Montenegro
Kotorske Strane

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day23

      Vrh

      May 14, 2022 in Montenegro ⋅ ☁️ 15 °C

      Wir tauschen erstmals auf dieser Reise Adressen aus: Hanka und André aus Dresden (leider kein Bild) sind supernett. Wir verbringen einen witzigen Abend mit dem Austausch von Reiseerlebnissen und Weltsichten miteinander. Ihr ebenfalls eher kleiner Van, ein Mercedes Marco Polo, trägt das nostalgisch-ironische Kennzeichen DD-R 110. Es wäre toll, die beiden einmal irgendwo wiederzutreffen.
      Die Fahrt heute geht in den Nationalpark Lovcen. Dort klettert unser Bulli auf kleiner weißer Straße auf 1.600m Höhe (gut, es hätte auch eine dicke neue Auffahrt gegeben, aber Google Maps sucht mit großer Hartnäckigkeit für uns Abenteuerrouten heraus, so dass wir uns mindestens einmal am Tag versichern, dass es gut ist, kein größeres Fahrzeug zu haben). Ziel ist der Jezerski Vrh (herrlich diese Wörter ohne Vokale), darauf wiederum thront das Mausoleum von Peter dem II., der nicht lange lebte, aber als Bischof, Poet und Steuerexperte (er führte ein von den Fürsten ungeliebtes System ein) in Montenegro zu Ruhm und Ehre kam. Gleichwie: Von dort oben hat man einen herrlichen Blick, und trotz des aufziehenden Gewitters erkennen wir vor allem die fjordartige Szenerie rund um Kotor, und in die andere Richtung die vielen dunklen, namensgebenden Berge („Montenegro“).
      Für die Abfahrt in Richtung Kotor wählen wir die alte Straße, deren endlose Serpentinen so ziemlich alles in den Schatten stellen, was man aus den Alpen kennt. In Hochsaisonzeiten angesichts der schmalen Fahrbahn nicht empfehlenswert, heute jedoch ein bemerkenswertes Erlebnis.
      Read more

    • Day11

      Montenegros schönste Panoramas

      August 30, 2022 in Montenegro ⋅ ☁️ 27 °C

      Heut früh vom Skodrasee auf Richtung Kotor. Den Ausblick über die Bucht genossen, dann weiter zum Lovcen Nationalpark zum Njegos Mausoleum und der atemberaubenden Aussicht über Montenegro. Weiter an Podgorica vorbei, noch ein paar Ausblicke vom Skodrasee mitnehmen, über die neue Autobahn und Nebenstraßen nach Plav. Morgen steht ein langes Stück bevor...Read more

      Traveler

      postcsrd

      9/9/22Reply
      Traveler

      wow

      9/9/22Reply
      Traveler

      all skjønn

      9/9/22Reply
       
    • Day17

      Kotor Serpentinen 🚙

      May 29, 2022 in Montenegro ⋅ ⛅ 18 °C

      Wir sind heute morgen in Shkodra abgereist. 🇦🇱
      Tschüss Albanien 👋

      Weil wir ja eigentlich zwei Nächte reserviert hatten und nur eine Nacht einen Platz bekommen haben, mussten wir netterweise nichts für die zweite Nacht bezahlen. Wir fahren also mit einem guten Gefühl weiter. 🚙💨

      Nun sind wir auf dem Weg nach Dubrovnik (spannend für alle Game of Thrones-Fans).
      Damit Montenegro nicht nur als Durchreiseland dient, haben wir uns eine schöne Route ausgeguckt. Ein Holländer vom Campingplatz in Tirana hat uns empfohlen durch die Kotor Serpentinen zu fahren und das haben wir natürlich gemacht. Die Aussichten waren fantastisch! Das Wetter ist heute leider nicht soo super gut, aber die Straßen waren trotzdem ein Erlebnis.

      Unterwegs haben wir eine kleine Oldtimer-Parade gesehen 🚗🛻🚙 und ein LKW kam uns entgegen, aber es lief alles glatt 🚛
      Danke an den Holländer für diese super Empfehlung 😁

      Eigentlich wollten wir dort oben etwas essen. Doch leider hat das Restaurant nur Getränke angeboten und wir haben heute nicht gefrühstückt.. deswegen essen wir nun unten etwas. Gleich gehts für ein kurzes Stück auf die Fähre ⛴ und dann zum Campingplatz 🏕
      Read more

      Traveler

      …. ohhh wie schön: der gute alte Herbie 😊 Und all‘ die weiteren schicken Oldtimer 😊

      5/30/22Reply
      Traveler

      … tja, ist klar, dass der NL-Camper das kennt und empfohlen hat: sooo viele Serpentinen gibt’s ja nun 'mal gerade nicht bei unseren Nachbarn 🤣

      5/30/22Reply
      Traveler

      Ja das stimmt 😁 war wahrscheinlich das erste mal, dass der auf einem Berg war 😅

      5/30/22Reply
       
    • Day10

      Der erste Abend in Montenegro

      April 30, 2022 in Montenegro ⋅ 🌙 15 °C

      Der erste Abend war sehr schön. Wir haben ein kleines Feuer gemacht, zu Abend gegessen und Rumme Cup gespielt.

      Ziegen laufen hier übrigens auch rum 🐐
      Philipp findet Ziegen (Geißböcke) [Korrektur der Redaktion] natürlicher wunderbar ⚽️😅Read more

    • Day11

      Guten Morgen Montenegro 👋

      May 1, 2022 in Montenegro ⋅ ⛅ 14 °C

      Montenegro ist wunderbar!

      In Bosnien und Herzegowina sind super viele alte VW Golfs rumgefahren. In Kotor fahren ganz andere Autos rum 😅

      Ich hätte so gerne einen alten Golf. Naja vielleicht kann ich mir ja auf dem Rückweg ein „kleines“ Souvenir aus Bosnien mitnehmen 😁Read more

    • Day25

      Kotor Stadt und Rundreise

      May 9, 2022 in Montenegro ⋅ ⛅ 20 °C

      Heute Morgen ging es vor den Kreuzschiff Passagieren in die Stadt Kotor, kleiner Rundgang und ein guter Cappuccino waren Pflicht. Typische Touristen Ecke naja tolle Gebäude und eine beeindruckende Geschichte.
      Am Mittag Aufbruch zur Rundreise ins Hochland, tolle Gebirgsstraßen und ein kleines Café. Auf der Rückfahrt die 31 Kurvenpasstraße wieder zurück nach Kotor.
      Alles in allem ein gelungener Pausentag, bei tollem Wetter. Die Regenfront ist an uns vorbeigezogen.
      Kilometerstand: 5.466 km
      Read more

    • Day4

      Kotor Beach

      June 19, 2022 in Montenegro ⋅ ☀️ 29 °C

      Der Weg nach Kotor, ein Erlebnis 😅 gsd haben wir Experten für Schnellstraßen UND Experten für Serpentinen an Bord. And, last but not least, Einparkexperten 🤣

      Das Highlight der Fahrt 😂😂 ein Pferdefuhrwerk mit montierten Autositzen 😂😂😂

      Herrlichst 🏖 das Wasser… so, dass die kleine Milka fast durchdreht und nimmer aufhören will zu schwimmen 😅 gsd gibts a Strandbar 🍷

      Aja, Palatschinken sind daheim absolut unterbewertet 😋 DIE Nachspeise Montenegros.

      Der häufigste Satz des Urlaubs: Hat wer ein Taschentuch? Weil Maxi auch an Tag 4 noch immer nicht weiss, dass er es ist, der den Schnupfen hat. Gleich gefolgt von: Vaaaaali, gibst ma an Hotschpot bitteeee???
      Read more

    • Day21

      Büsi an der Grenze

      May 4, 2022 in Montenegro ⋅ ⛅ 16 °C

      Tschau Kroatien und Küste. Noch 15 Kuna in der Tasche. Jetzt gilt wieder €. Schöne Fahrt entlang der Bucht von Kotor. Die gleichnamige Stadt ist eine echte Alternative zu Dubrovnik. Wunderschöne Stadtmauer die sich bis hoch hinauf in den Hang zieht.Read more

      Traveler

      spinzipaj

      5/4/22Reply
      Traveler

      Das isch ja die kroatisch Inkernation vom Tschiggi!

      5/4/22Reply
       
    • Day24

      Montenegro- Kotor

      May 8, 2022 in Montenegro ⋅ ⛅ 22 °C

      Nach einer sehr schlaflosen Nacht im Auto auf der Campingstelle sind wir sehr früh aufgebrochen. Lisa und Steve haben uns einen Kaffee gekocht. Nach einer Büchse Bundeswehrbrot (unser Weißbrot war zwischenzeitlich schimmelig) -schmeckt gar nicht schlecht und mit unserer Wurst aus Bulgarien waren wir gestärkt genug um nach Durries zu fahren. Hier angekommen war viel Verkehr also weiter an die Küste. Plötzlich Grenze nach Montenegro nach kurzer Wartezeit ca. 30 min ging es drüber die Frontex Polizisten haben Fotos vom Lada gemacht und wünschten uns eine gute Weiterfahrt. Wir sind in Kotor am Nachmittag so gegen 15:00 Uhr angekommen. Nettes Apartment direkt an der Promenade gefunden. Bin sofort ins Bett ausruhen 1-2 Stunden, Peter erkundete die Umgebung.
      Heute schönes Abendessen an der Promenade.
      Kilometerstand über 5.335 km. Die Zivilisation hat uns wieder, mal sehen wie lang 🤣
      Read more

      Traveler

      Servus, also es ist schon unglaublich welche Zufälle es manchmal gibt. Aber ist doch super, das die Reise bis jetzt so gut verläuft. Ist fast schon schade, das es zunehmend nun in Richtung Heimat geht. Also weiterhin gute Reise. 🤷🙋✌️😉

      5/9/22Reply
      Traveler

      Liebe Grüße von Mir und Peter und vielen Dank für die tollen Kommentare.

      5/9/22Reply
      Traveler

      😂😂😂😂

      5/11/22Reply
       
    • Day14

      Kotor

      September 13, 2022 in Montenegro ⋅ ☀️ 24 °C

      Heute ging es weiter, zuerst auf der Panoramastraße 3 bis Kotor. Die Aussicht war super und der Verkehr war ok, bis auf Kotor, da war alles dicht. Tina ist kurzentschlossen rausgesprungen und Dirk ist weitergefahren.
      Die Altstadt von Kotor ist super schön, Kleinvenedig ohne Wasser. Tinas Meinung "Kotor muss man gesehen haben".
      Nach 1,5 Stunden hat Dirk Tina wieder aufgesammelt.
      Dann ging es auf ein viel zu kleinen Straße direkt am Wasser weiter. Das war uns viel zu eng, aber umdrehen war auch keine Option mehr. Also mussten wir weiter.
      Ab der Fähre wurde es besser und wir haben die Strecke wiedererkannt, die wir 2019 in die andere Richtung gefahren sind.
      Am Wasser war es uns zu eng und wir sind erstmal Richtung Nationalpark Lovćen abgebogen.
      Auf dem Weg dahin sind wir falsch abgebogen und bei der alten Festung Gorazda angekommen und für die Nacht geblieben.

      Kurios, witzig, informativ

      Kotor
      Kotor ist eine befestigte Stadt an der Adriaküste Montenegros. Sie liegt in einer Bucht in der Nähe des Gebirgsmassivs Lovćen und seiner Kalksteinklippen. Die mittelalterliche Altstadt zeichnet sich durch ihre verwinkelten Straßen und Plätze aus und beherbergt mehrere romanische Kirchen.

      Bucht von Kotor
      Die atemberaubende Bucht von Kotor in Montenegro wird auch als südlichsten Fjord von Europa bezeichnet.
      Sie beeindruckt durch die traumhafte Kombination aus schroffen Steilhängen, kleinen Siedlungen und der smaragdgrün glänzenden Adria. Seit 1979 zählt die Bucht zum Weltnaturerbe der Unesco und trotzdem gibt es Menschen, die ihren Müll die Böschung hinunter kippen. Was müssen da für Schäden in den Synapsen sein?

      Auf Sveti Đorđe, einer von 2 winzigen Inseln vor der antiken Stadt Perast, steht eine jahrhundertealte Kirche.

      Gorazda
      Fort Gorazda ist eine Festung, die vom Österreichisch-Ungarischen Reich in der Nähe von Kotor in Montenegro erbaut wurde. Die heutige Festung wurde zwischen 1884 und 1886 erbaut und ersetzte eine frühere Struktur an derselben Stelle.
      Read more

      Traveler

      Danke für's Aufschlauen 😊

      9/16/22Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Kotorske Strane

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android