Malaysia
Sabah

Here you’ll find travel reports about Sabah. Discover travel destinations in Malaysia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

81 travelers at this place:

  • Day468

    Seagypsys

    October 30 in Malaysia

    Sie werden auf dem Boot geboren und verbringen die meiste Zeit ihres Lebens auf dem Wasser. Ohne Pass oder gar Nationalität, lebt dieses Nomadenvolk überall und nirgendwo und von dem was das Meer ihnen bietet.

    Jeden Tag kann ich hier auf Mabul ihr interessant anderes Leben beobachten. Babys allein mit den kleinen Geschwistern in Einbaumbooten, wie sie bei Ebbe Muscheln sammeln und die Früchte des Meeres an Touristen verkaufen.

    Und darüber hinaus können wir die Gypsys als Wetterfrösche nutzen. Wenn Sie Ihre Boote in die Bucht fahren, können wir sicher sein, dass ein Sturm aufzieht.
    Read more

  • Day487

    Sayang Malaysia

    November 18 in Malaysia

    Malaysia, ein Land das nicht auf meiner Liste stand und das ich nur gewählt habe, weil der günstigste Flug aus Südkorea nach Kuala Lumpur ging.
    Ungeplant habe ich am Ende aber fast 5 Monate hier verbracht.

    Das erste Mal seit langem habe ich wieder gearbeitet. Anders als mein Alltag in Deutschland konnte mir die Arbeit hier aber einiges mehr zurück geben. Geld gab es keines, dafür aber tiefe Einblicke in neue Jobwelten, Kultur hautnah und wahre Freundschaften.

    Ich war Putzfee im Dschungelcamp, aktive Naturschützerin und Schildkröten"hebamme", Tauchlehrer, Reggaebar-Kellnerin, Schnorcheltrip Anführer, Katzenmutti, Touristeninformation, Alleinunterhalter und Teil einer Band, Yogalehrerin, Massagetherapist, Künstlerin und Koch uvm.

    Ich bin im Schlauchboot, Tube und ganz ohne, die Flussschnellen heruntergesaust, habe Korallen gepflanzt und bin um eine ganze Insel geschwommen.

    Ich konnte Orang Utans, Nasenaffen, Flughörnchen und Haie in freier Wildbahn beobachten und verstehe ein wenig Bahasa Maley (Malaiisch).

    Ich hab noch nie so oft Nudeln gegessen (auch schon zum Frühstück) und noch nie zuvor die Essgeräusche und Rülpser meiner Tischgenossen zu 100% akzeptiert (und sogar mitgemacht).

    Schlafen auf hartem Holzboden aber dafür unter dem Sternenhimmel, um 5h morgens geweckt werden von den Gesängen des Muezin, eiskalter Cendol und fabelhafte Sonnenuntergänge.

    Terimakassi Malaysia, ich komme bestimmt mal wieder rum ;)
    Read more

  • Day452

    Best Job EVER

    October 14 in Malaysia

    Um 7h gibts Frühstück, dann helfe ich bei den Tauchgängen und Schnorcheltrips, trage Tanks, spotte Sealive, räume hier und da ein bisschen auf, bin Mami für ne Babykatze und abends trinke ich mit den Gästen ein Bierchen und animiere sie noch mehr bei mir zu bestellen.

    Könnte mir ne schlechtere Arbeit vorstellen. All inclusive im Paradies zum Nulltarif 😅 Ay KarambaRead more

  • Day456

    Eintauchen in eine neue "Job"welt

    October 18 in Malaysia

    Ich bin hier bei Scuba Jeff Sipadan nicht nur ein kleines Helferlein, sonder tatsächlich Full Part of the Team.

    "That was the best experience in my whole damn life!" - Frank, 58 Jahre, USA, Schnuppertauchgang :)

    Mit Zarul und Amir bilden wir ein super Tauchteam; laut Zarul, das beste dass er jemals hatte.

    Abends schmeiße ich dann die Bar und nebenbei bin ich noch Mama für zwei Babykätzchen, die aus dem Wasser gerettet wurden.

    Leider bedeutet dies auch ne Menge Schlafdefizit. Wenn um 4h morgens kleine Pfötchen mit deinen Haaren spielen und dir in die Zehen zwicken, ist die einzige Möglichkeit noch ein bisschen Schlaf zu bekommen, der harte Boden auf der Außenterasse.
    Read more

  • Day432

    Out of this world - Sipadan Diving

    September 24 in Malaysia

    Pulao Sipadan. Mitten in der Celebessee darf dieses tropische Paradies nur von 120 Tauchern täglich besucht werden. Als eines der weltweit schönsten Tauchgebiete ist ein besonders Erlebnis bereits vorprogrammiert. Aber es ist und bleibt wilde Natur & damit gehört immernoch ein wenig Glück dazu.

    Für mich war es das perfekte Geburtstagsgeschenk an mich selber 🤗.

    Der erste Tauchgang hier war für mich wie das erste Mal richtig tauchen. Runter auf 35 Meter, umzingelt von ca. 20 Blacktip, Whitetip & Grey Reef Haien schwerelos "Into the dark blue" schweben. Wahrlich magisch!

    Die Fotos werden dem ganzen in keinster Weise gerecht. Die Büffelkopf-Papageienfische waren massig. Über 1m Länge und 46 kg schwer.

    Einziges Manko ist, dass die Chinesen Sipadan für sich entdeckt haben. Schwimmen können sie meist nicht & die Tauchkünste sind lausig. Leider haben sie oftmals keinerlei Respekt vor der Unterwasserwelt.
    Korallen werden getreten, alles angefasst (auch die Meeresbewohner) & die eigene Sicherheit wird für den Preis eines guten Fotos hinten an gestellt. Unser erster Tauchgang war dann auch leider schon nach 24 min. vorbei. Denn auch im Luftverbrauch sind sie keine Meister.

    Egal. 9 Tauchgänge und viele unvergessliche Momente später, warte ich jetzt auf meinen Bus in den Dschungel 😊
    Read more

  • Day436

    Riverpeople

    September 28 in Malaysia

    Bilit. Ein Dorf mit gerade mal 100 Einwohnern am 2 längsten Fluss Borneos (er verliert wegen lausigen 3 Metern). Im Einklang mit u.a. den gefürchteten Flußkrokodilen, Borneo-Zwergelefanten, von denen es nur noch etwa 1.500 Exemplare gibt, den einzigartigen Nasenaffen (ca. 1.000 Exemplare in freier Wildbahn) und unseren nahen Verwandten den Orang Utans, leben die Menschen hier vom und mit dem Fluß.

    Durch Zufall bin ich in einem Homestay gelandet. Kleine malayische Familie - Eltern, Kinder, Schwiegertochter, Enkelchen ..... und jetzt auch ich.

    Ich werde fürstlich bekocht, wir sitzen auf dem Boden, essen mit den Händen und genießen das einfache Leben. Und anders als in den teuren River Lodges entlang des Flußes, muss ich mein Boot und meine Touren mit niemandem teilen. Ihr könnt euch vorstellen, dass da der ein oder andere nen zweiten Blick riskiert. Sitzt da etwa ein VIP im Boot? ... Ähmmm, Jep 😉

    Der Orang Utan hing lediglich in der Ferne, aber dafür hatten wir Babykrokodile und ein 3 Meter Exemplar beindruckend nah am Boot. Und findet ihr nicht auch, dass der Hornbill Vogel aussieht wie ne Cartoonfigur?

    Leider kann ich hier auch hautnah miterleben, was es heißt Palmöl anzubauen. Auf meinem letzten Pic seht ihr den Unterschied ganz deutlich. Links, natürlicher Dschungel und Heimat für Tausende und einige sehr seltene Lebewesen. Rechts, Palmöl Plantage. Heimat für.... äähhhmmm....Ameisen, wenns hochkommt.
    Und weitere Dschungelgebiete werden nächstes Jahr abgeholzt. Chinesische Investoren wollen Profit, keinen Umweltschutz!

    Aber jeder kann etwas tun. SAGT NEIN ZU PRODUKTEN DIE PALMÖL ENTHALTEN! Dankeschön 😘

    Funfakt: Der Nasenaffe verträgt keinen Zucker und isst damit auch keine Bananen. Dafür ist das Männchen aber sehr Potent. Mit einer Standkraft von 24h kann er 3 Weibchen gleichzeitig begatten und lebt meist zusammen mit 13 Frauen in einem Harem. Why not!?
    Read more

  • Day446

    Polumpung river camp

    October 8 in Malaysia

    Das Leben passiert einfach. Und so ist mir das Glück wieder mal in den Schoß gefallen.

    Von Sepilok aus wollte ich mich auf den Weg nach Kota Belud begeben. Leider war der Bus schon komplett ausgebucht. Das ist vielleicht ein Problem in Europa, aber hier in Malaysia bekam ich einfach den Sitz beim Fahrer 😊. Nach dieser sehr angenehmen Busfahrt und dank Google Übersetzer sogar mit ein wenig Unterhaltung, setzte mich der Bus vor Kota Belud an einer Minibusstation ab, um ins Zentrum zu kommen.

    Keine 5 Minuten stehe ich da, da hält ein Jeep. "Hey, where do you wanna go? .... Kota Belud? There is nothing to see, but Iam on my way to a Campsite directly at the base of Mount Kinabalu. I can bring you there!"

    Dieser andere Reisende ist Jeff. Er ist Malaye, hat eine Tauchschule auf Mabul und ist grad ein paar Tage auf Reisen. Mein Bauchgefühl schenkt ihm Vertrauen und so lass ich Kota Belud sausen und fahr mit zur Campsite. Hier bekomme ich mein eigenes Zelt, werde von Jeff fürstlich bekocht und den herrlichsten Sonnenaufgangblick auf den heiligen Mount Kinabalu.

    Nach einer Schnorcheltour im Fluss gehts weiter. Auf zu einem kleinen Roadtrip durch die Dörfer, einem Besuch in einem Kanninchenstreichelzoo und einer abenteuerlichen Nachtfahrt durch den Dschungel.

    "Komm doch mit nach Mabul. Du kannst hier und da aushelfen und ich schenk dir ein paar Tauchgänge on Top."

    Ihr könnt euch denken wo ich gerade bin. Das Leben ist ein Geschenk 😄.
    Read more

  • Day442

    World of the little ones

    October 4 in Malaysia

    Neben Red Leaf Monkeys, Orang Utans, Gleithörnchen, den unglaublich niedlichen Slow Loris, Sambar Hirschen und Nashornvögeln, sind die kleinen Waldbewohner doch die besten Poser.

    Die Kugel ist übrigens ein eingerollter Tausendfüßler.

  • Day442

    Danum Valley Field Center

    October 4 in Malaysia

    Um das Naturschutzgebiet Danum Valley Conservation Area zu erreichen, nehme ich 2h Autofahrt über buckelige und gewundene Schotterstraßen auf mich und lande damit mitten im Regenwald.

    Heimat für so viele exotische und gefährdete Tiere, ist dies sicherlich einer der wenigen verbleibenden Naturschätze dieser Erde.

    Bei Nacht und Tag, Sonnenauf- & untergang verbringe ich meine Zeit hier mit dem Blick in die Bäume.

    Man kann das ganze auch als Tour buchen, aber als Sparfuchs organisiere ich alles selbst. Auch essenstechnisch ist für eine Woche, mit Magginudeln & Haferschleim, Schmalhans angesagt. Gut, dass ein anderer Reisender seinen Geburtstagskuchen mit mir teilt.
    Read more

  • Day150

    Family time in Sandakan

    October 16 in Malaysia

    After an overnight in Kuala Lumpur, we jump on another plane to Sandakan in East Malaysia (Borneo) to spend some time with family. My cousin was so nice to drive the 300+km to pick us up and look after us for our time in Sandakan (where my parents grew up). Lila has been asking about visiting Malaysia throughout our trip as she knows she will get to play with her cousins. They had fun from the beginning, with Lila hopping in the back of the car with the kids as soon as we were picked up from the airport.

    From there we basically had a week of eating, days revolved around eating and talking about eating with the family :)
    Read more

You might also know this place by the following names:

Sabah, SBH

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now