Morocco
Oulad Lahsene

Here you’ll find travel reports about Oulad Lahsene. Discover travel destinations in Morocco of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

3 travelers at this place:

  • Day69

    OneNightInCasablanca/Marocco(21-22.03)

    March 22, 2017 in Morocco ⋅ ⛅ 16 °C

    Nach dem wir einen langen aber konfortablen Flug mit “Royal Air Maroc” hinter uns hatten, sowie 3 Leibes- oder Handgebpaeckskontrollen erfuhren wir, dass nun doch ein Hotel im Ticket enthalten war. Es sollte zum Hotel “Le Zenith” gehen, wie uns die Beratungszentrale der Airline lautstark mitteilte. Im Preis mit eingeschlossen waren die Transfers und zwei Mahlzeiten. Im Minivan ging es gemeisam mit einer gut gelaunten Meute von Leuten die von ueberall herkamen zum Hotel. Vorallem der italienisch staemmige Brasilianer “Teo”, sorgte mit seinen Erzaehlungen fuer Unterhaltung.

    Das Hotel war das beste in welchem wir seit Aufbruch genaechtigt hatten. Ein grosses Doppelzimmer mit grossem Bad, Terasse etc.. Die Holzverzierungen an den Moebeln waren typisch orientalisch angehaucht. Und das Abend- und Morgenbuffet konnte sich, bis auf die Gerichte mit Korinader, sehen lassen! Wir hatten einen guten Abend und sassen am Tisch mit einer bunten Gruppe von Individualreisenden. Dazu zaehlten Teo der knapp 3 Monate seine Familie in Brasilien besuchen war nachdem er sein Studium in London beendet hatte, ein irischer Gitarrenspieler und Englischlehrer, eine spanische Backpackerin und eine Australierin franzoesischer Abstammung.

    Mit ca. 5 Kontrollen bis zum Gate, allgegenwaertiger Kamerakontrolle und bewaffneter Polizei, war der Flughafen der “sicherste”, den wir bislang betreten haben. Sogar die Laptops mussten hochgefahren werden und wurden eingesehen..
    Read more

  • Day2

    Marrakesch Teil 1

    May 16, 2018 in Morocco ⋅ ⛅ 18 °C

    Marrakesch oder Marrakech“; bekannt als „Rote Stadt“, „Ockerstadt“ oder „Perle des Südens“, ist eine Stadt im Südwesten Marokkos mit 928.850 Einwohnern (Stand: 2014) und Hauptstadt der gleichnamigen Präfektur.
    Marrakesch wurde am 7. Mai 1070 durch Abu Bakr ibn Umar gegründet.

  • Day2

    Marrakesch Teil. 2 Menara Garten

    May 16, 2018 in Morocco ⋅ ⛅ 18 °C

    Der Menara Garten ist ein öffentlicher Stadtpark in Marrakesch. Der etwa 100 Hektar große Garten ist um ein zentrales Wasserbecken angelegt, das von Ölbaumplantagen umgeben ist.
    Der Garten wurde 1156-1157 unter dem Almchaden-Herrscher Abel al- Mu'Min angelegt.
    Seit 1985 steht der Menara Garten und die Altstadt von Marrakesch auf der Liste des Weltkulturerbe der UNESCO.Read more

  • Day2

    Marrakesch Teil 3 Koutoubia Moschee

    May 16, 2018 in Morocco ⋅ 🌙 17 °C

    Die Koutoubia Moschee stammt aus der zweiten Hälfte des 12. Jahrhundert und ist eine der ältesten Moscheen Marokkos.
    Anders als die anderen Moscheen ist sie nicht von anderen Gebäuden umklammert, sondern steht frei im Palmengarten.
    Das Minarett ist das Wahrzeichen von Marrakesch und Marokko.

  • Day2

    Marrakesch Teil 5 Saadier Gräber

    May 16, 2018 in Morocco ⋅ 🌙 17 °C

    Die Saadier-Gräber oder Saaditen-Gräber in Marrakesch dienten von 1557 bis 1664 den Saadiern als wichtigste Nekropole. Heute gehören sie wie die gesamte Innenstadt Marrakeschs zum UNESCO-Welterbe.
    Die Gräber schließen sich direkt an den hinteren Teil der Moschee al-Mansur (Kasbah-Moschee) im Süden der Medina an, unweit des bekannten Stadttores Bab Agnaou. Sie sind heute durch einen schmalen Gang zu erreichen, der sich hinter dem unauffälligen Eingang rechts der Moschee erstreckt.
    Ursprünglich diente das Gelände lediglich als Garten der Kasbah-Moschee, doch bereits Jahrhunderte vor der Herrschaftszeit der Saadier (1549–1664) wurden hier einige Emire und auch der Meriniden-Sultan Abu l-Hasan beigesetzt. Nachdem auch der erste Saadier-Sultan Mohammed ech-Cheikh hier beigesetzt wurde, ließ ihm dessen Sohn Abdallah al-Ghalib an diesem Ort ein Grabmal bauen und wurde später ebenfalls hier beigesetzt. Die heutigen Mausoleen und die umschließenden Mauern wurden im späten 16. Jahrhundert unter Ahmad al-Mansur errichtet[2] und danach über 200 Jahre lang verwendet, bis sie vom Alawiden-Sultan Mulai Ismail mit hohen Mauern umschlossen wurden, um das Andenken an die Saadier-Dynastie zu tilgen.
    Erst 1917 wurde die Anlage zufällig wiederentdeckt. Seitdem wird sie laufend restauriert.
    Die Anlage beherbergt die Gräber von sieben Sultanen und 62 Mitgliedern ihrer Familien sowie über 100 weitere Gräber, die sich auf zwei Mausoleen und einen begrünten Hof verteilen. Sie ist vollständig von schmucklosen Stampflehm-Mauern umschlossen, nur im Norden wird sie von den Mauern der Kasbah-Moschee begrenzt.
    Read more

  • Day2

    Marrakesch Teil 6 Bahia Palast

    May 16, 2018 in Morocco ⋅ 🌙 17 °C

    BAHIA-PALAST
    Am Rand der südlichen Medina, unweit der Mellah, befindet sich der Bahia-Palast. Die großzügige Anlage wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts von den Alawiden erbaut und zählt heute zu den schönsten Sehenswürdigkeiten von Marrakesch.
    Auf mehr als 8000 m² Grundfläche erstreckt sich der frühere Wesirpalast, der über etwa 160 Räume, Riads und Innenhöfe verfügt. In den großzügig bepflanzten Patios ist die Luft angenehm kühl und feucht. Es duftet nach Blumen und den gesetzten Orangenbäumen.
    Im Bahia-Palast (französisch: Palais de la Bahia) begegnen sich andalusische und maurische Baukunst und erinnern in ihrem Zusammenspiel ein bisschen an die Al-Hambra im spanischen Granada: Graziöse Stuckarbeiten, aufwendig geschnitzte Raumdecken aus Zedernholz, kunstvolle Mosaike und verzierende Arabesken. Der Nachfolger des Wesirs, Bou Ahmed, setzte die Bauarbeiten am Bahia-Palast fort und erweiterte die Anlage um einen Hammam, eine Moschee und einen idyllischen Garten.
    Heute sind fast alle Räume, die man betreten darf, leer, doch die orientalische Architektur des Palais de la Bahia wirkt nach wie vor und lässt den überschwänglichen Luxus, in dem die Wesire von einst lebten, erahnen. Nicht umsonst bedeutet „Bahia“ auf Arabisch so etwas wie „die Leuchtende“ oder „die Glanzvolle“.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Oulad Lahsene

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now