Malaysia
Kampung Kundassang

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
20 travelers at this place
  • Day67

    Kinabalu National Park

    February 10, 2020 in Malaysia ⋅ ☁️ 21 °C

    Another UNESCO world heritage natural area. We hiked through the rainforest, looking mostly at plants that grow in an upland (above 1500 meters more or less) forest. The first picture is along the trail. The rest, in order, are rattan, the smallest orchid here (an epiphyte), another orchid (this time a terrestrial one), a broad leaf fern (sometimes called dragon century fern as it is a living fossil that was around then) and an ant fern where the stem has many holes that ants use as a nest while they protect the plant.Read more

  • Day11

    Kinabalu National Park

    February 3, 2020 in Malaysia ⋅ ☁️ 17 °C

    Hiking around Kinabalu National Park. I hitched a lift from Kudasang with a man taking his son to school. We travelled at snail's pace in his very old car through thick cloud to arrive at the park. When I arrived, the clouds were so thick I couldn't even see the entrance! Thankfully, after I'd had a coffee in the cafe they had lifted enough for some exploration...Read more

  • Day12

    Kundasang

    February 4, 2020 in Malaysia ⋅ ⛅ 20 °C

    I stayed in a town called Kundasang for two nights, as it's close to the entrance to Kinabalu National Park. The town was basic, as was the hostel, but I will always remember it as one of the friendliest and most beautiful places I have ever been. The people here are so welcoming, helpful, cheerful, and the location is just magical.Read more

  • Day23

    KK Tag 5 - Kinabalu Nationalpark

    April 22, 2019 in Malaysia ⋅ ⛅ 24 °C

    Ich bin früh aufgestanden, um zur Haltestelle zu laufen, wo die Busse/Minivans zum Kinabalu Park abfahren. Gleiches Spiel: wir warten bis der Bus voll ist, es fehlen noch 5 Passagiere und ich hoffe sie kommen bald, da die Fahrt ca. 2 Stunden dauert.
    Im Park angekommen, schnappe ich mir eine Karte und laufe los. Ich laufe 4 Trails, 2 davon am kleinen Fluss entlang. Ich sehe 2 Schmetterlinge und höre nur die Vögel zwitschern oder den Fluss.
    Der Rückweg..
    Es hieß man soll sich an den Straßenrand stellen und man wird von den Bussen mitgenommen. Nur waren die vorbeifahrenden alle voll. Ich stehe also nun da, in der Sonne, da es keinen Schatten gibt. Ich möchte die Stelle nicht verlassen, um den Bus nicht zu verpassen.
    Ein Mann kommt vom Restaurant zu mir und fragt mich, ob ich nach KK möchte. Er ist mit einer Gruppe Inder (Panjabi) dort, die für ein paar Tage Urlaub gemacht haben und zurück nach KK fahren. Er sagt ich könne mit zum Restaurant, etwas trinken und mich ihnen dann anschließen. Ich frage was es mich kosten wird. Er sagt: nichts. Ob er sicher ist, möchte ich wissen. Er sagt nur: "Sure, come!" Er zahlt sogar meinen Saft. Danach fahre ich mit ihnen zurück nach KK und unterhalte mich mit einem von ihnen intensiver. Ihre Religion ist der Sikhismus (noch nie zuvor gehört). Ich habe es mit notiert, um später etwas darüber zu lesen - es klang interessant. Sie bringen mich sogar bis vor das Hostel, obwohl ich mehrfach sage, dass sie mich einfach rauslassen können und ich den Rest laufe. Sie bestehen darauf mich genau dort abzusetzen und warten sogar bis ich im Eingang verschwunden bin. Unglaublich. Es sind die Begegnungen mit Menschen, die Malaysia besonders machen!
    Ich laufe jetzt gleich zum Strand, mir den Sonnenuntergang anschauen.
    Read more

    MichaL

    Schönster Beitrag bisher. 🙂

    4/22/19Reply
    M L

    Ich stimme Micha vollkommen zu!😊

    4/22/19Reply
     
  • Day5

    Dag 4: Kinabalu Nationalpark

    April 16, 2017 in Malaysia ⋅ ☀️ 24 °C

    I dag rejste vi afsted med bus kl. 8 om morgenen. Busturen gik op til Kinabalu Nationalpark som er på UNESCOs liste over verdens naturarv. På vejen havde vi et stop ved en moske (størstedelen af befolkningen her er muslimer), en hængebro samt et marked. Det første vi så i Nationalparken, var den botaniske have, som havde fokus på den lokale flora. Floraen er meget særlig, da området indholder mange orkidéer og de specielle kandeformede kødædende planter. Om eftermiddagen var vi ude at gå i selve nationalparken, hvor vi uden held prøvede at finde nogle sjældne fugle. Vi har dog i dagens løb set et kæmpe egern, nogle forskellige fulgle, herunder solfugle, der flyver fra blomst til blomst. Vi overnatter på et hotel, hvor værelserne minder lidt om et amerikanske motel, dog med smuk udsigt ud over bjergene. Vi er begge stadig lidt trætte, dog har vi valgt at melde os til en frivillig fugletur kl 5:45 i morgen tidlig, så vi prøver at komme tidligt i seng i nat.Read more

  • Day11

    Krankenhaus und dann ab in die Berge

    March 11, 2019 in Malaysia ⋅ ⛅ 17 °C

    Heute mussten wir früh aufstehen, Frühstück gab’s von 7:30-8:30 Uhr.
    Den Vormittag verbrachten wir noch am Strand und um 14 Uhr ging unser Boot zurück nach Kota Kinabalu. Dort sind wir direkt ins Krankenhaus gefahren, weil die Medikamente vom ersten Arzt nicht anschlagen. Ich hab noch mal 2 Tablettensorten gekriegt, die ich die nächsten Tage schlucke muss - mal sehen, ob das hilft.
    Danach sind wir direkt weiter mit dem Bus nach Kundasang. Hier haben wir zwei Betten in einem Hostel direkt in den Bergen. Wieder mal nur wir in einem 6-Bett Zimmer. Wenigstens ist hier noch ein Schweizer Pärchen, die aber ein Privatzimmer haben.
    Als ich meine Sachen aus dem Rucksack genommen habe, bemerkte ich, dass alles voller kleiner Ameisen war - mir bleibt auch kein übel ersparte. Vielleicht hätte ich die Kekse (noch aus berlin) nicht im Rucksack transportieren sollen 😂
    Nun ja .. alle Sachen ein mal ausgepackt, ausgeschüttelt und den Rucksack draußen ordentlich gerüttelt. Hoffentlich laufen die über Nacht weg...
    Morgen müssen wir früh aufstehen - es geht zum Kinabalu Nationalpark.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Kampung Kundassang