Satellite
Show on map
  • Day150

    Ein Tag im Wasser

    March 6, 2020 on the Philippines โ‹… ๐ŸŒง 28 ยฐC

    Heute geht's also los mit meinem Advanced Open Water Kurs.๐Ÿงœ‍โ™€๏ธ๐Ÿ˜๐Ÿ‘ (!Dieses Mal sind alle Unterwasseraufnahmen von mir!)

    Kurz erklärt: ๐Ÿ‘† Es ist ein Level höher wie der Open Water Kurs. Man hat 5 spezielle Tauchgäne zu absolvieren, wobei die zwei: 'Navigation und Tieftauchgang' Pflicht sind.
    Des Weiteren wählte ich 'Position und Tarrierung in Perfektion', ein 'Nachttauchgang' und 'Aufnahmen Unterwasser'. Zu jedem Tauchgang musste natürlich auch etwas Theorie gelesen und Fragen dazu beantwortet werden. Das Ganze dauert 'nur' zwei Tage.

    Ich wollte eh weitere Erfahrungen im Tauchen sammeln..und für manche Tauchplätze braucht man einfach den Tieftauchgang. So kombinierte ich das Ganze. ๐Ÿคท‍โ™€๏ธ๐Ÿ™‚

    Zunänchst Equipment aussuchen/anpassen...das behalte ich für die nächsten Tauchgänge. Komischer Weise gar kein Gefühl von Aufregung dieses Mal. Ich fühle mich wohl und sicher und der gegebenen Umgebung. Alles wird ganz entspannt und gelassen angegangen und die wichtigen Dinge werden oft (fast zu oft) wiederholt.. briefing vorher..usw. Heute habe ich drei Tauchgänge absolviert. Nach jeden Tauchgang gab es eine Mango.๐Ÿ‘†๐Ÿ˜„๐Ÿฅญ

    1.Tauchgang: Perfekte Tarrierung. Da geht es darum seinen Körper im Wasser in eine bestimmte Position zu bringen, die für den Tauchgang von großen Vorteil ist. Man lenkt mit seiner Atmung Auf-und Abstieg und den Rest mit der Ausrüstung auszugleichen.. ich stelle mich gar nicht so blöd dabei an und bekomme schnell ein gutes Gefühl dafür. Ich kann nun sitzend im Wasser auf einer Höhe schweben.๐Ÿ‘†๐Ÿงœ‍โ™€๏ธ

    2.Tauchgang: Navigation. ๐ŸงญHier haben wir mit dem Kompass gearbeitet. Ziele angepeilt und angesteuert..leider war etwas starke Strömung, so dass es unmöglich für mich war ans richtige Ziel zu kommen. Stattdessen landeten wir irgendwo im Blau vom Meer. ๐Ÿคท‍โ™€๏ธ๐Ÿ˜†'Macht aber nix', hat er gesagt๐Ÿ˜… Ich hab ja das Prinzip verstanden.๐Ÿ˜‰

    3. Tauchgang: Nachttauchgang. โญ๐ŸŒ 
    Davor hatte ich bisher am Meisten Respekt. Ich meine wer will schon im Dunkeln im Meer umher tauchen.? Letztendlich war es dann harmloser als gedacht. Wie so viele Dinge im Leben.๐Ÿ˜„

    Man sieht noch mal andere kleine nachtaktive Lebewesen..und mit der Lampe angeleuchtet sieht man erstmal die echten Farben der Fische oder Korallen, so tief im Wasser.๐Ÿก๐Ÿ ๐ŸŸ๐Ÿ‘ Leider bereitete mir auch da die Strömung einen etwas anstrengenden Tauchgang. Um die Kleinigkeiten genauer zu betrachten muss man länger an einer Stelle ausharren..bei Strömung, kann man sich vorstellen, ist das etwas schwieriger. ๐Ÿคท‍โ™€๏ธ Trotzdem natürlich ein wunderbares Erlebnis...und an anderer Stelle sicher noch mal zu wiederholen. ๐Ÿ˜†๐Ÿ‘†

    Im Dunkeln und pitsch nass bin ich zur Unterkunft zurück. (Es hat übrigens schon den ganzen Tag geschüttet was da Zeug hält. Unterwasser war nichts davon zu merken. Also perfekt das schlechte Wetter ausgenutzt.๐Ÿ˜†๐Ÿ‘) Stromausfall war auch noch.๐Ÿคฆ‍โ™€๏ธ(nicht selten in den Philippinen) Doch als ich in mein Zimmer ging..siehe da plötzlich wieder Strom da und die heiße Dusche wartete bereits auf mich๐Ÿง–‍โ™€๏ธ.

    Die nette Gastgeberin organisierte mir dann noch ein Sandwich und eine heiße Nudelsuppe. Gott war ich froh darüber. โ˜บEs schüttet wie aus Eimern....Ich sitze frisch geduscht, warm eingepackt auf der Terrasse des Bambushauses und genieße mein 'Königsmal' während ich dem Regen lausche...
    Read more