Italy
Valenza

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
77 travelers at this place
  • Day2

    Tag 2 ….

    September 5 in Italy ⋅ ⛅ 17 °C

    Was für ein geiler Tag heute . Uns stand eine Mörder Etappe bevor. Früh am Morgen ging es los in Bormio. Tolle Kulissen und die Vorfreude auf den ersten Pass war schon groß. Doch kurz vor Sankt Moritz bekam der Volvo plötzlich ein bisschen husten 🤧 Nach net Stunde haben wir das kleine Problem gefunden. Ein bisschen Tape und und es könnte weitergehen.
    Für ein Foto wollten wir kurz am 5 Sterne Kempinski stehen bleiben, aber die fanden unsere Kolonne so cool dass wir direkt ein ganzes shooting gemacht haben😂
    Über beindruckende Pässe und wegen einer weiteren kleinen Panne, sind wir nach 431 Km happy an der abendlichen Party Location in Valenza angekommen..
    Read more

    Stefan E

    Das Team ever.....👏👏👍👍

    Nicole de Vries

    Spannend allemaal!

    Nicole de Vries

    Heb je een handtekening van het sjieke Kempinsky op de auto gekregen?

    Leontien de Vries

    Geen idee wie dat was als ik eerlijk ben 😂 Maar hij bepaalde wel wat we mochten…

     
  • Day2

    Get together…

    September 5 in Italy ⋅ 🌙 22 °C

    … aller Rallye-Teams in der Villa Gropella in Valenza. Wie man sieht, sind wir ein bisschen spät dran 😅 Wir lassen mit Pasta und Bier den Abend ausklingen und gönnen uns und unserem Wagen eine wohlverdiente Pause. Bis morgen!Read more

  • Day3

    Der zweite Tag

    September 9, 2019 in Italy ⋅ 🌙 8 °C

    Start in der Schweiz, unser Wirt meinte, der Ofenpass sei zwar offen, er würde aber nicht da langfahren. Im Internet: dort heute Schneekettenpflicht am Pass. Nunja, wir haben brav auf den Einheimischen gehört und sind 1.5h Umweg über Reuschenpass gefahren. Als erstes Begegnung mit Schweizer Kühen. Aber die waren schnell wieder weg...
    Dann Schneehölle in St. Moritz. Lustig die Audis, Porsches und Ferraris auf Sommerreifen, die mit 40 dahingekrochen sind. Danke an Steffen für die Winterreifen.
    1 h vor dem San Bernardino Pass gewartet. Der Ranger wollte prüfen, ob der Pass befahrbar wäre. Ist nicht zurückgekommen. Wahrscheinlich vom Bär gefressen oder eingeschneit. Also zurück, Vignette gekauft und ab durch den Tunnel an den Lago Maggiore, sehr schick da, aber leider keine Zeit für irgendwas.
    Durch irgendeine größere Stadt, Stau ohne Ende, bekloppte Italiener auf der Straße, unglaublich.
    Raus aus der Lombardei und rein nach Piemont. Party Location nahe Valenca, sehr schönes Schloß, essen OK, Gin Tonic etwas dünn (keine Jörg-Mischung). Wieder im Zelt gepennt.
    Heute Ochsentour nach Frankreich mit 2 mal hin und zurück, man verliert da den Überblick. Sonder Challenge heute Offroad-Pass. Den werden wir unserem alten Schlachtross aber nicht zumuten...
    Read more

    Frank Biedermann

    Gute Weiterfahrt

    9/9/19Reply

    Stark! Geile Strecke...

    9/9/19Reply
    Angelika Weikert

    Auf geht's....wir sind bei euch

    9/9/19Reply
    7 more comments
     
  • Day2

    Ende Tag 2

    September 5 in Italy ⋅ ☀️ 25 °C

    Wir sind in Valenza im Piemont und übernachten in einem gigantischen Landgut - heute ist erstmals schlafen im Auto angesagt. Dazu morgen mehr😂. Gefahren sind wir heute knapp 500km und haben unglaublich viel gesehen.Read more

    Ulrich Haupt

    Viel Spaß und eine gute "erste" Nacht, irgendwie sind alle Bilder seitenverkehrt 🤔 soll das so sein?

    ThomasJ

    Eigentlich nicht aber mein Handy spinnt

    Ulrich Haupt

    das macht die Bilder auf jeden Fall zu denen der anderen Teilnehmern einzigartig 😊

     
  • Day2

    Day 2

    September 8, 2019 in Italy ⋅ ☁️ 12 °C

    Der heutige Tag begann besonders schön:
    4 Uhr morgens bei wollig warmen 0 Grad in S.Maria in der Schweiz - aufwachen wegen zu lautem Regen.... erneutes einschlafen unmöglich da es einfach zu arschkalt im Zelt war!! Nachdem wir bis halb 7 trotzdem noch versucht haben etwas zu schlafen, standen wir dann doch schweren Herzens auf. Und da begann die Tortur: Wurfzelt von Decathlon meets Dauerregen, 0 Grad und 2 richtig gut gelaunte Jungs! Das kann nicht gut ausgehen. Nachdem wir uns nach 1 Stunde vergebenen Versuchens dazu entschlossen, das Ding namens Zelt an Ort und Stelle zu lassen, knörrten wir es doch letztendlich mit letzten Gefühl in den Fingern in den Kofferraum. Völlig durchnässt, bestens gelaunt (kein Frühstück. Kein Kaffee und auch bisher keine Zähne geputzt) freuten wir uns nun auf unsere heisse Dusche! Anschliessend bewegten wir unsere Dicke Berta (weiblich, da sie ab und zu mal zickt) den nächstbesten Pass hinauf, wo sie ihre Quattro Qualitäten direkt untet Beweis stellen durfte - kein Problem für unser Schätzchen! Danach gings abwechselnd über Italien und der Schweiz auf den Splügen Pass und San Bernadino Pass, vorbei am Lago Maggiore direkt weiter zu unserem heutigen Ziel - dem Herzen des Piemont. Hier in angekommen hieß die finale Challenge: youtube durchforsten um das Zelt richtig zusammen zu legen - Und wir haben es endlich geschafft!!
    Morgen gehts wieder früh mit Berta auf die Piste um die neuen Abenteuer in Angriff zu nehmen 😍
    Read more

    Heidrun Englert

    Herrlich zu lesen was ihr erlebt. Ich leide und freue mich mit euch 😉

    9/9/19Reply
    Paul Festl

    Zwei harte Jungs. Ich wünsche euch noch wärmere Tage bei gutem Wein nach jeder Etappe. Paul

    9/9/19Reply
    Christian Wieser

    Wie seid ihr eigentlich auf die Idee gekommen, mitzumachen ? Coole Idee auf alle Fälle 👍 Ich wünsche euch wärmere Nächte und eine stabile dicke Berta 👌

    9/9/19Reply
    Team Quattro

    Hallo Herr Wieser - wo kommt man auf solche Ideen.... ;) beim CLT spät abends an der Bar. Die Regionen werden zum Glück immer wärmer ;)

    9/9/19Reply
     
  • Day2

    Tag 2 / Party in Valenza

    September 5 in Italy ⋅ 🌙 23 °C

    😬 Der zweite Rallye-Tag war sehr hart, fast schon extrem. Das sitzen fiel mir zunehmend schwer. Wegen viel Stau, besonders vor Mailand, am Comer See, kamen wir nicht gut voran. Leider sind wir auch recht spät losgefahren was weniger Pausen bedeutete.

    🛵 Am Ende des Tages sind wir dann 390 km gefahren und um 20 Uhr am Treffpunkt in Valenza, ca. 100 km von Mailand entfernt, angekommen. Wir haben es sogar noch rechtzeitig geschafft an einem Sonntagabend ein neues Handy für Mathias und Spiritus zum Kochen zu kaufen.

    🥳 Auf der Party haben wir viele bekannte und bis dahin unbekannte Leute getroffen. Alle nett und alle genauso begeistert und positiv verrückt, wie man eben sein muss, wenn man bei so einer Rallye mitmacht. Und ich war sehr zufrieden es dorthin geschafft zu haben, denn es hätte bei meiner Vespa leicht passieren können, dass ich es nicht rechtzeitig schaffe.

    🛵 Apropos Vespa, auf dem Stilfserjoch haben sich die Winterreifen schon ausgezahlt. Und es werden sich noch weitere Höhenlagen mit Eis und Schnee kommen.
    Read more

  • Day2

    Noch eine kleine Anekdote von Tag 2

    September 5 in Italy ⋅ 🌙 23 °C

    🇵🇱 Vor drei Jahren habe ich das deutsch-polnische Team bei der @superlativeadventureclub Balkan Express 2019 kennengelernt und jetzt auf der European 5000 2021 wiedergetroffen.

    😅 Das Kuriose: Ich fahre für Ellas jede Woche manchmal mehrmals nach Hamburg, wo eines der Mitglieder auch wohnt. Und wo trifft man sich wieder: In Valenza in der Region Piemont in Italien. Dank European 5000!Read more

  • Day3

    Buona sera mit Jägermeister

    September 8, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 13 °C

    Endlich in Valenza angekommen - die Schwarzwälder Jungs, die nicht so gut mit den Ketten umgehen können, können dafür umso besser grillen und so verbringen wir den Abend einfach nett zusammen und verbrauchen unseren Jägermeister!Read more

    Na denn Prost 🍻 und weiterhin viel Spaß 🤩

    9/8/19Reply

    Weiterhin gutes Gelingen !!!

    9/9/19Reply
     
  • Day4

    Start in den Tag #3

    September 6 in Italy ⋅ ⛅ 17 °C

    Noch kurz ein Beweisfoto der Partylocation und weiter geht's. Ziel heute ist die Region Nizza/Monaco. Um dann morgen früh in Ruhe durch Monaco zu fahren, Rennstreckenbilder zu knipsen und einem Billionär die Yacht zu klauen..
    In weiser Voraussicht und Schonung unserer Bremsen wollen wir nicht über die vorgeschlagenen Pässe westlich von Turin, sondern direkt von dort südlich von Limone über die Grenze nach Frankreich.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Valenza, فالنزا, والنتسا, Վալենցա, ヴァレンツァ, Валенца, Forum Fulvii, Valensa, 瓦伦扎