde „einfach“ verschüttet und man kann sich gut vorstellen, das es 79 n.Chr. gar nicht viel anders in der Stadt war, als heute.

      Imbissbuden, Schicke Häuser, Werbung an den Wänden, Graffiti überall, Theater, Sportplätze, Bordelle und und und.

      Man hat über 10.000 Wandinschrifften (Graffiti) entdeckt.
      Wikipedia:
      „Es ließ sich feststellen, dass bei den Ritzungen zahlenmäßig an erster Stelle das Thema Sexualität und Erotik – in ganz unterschiedlicher Ausprägung von obszön bis zu fast elegisch romantisch – stand. An zweiter standen die Gladiatoren-Kämpfe. Denn es gab viele Fans, die mit solchen Strichzeichnungen gleichzeitig Buch geführt haben, beispielsweise wie viele Siege ihr Lieblingskämpfer errungen hatte.“

      Beeindruckend sind auch die Wandverzierungen bzw. Malereien in den Wohnungen und die aufwendig gestalteten Böden mit Mosaiken.

      Schade das es hier keine 3d Brillen gibt, dann hätte man noch einen besseren Eindruck, wie es früher ausgesehen hätte.
      Read more

    • Day 18

      Sonntagsspaziergang

      April 3, 2022 in Italy ⋅ ⛅ 12 °C

      Ann geht es wieder etwas besser und wir beschließen einen kleinen Spaziergang zu machen.

      Neben den Ausgrabungen gibt es hier eine bekannte Wallfahrtskirche. Auf dem Weg dorthin sehen wir den Vesuv und andere Berge Schneebedeckt. Auch Sonntags sind viele Jugendgruppen hier unterwegs und es gibt viel Stehrümchen an den Ständen.

      Es ist Sonntag, und wohin gehen die Italiener Sonntags, in die Kirche. Und die hat gerade in der Wallfahrtskirche angefangen. So müssen wir wohl warten und wir genießen das Leben auf dem großen Platz.

      Heute scheint wieder die Sonne und zurück am Campingplatz können wir sogar draußen sitzen
      Read more

    • Day 13

      Montag im Regen

      January 10, 2023 in Italy ⋅ 🌧 11 °C

      Da in Tropea eine heftige Regenfront im Anmarsch war, haben wir uns entschlossen, die Stadt der roten Zwiebeln zu verlassen und weil unser Ziel auf Sizilien sich leider auch in Luft aufgelöst hat, sind wir in Richtung Amalfiküste aufgebrochen. Wir haben den Tag weitestgehend im Auto verbracht und haben in Regen und Sturm den Nationalpark *Riserva Statale Valle del Fiume Argentino durchquert. Das war sehr spektakulär, unfassbare Schluchten und Berge und dazu dieser Regen und ein Sturm, der auf den Bergen noch viel stärker war als im Tal. Einige Regenbögen und viele Kurven später haben wir uns entschlossen, Amalfi und Salerno erstmal links liegen zu lassen - das macht ja bei Regen auch nicht wirklich Spaß - und sind in Pompei gestrandet. Hier stehen wir nun unter Zitronen- und Orangenbäumen und machen uns gleich auf den Weg ein wenig Kultur und Zeitgeschichte zu *atmen*….Read more

    • Day 24

      Pompeii

      October 13, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 22 °C

      We caught the Freccarossa fast train from Rome to Naples...reaching up to 298kph on the way. Our driver and mercedes van were waiting for us at the station and drove us to the Pompeii ruins. A private guide then took us for a 2 hour tour of the ruins which was fantastic! After the tour she took us back to a restaurant, where the driver was waiting, who then summoned the waiter who set us up at the best table in the place...we felt like VIP's! After lunch the driver (who had waited for us for 3 hours by this stage), took us to our AirBnB at Sorrento.

      Unbelievable story of the burial of Pompeii from the rocks and ash from Mt. Vesuvius. Very interesting...
      Read more

    • Day 29

      Heute geht es auf den Vesuv

      September 17, 2023 in Italy ⋅ ☀️ 20 °C

      Die Nacht war " Schlafen auf der Autobahn"🤣
      24 Stunden Kommen und Gehen
      Um 04.00 Uhr wurde die Straße gereinigt, mit einem Benzinlaubbläser🤔ständig An- und Abfahrten.
      Da habe ich mich entschlossen früh den Berg rauf zu fahren. Wenn ich sowieso schon wach bin.
      Also Zähne putzen und los geht's. 👍
      Es ist noch wenig los, schnell noch einen Cappuccino an der letzten Bar im Ort und weiter geht's.
      Eine schöne Rampe mit Kopfsteinpflaster.....da wird man schön warm und locker......
      Bis......ich vor verschlossenem Tor stehe😪
      Öffnungszeit: 09.00 Uhr...stand vorher nirgendwo
      Also 90 Minuten warten....
      Aber was sind schon 90 Minuten im Vergleich zu der Tour😊
      Vorteil: hier ist es viel ruhiger als unten🤣
      Vielleicht sollte ich eine Runde schlafen 🤣
      Auch die 90 Minuten sind rum gegangen.
      Los geht's erst nach dem Eintragen von Name und Telefonnummer.
      Dann beginnt der Aufstieg .
      Es ist einer der härtesten die ich bei diese Tour gefahren bin🤔in der Sonne und echt steil....nach der Betonpiste kommt Kopfsteinpflaster und dann Vulkanasche.
      Den Weg, den mir Google genannt hat ist nicht für den normalen Straßenverkehr zugelassen.
      Zum Ende hin wird das Rad geschoben.
      Dann bin ich am zweiten Zugangshäuschen.Hier muss ich online eine Karte kaufen. Das geht leider nicht und ohne Karte mit gebuchter Uhrzeit kein Zugang 🙄
      Mehrmals versucht, keine Chance.
      Dank der Dame am Häuschen und Funk bekomme ich Zugang ohne Karte😅😇🥰
      Dann sind es nur noch 20 Minuten,das Rad muss zurück bleiben.
      Die Fotos macht eine junge Holländerin.
      Geschafft💯
      Read more

    • Day 414

      Pompeii

      August 29, 2022 in Italy ⋅ ⛅ 31 °C

      We have hired a car because the direct train from Solerno to Pompeii isn’t running this week.

      We can’t believe we are here in Pompeii, a place we have all heard about for years.
      It is more impressive than we could have ever imagined. The size and scale of the city, how well preserved it is and how sophisticated things were 2000 years ago. We love the stepping stones across the old roads that kept the residents feet up out of the dirty roads. The shops had sliding doors as well as counters with built in storage. The homes they lived in were beautiful and had courtyards, water features, mosaics and sculptures.
      Ruby and Colm enlighten us about different Greek and Roman gods when we see a statue of one or walk through a temple dedicated to another. I am amazed how they can recall complicated background stories and family trees of the different Gods they have read about in the books by Rick Riordan and Stephen Fry.
      Throughout the day I find myself looking towards Mount Vesuvius and thinking about the twenty feet of ash that fell and buried this entire city. We visit the casts of bodies found in the garden of the fugitives. It is moving to see them lying down, as they were when their died.
      We stay for most of the day, taking in as much as we can until our minds and bodies are overwhelmed.
      We head to the nearest Gelateria for the cure.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Pompei

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android