New Zealand
Nga Puna a Tama

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day15

      De eerste wandeling in een natuurpark

      January 11 in New Zealand ⋅ 🌧 13 °C

      Allee het regent weer ( toch tijdens de autorit), toch een wandeling,🤫 en veelal droog.
      Eerst de innerlijke mens versterken en dan op weg. Dit is dus een NZ hotdog.😂 Prachtige zichten. Alles zo ver je kan zien, is bos (lees wildernis). En die kleuren. Hier is groen helemaal anders dan bij ons.Read more

      Traveler

      zooo schoon

      Traveler

      Prachtige natuur!

      Traveler

      Ik word instant vrolijk van jouw lachske bij de 180° view 😁

      Prachtig [Rita Reynaert]

       
    • Day20

      Tongario Trail

      January 23 in New Zealand ⋅ ⛅ 18 °C

      Gut ausgeschlafen mit einem Müsli Frühstück wollten wir früh morgens den bereits gebuchten Shuttle zum Tongario Trail nehmen. Es ist 8.30 Uhr, 10 min Fahrzeit zum Parkplatz - plenty of time 🥱
      Aber unsere Emma, so haben wir unseren Toyota mittlerweilen umgetauft, macht keinen Muckser! Wohl etwas zuviel aufgeladen gestern Abend! Julia ist auf 180, also schnell die Laufschuhe an, zur Mainstreet hoch und ein Auto aufhalten oder bis zum privat Camping side von gestern laufen! Endlich nach 2 km kommen Autos 😮‍💨😮‍💨. Es bleiben auch brav 2 stehen aber alles Mietwägen ohne Fremdstartkabel. Einer nimmt mich mit bis zur Einfahrt des Champingplatzes - wie ich glaubte. Es war aber eine ehemalige Farm am lake. Der alte Mann saß vorm Fernseher, war aber sofort bereit mir zu helfen. Die Suche nach den Fremdstartkabel in seiner riesigen überdachten Outdoor Werkstatt dauerte etwas. Kurze Zeit darauf waren wir aber schon auf dem Weg. Als wir in die Straße zum Wehr einbogen, wo wir nächtigten, kam Julia schon mit unserer Emma entgegen. Sie hat zwischenzeitlich eine Frau gestoppt, die alles dabei hatte! Frauenpower eben. Das nächste Mal bleib ich einfach liegen! 🥱🦊
      Wir schafften es noch um genau 9.00 am Parkplatz zu sein und unseren Shuttle vor der Nase wegfahren zu sehen. Die neuseeländische Unkompliziertheit machte es aber möglich den letzten Shuttle des Tages - den wir ganz für uns alleine hatten - zu nehmen. Vorher machten wir aber noch den zweiten Fehler des Tages, indem wir die Plumsklos des Parkplatzes benützten. Seid froh dass es noch keine Geschmacksübertragung gibt- wir hätten euch gerne teilhaben lassen! Dass es am gesamten Trail 6 weitere gut getarnte, aber nicht übelriechende Toiletten gibt, wussten wir nicht. Die Tour selbst war bergauf anstrengend, aber abwechslungsreich. Am Gipfel spannend, wie auf einem anderen Planeten. Der Abstieg aber zog sich und zog sich und zog sich....🥱🙈😵‍💫😫
      Am Ende waren wir hundemüde aber zufrieden.
      Es reichte noch um zu dem Alten zu fahren, der mir helfen wollte, und mich mit einer Flasche Wein dafür zu bedanken. Nach 2 Bier und interessanten Gesprächen fuhren wir von dannen. Im Gepäck tiefgefrorene Flusskrebse und eine Lachsforelle aus dem See🤗
      So, und weil das alles soooo anstrengend war müsst ihr euch auch viele Bilder anschauen🦊
      Read more

      Traveler

      Boa ist das cool!!!

       
    • Day76

      Tongariro Alpine Crossing #1

      December 22, 2019 in New Zealand ⋅ ☀️ 14 °C

      7h30 de rando, rien que ça ! Et sur un volcan !
      Vous pensiez que les 6h de la première rando nous avez suffit ? Eh bien non (en fait si mais on se souvenait plus bien des courbatures 😄)

      Donc, le Tongariro Alpine Crossing, une des (peut être même LA) rando les plus connues de Nouvelle Zélande grâce aux lacs turquoises sur fond volcanique 🌋
      Une fois n'est pas coutume, le temps est avec nous (heureusement sinon la track n'est pas ouverte... !) Et c'est avec un très beau soleil sans nuage que nous commençons à 8h30 cette rando. Nous sommes accompagnés d'un couple d'argentins pour la journée, avec nous avons partagé la voiture pour venir au parking !

      La première heure est facile, une sorte d'échauffement avec un paysage magnifique où on aperçoit le mont Taranaki dans le fond 🗻
      Les 2 heures suivantes sont un peu plus intenses, car le chemin n'est vraiment pas facile malgré la Petite Pause déjeuné a quelques centaines de mètres du pic de la rando !
      Et enfin, le Red Cratere, magnifique, et les lacs turquoises encore plus magnifiques.
      On en a pris plein les yeux (et les jambes) !!

      Surtout les jambes d'ailleurs parce que la descente est bien plus longue que la montée 😆
      Read more

    • Day46

      Taupo

      November 15, 2022 in New Zealand ⋅ ⛅ 15 °C

      Ich habe es Taupo nicht einfach gemacht, aber es hat mich doch überzeugt.

      Freitag bin ich hier angekommen, durch die Stadt geschlendert und habe dann mit bekannten Gesichtern den Abend am See verbracht.

      Geweckt wurde ich am Samstag von einem nicht stoppenden Regenschauer und somit der Frage, was ich denn heute machen will. Kurzerhand habe ich mich mit einer Freundin einfach auf den Weg zu den Huka Falls gemacht. Da das Wetter dann doch noch ziemlich gut wurde, haben wir uns danach für den Besuch der Hot Pools entschieden und die Sonne genossen. Abends haben wir den Tag in einem Pub mit dem Schauen des Rugby Finales ausklingen lassen.

      Sonntag waren wir Kanu fahren, haben zusammen gekocht, gespielt und das gute Wetter genossen. Außerdem musste ich meine Mitfahrgelegenheit verabschieden, was mir doch ein bisschen schwer gefallen ist, um ehrlich zu sein.

      Montag habe ich einfach mit etwas Planung und viel Zeit am See verbracht. So Tage muss es auch geben und vor allem hieß es Kraft tanken für heute.

      Heute bin ich nämlich 19,4km durch den Tongariro National Park gewandert. Die Natur hat uns hinter jeder Ecke mit einem neuen wunderschönen Ausblick belohnt und es dadurch garnicht so schwer gemacht.

      Morgen geht es für mich dann nach Rotorua bis Sonntag. Erwartet werde ich von einigen Freunden zum Abendessen- Neuseeland ist wohl doch echt klein.
      Read more

      Traveler

      Das hört sich alles sehr gut an, ich wünsche Dir eine schöne Zeit

      11/15/22Reply
      Traveler

      Sag mal ist Neuseeland so klein, dass Du irgendwelche Freunde triffst. Mach weiter so.viel Glück und bleib gesund. Opa und Oma.🥰🤗

      11/15/22Reply
      Traveler

      Die guten BBraun Socken haben es ja auch weit geschafft. 🤪 Tolle Fotos !

      11/15/22Reply
      Pia Heidrich

      Die sind immer dabei 😇

      11/15/22Reply
       
    • Day75

      Tongariro Alpine Crossing

      December 3, 2022 in New Zealand ⋅ ⛅ 12 °C

      Das Tongariro Alpine Crossing ist ein Wanderweg im Tongariro-Nationalpark in Neuseeland. Er überwindet bei einer Länge von 19,5 km über tausend Höhenmeter. Ausgangspunkt ist das Mangatepopo Valley, das zunächst bis zu den Soda Springs entlang des Flusses nur leicht ansteigt. Zwischen dem Mt. Tongariro und Mt. Ngauruhoe kommt es zu einem steilen Anstieg, von dort über den Südkrater bis zum höchsten Punkt des Wanderweges, dem 1886 m hohen und immer noch aktiven Red Crater. Hinter den Emerald Lakes mit ihren schwefeligen Uferrändern fällt die Strecke entlang des Blue Lake zur Ketetahi-Hütte ab. Danach gehts bergab und der Weg führt durch einen langen Wald bis zum Car-Park, dem Ziel.Read more

      Traveler

      soooo cooool 🥰

      12/6/22Reply
       
    • Day88

      Tongariro Alpine Crossing

      February 8, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 7 °C

      Der Tongariro Alpine Crossing ist eine der bekanntesten Tageswanderung in Neuseeland. Dieser erstreckt sich über 19.4 km und führt über vulkanisches Terrain. Man konnte immer wieder heisse Quellen sehen und teilweise roch es extrem nach Schwefel.

      Wir waren sehr beeindruckt und haben die Wanderung sehr genossen.
      Read more

      Traveler

      Danke für die schönen Bilder 😘👍

      2/10/19Reply
      Traveler

      Schönes Bild, Touristenstrom entlang des Kraters.... ;)

      2/16/19Reply
       
    • Day76

      Gollums Pool & Taranaki Falls

      January 18, 2020 in New Zealand ⋅ ⛅ 17 °C

      Der legendäre Tongariro Crossing Track war uns dann doch zu viel wandern😬. Mit unseren angefressenen Kilos haben wir uns nicht genug fit gefühlt und abschreckend war auch, dass es schon um 5 Uhr los gehen würde😱😴. Der ganze Track dauert zwischen 6-8 Stunden, insgesamt 19km.
      Deswegen haben wir uns Gollums Pool (aus der Szene von Herr der Ringe) und die Taranki Falls angeschaut. Wir sind in 2h auch 6.2km gewandert und das hat uns dann gereicht🤪. Also die Gegend ist schon super hier, ich glaube hätten wir noch mehr Zeit dann hätten wir uns auch ans Crossing gewagt. Aber wir haben ja noch ein paar weitere Highlights auf dem Plan und leider nicht mehr soo viel Zeit! Los gehts in Richtung Roturua.
      Read more

    • Day129

      Wanderung zum Tama Lake

      February 1, 2020 in New Zealand ⋅ ⛅ 24 °C

      Im Tongariro, Neuseelands erstem National Park. Den Mt Ngauruhoe (Schicksalsberg aus Herr der Ringe) und den Mt Ruapehu ständig im Blick. An den Taranaki Falls vorbei und zurück entlang des Wairere Stream.
      👨🏼‍🦯🚶🏼‍♀️
      Read more

    • Day127

      mordor

      September 29, 2022 in New Zealand ⋅ ☁️ 6 °C

      Heute habe ich meine erste 23km Wanderung mit 700 Höhenmetern alleine gemacht. Das Wetter hat nicht wirklich mitgespielt und es gab Wind und Nieselregen, aber wie ihr wisst, liebe ich den Nebel und es war mir daher eine Freude knapp 5 1/2 Stunden durch die aktive Vulkanlandschaft zu spazieren, die keine andere ist, als die Filmkulisse Mordors 💍 🌋 Und ja - ich habe tatsächlich einen Rucksack selbst getragen 😄😊 Vielen Dank an die zwei Hermanns (englische Aussprache), die mir das Wandern gezeigt haben 🤍🤍

      Today I did my first 23km hike with 700 metres of altitude gain on my own. The weather didn't really cooperate and there was wind and drizzle, but as you know I love the fog and it was therefore a pleasure to walk almost 5 1/2 hours through the active volcanic landscape, which is none other than the movie set of Mordor 💍 🌋 And yes - I actually carried a backpack myself 😄😊 Many thanks to the two Hermanns (English pronunciation) who showed me how nice hiking is 🤍🤍
      Read more

    • Day175

      Der Schicksals-Berg

      April 5, 2016 in New Zealand ⋅ ☀️ 8 °C

      Wer von euch die "Herr der Ringe" Filme gesehen hat kennt den Berg, der in Wirklichkeit Mt. Ngauruhoe heißt. Diesen ging es heute zu besteigen und wir wollten den Ring aus dem Film wieder aus dem Berg holen. Als Information, der Berg ist 2291 m hoch und 1977 zum letzten mal ausgebrochen und noch immer aktiv.
      So stiefelten wir in Morgengrauen los und versuchten unser Glück. Die ersten Meter gingen soweit ganz gut und recht schnell, da der Weg befestigt war. Als wir dann allerdings von befestigten Weg abhingen um auf den Gipfel zu gelangen, sag dir Sache schon ganz anders aus. Es gab kein direkten Weg mehr und das leichte, scharfkantige Vulkangestein machtes es nicht gerade besser, zumal der Kegel echt sehr steil nach oben geht. Nach mühsamen Metern haben wir es am Ende doch geschafft und standen sogar noch im ersten Schnee des Jahres für Neuseeland. Leider sieht man nicht so viel von Gipfel, da dieser die ganze Zeit von Wolken umzingelt war.
      Am Ende des Tages waren wir komplett fertig und freuten uns schon auf das verdiente Bier. Ich sag nur Sunshine Brewery ... die haben gutes Pilsner hier :)
      Read more

      Herkl43

      Habt ihr den Ring gefunden?

      4/7/16Reply
      Traveler

      Nee der war weg und war auch keine Lava zu sehen ... die haben ein im film voll verarscht ;)

      4/7/16Reply
      Gudrun Arnold

      Mensch Thomas, einfach toll, die Fotos und ...

      4/10/16Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Nga Puna a Tama

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android