Norway
Lægereid

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Jul22

    Eidfjord

    July 22, 2021 in Norway ⋅ ☀️ 15 °C

    Am Ende des Hardangerfjords, der sich knapp 190 km in das Landesinnere von Norwegen erstreckt, finden sich drei kleine Fjordarme. Einer davon ist der Eidfjord.

    Dabei durfte ich ein neues Fortbewegungsmittel für mich entdecken: ein Wohnmobil. Mit diesem nahmen uns Claudias Eltern mit und brachten uns nach Eidfjord, während sie selbst die Gegend rund um den Hardangerfjord erkundeten.

    Claudia und ich verbrachten in Eidfjord sowie am Nahe gelegenen See, dem Eidfjordvadnet, einige Tage bei sehr schönem Sommerwetter.

    Wir zelteten, paddelten, trampten, wanderten und genossen das schöne Wetter. Die Region rund um den Hardangerfjord und der Hardangervidda (Hochplateau) ist sehr, sehr schön. Dabei besuchten wir den Vøringsfossen, einen Wasserfall der 10 m³ Wasser pro Sekunde 180 Meter in die Tiefe stürzen lässt.
    Read more

    Leo Grießler

    Die Fjorde in Norwegen sind schon faszinierend. Wenn man die Natur gern hat, so wie du, dann bist du derzeit an sehr schönen Plätzen. Als Marianne und ich vor 40 Jahren in Norwegen waren, gefielen uns ebenfalls die Fjorde und die Landschaft sehr .

    7/27/21Reply
     
  • Day18

    Wenn dein Stellplatz schon belegt ist..

    August 15 in Norway ⋅ ☁️ 21 °C

    Wenn du um die letzte Kurve in den Fjord einbiegst und dein Stellplatz für den Abend schon belegt ist. 😂😂😂 Ganz witzig war, dass ich von meinem Zelt aus die Durchsage vom Kapitän mithören konnte, als wäre ich auf dem Schiff.

    Der Spass war dann allerdings schnell vorbei. Während "Sail away" aus den Schiffsboxen trällerte ist es in einem gaaaanz weiten Bogen ausgelaufen.
    Read more

    Mr. Prime

    Is bestimmt ne gute Luft wenn der Kutter ablegt 😉

    Martin M

    😂😂 Ging eigentlich. Da machen die Camper in den ganzen Tunneln hier mehr Dampf.

     
  • Day14

    Kjeäsen

    July 29 in Norway ⋅ ⛅ 22 °C

    Nach herrlicher sonniger Morgenstimmung mit Nebelschwaden fuhren wir weiter, bei Voss spazierten wir durch die Stadt, sehr ähnlich wie die Landschaft in Gmunden mit Grünberg.
    Dann, am Eidfjord angekommen, machten wir eine steile, schöne Wanderung.
    Die Aussicht ist einfach umwerfend und nebenbei naschen wir die Heidelbeeren bis wir blauen Lippen haben 😅.
    Am See übernachten wir und Peter konnten fischen und ich bis Sonnenuntergang lesen, einfach herrlich.
    Read more

    Da habt ihr recht, die Wanderung hat sich wirklich gelohnt, so eine schöne Landschaft [Resi]

     
  • Day8

    Vo Stavanger zum Eidfjord

    August 8 in Norway ⋅ ⛅ 13 °C

    Am 6. August simmer uf Stavanger gange. S het eus sehr gfalle, mer hend es paar second hand läde gfunde und e sehr feini pizza gesse ide øvre holmegate und dete au no en kafi trunke und es stuck chueche gesse. Die wisse hüser ide Altstadt hemmer natürlich au ahgluegt und sind denn wieder zum Auto zrugg. Wills nonig eso spat gsi isch, hemmer eus entschlosse, no dt Wanderig zum Preikestolen z mache. Eigentlich hemmer gmeint, s gech 1 stund hii und 1 stund zrugg (was auscho glangt hetti, mer sind am 5i fengs abgloffe). S het sich denn aber usegstellt, das die ahgäne 2 stund nöd insgesamt gmeint gsi sind, sondern pro weg. Mer hend eus de ganz weg druff gfreut, das mer dobe denn defür vlt nöd eso vill lüt ahtreffed, wills ebe scho eher spat gsi isch. Bim Stei acho simmer leider chli enttüscht worde; mer sind zwar fasch elei gsi, aber es het so vill nebel gha, das de erwarteti blick ufde Fjord under eus usblibe isch. Aber söll keine sege, s heg sich nöd glohnt, dt wanderig isch ahstrengend aber sehr schön gsi, und ufem weg hemmer au es paar blick uf de Fjord chöne erhasche und es paar herzigi bergseeli bestuune. Bim Auto wieder acho simmer denn ufen stellplatz gfahre und hend znacht kochet (Tomaterisotto).
    Am nögste Tag simmer wiiter gfahre richtig Røldal. Ufem weg simmer amene „Lachsstudio“ verbi cho, womer hätt chöne zueluege, wie dt Fisch ufere Fischstege de Suldaslågen ufe „chlettered“. Es bitzli wiiter de Fluss entlang hets denn Fischerpause für de Alain gäh (er isch sehr begeisteret gsi nachdem mer sovill fisch gse hend) und ich ha im warme echli gläse. Mer sind wiiter gfahre und schliesslich in Røldal ufem Campingplatz acho. Nachem Znacht (Pasta mit Pesto) simmer no zude Chile spaziert und dank em chline wettrenne ufem Rückweg han au ich wieder warmi füess gha.
    Hütt morge simmer beidi go dusche und hend die am vorige abig gwäschni und ufghänkti wösch iipackt. De alain het mich überzüügt, es ründeli im Fluss go fische. Ich has zwar no schön gfunde, aber dt begeisterig fehlt mer mangels gefangener fische nochli. Vlt klappts ja die Ferie no. Ufem rückwäg hätt de alain die grandiosi idee gha, statt alles wieder em fluss entlang zrugg z laufe, über dt brugg und wieder zum auto zrugg, doch eifach dur de fluss dure laufe, er gseht ja wük gar nöd tüüf us (ich gibe zue, er het wük nöd tüüf usgseh). Lektion gelernt; Schlussendlich simmer beidi bis zum buch (ja, inklusive underhose) nass gsi, und obwohl s sünneli chli zwüsched de wulche dure gschune het, ischs für das bewiitem nöd warm gnueg gsi. Schnell simmer zum Auto zrugg eus go umzie. takeaway a dere sach, flüss sind dopplet so tüüf, wies usgsehnd, und eifach nie ufde Länggi lose bi so sache.
    Womer beidi wieder trocheni chleider ah gha hend, simmer go poschte und denn abgfahre richtig Eidfjord. Unterwegs hemmer scho 3 sehr iidrücklichi Wasserfäll gsee. Bim Camping bim Eidfjord acho simmer denn no gschwind en 4te und 5te go aluege. Denn hemmer gesse (curry mit riis) und jetzt sitzemer ufem steg im see und gnüssed de schöni usblick (musch ebe gnüsse, solangs schön wetter isch).
    Read more

    Anouk Wohlgemuth

    danke für die regelmässige, uusführliche Updates! Da reist mer grad echli mit!

     
  • Day8

    Winter und Sommer an einem Tag

    July 14 in Norway ⋅ 🌧 9 °C

    Wir wurden morgens von einem lauten Rumpeln geweckt. Beim Aufstehen stellen wir dann mit großen Augen fest, das die Aida direkt gegenüber von unserem Stellplatz angelegt hatte.
    Das Wetter war immer noch grau und bedeckt und so entschieden wir uns schnell weiterzufahren.
    Der erste Stop war der Twindefossen. Ein wirklich schöner Wasserfall, der aber leider von Touristen überlaufen war. Also ging es schnell weiter … über mehrere Serpentinen schraubten wir uns nach oben Richtung Stegastein lookout. Unterwegs gab es mehrmals Stau, da die Straßen so schmal sind, aber dennoch auch die größten Wohnmobile nach oben wollen. Natürlich sorgte ausgerechnet ein Gelsenkirchener Riesenwomo für den dicksten Stau.
    Der Aussichtspunkt bot uns einen wunderschönen Blick über den Fjord. Einfach herrlich.
    Weiter ging es den Bergpass entlang, immer weiter bergauf … bis wir plötzlich die ersten Schneefelder erreichten und die Temperatur nur noch 4 Grad anzeigte. So hielten wir für einen kurzen Zwischenstopp zum Spielen im Schnee an.
    Als wir wieder bergabwärts fuhren brach der Himmel auf und die Sonne kam heraus. Unser heutiges Schlafplätzchen liegt in der Nähe von Sogndal. Wir haben wieder einmal einen herrlichen Ausblick auf den Fjord. Die Sonne blieb tatsächlich draußen und so hatten wir noch einen herrlich, lauschigen Resttag.
    PS: Emma wollte heute lieber mal die Ruhe im Bulli mit ihrem Tablet genießen… also schreibe ich heute das Tagebuch.
    Liebe Grüße
    Janina
    Read more

    Jochen Berghoff

    Guten Morgen

    7/15/22Reply
    Jochen Berghoff

    Das war aber auch ein sehr schöner Bericht. 😘

    7/15/22Reply

    Fertig…..Zeitung gelesen ….Reisetagebuch gelesen. ——diese Touris sind aber auch überall,es gibt aber auch so viel zu sehen. [Berghoff Petra]

    7/15/22Reply
    Bernadette Schostok

    Guten Morgen ☀️😃 eure Berichte gehören schon wie die morgendliche Zeitung dazu 🤩🤩

    7/15/22Reply
     
  • Day15

    Eidfjord und Eidfjordvatnet

    July 22 in Norway ⋅ ⛅ 23 °C

    Nach dem Besuch beim Vøringfossen Wasserfall fuhren wir zum Örtchen Eidfjord direkt am letzten Auläufer des Fjords gelegen. Schon alleine die Fahrt dorthin war spannend , es ging durch Tunnelanlagen die die Berge in Spiralen durchschritten, so dass wir sanft wie in einem Parkhaus von der Hardangervidda Hochebene auf Meeresspiegelniveau runtergeleitet werden.

    Am Fjord steuerten wir direkt den Public Beach an, um dann in das eisige Wasser zu springen. Sehr schön dort , die Kulisse ist einfach sensationell. Und dieses Wetter gibt's nicht so oft in Norwegen, das muss ausgenutzt werden!
    Danach wanderten wir am Fluß Eio zum Eisfjordvatnet, einem Vorsee. Auch genial , rechts und links, und vor uns riesige hohe Berge und ein leuchtend blauer See. Auch da ein Sprung ins noch eisigere Nass, bevor es dann zum Burgeressen im Ort geht.
    Read more

  • Day14

    Eidfjord

    August 11 in Norway ⋅ ⛅ 20 °C

    Dopo due ore di strade meravigliose di montagna tra fiumi laghi e cascate approdiamo a Eidfjord posizionando il camper in di fronte al mare. Meravigliati dalla vastità ed imponenza della natura. Gasati dalla bella giornata io e Marcello decidiamo di farci il bagno 🥶
    Con il passare delle ore ci accorgiamo che la parabola del sole segue il crinale del monte e ci accompagna fino alla cena dopo di che si va a nascondere tra le nubi basse in fondo al fiordo.
    Read more

  • Day3

    Der erste richtige Fjord!

    July 25, 2021 in Norway ⋅ ⛅ 24 °C

    Unser Weg führte uns von dem einen in das andere Tal bis zum Eidfjord. Der erste richtige große Fjord den wir sehen. Wobei, es soll wohl noch einer der kleineren sein. Von der einen auf die andere Sekunde änderte sich das komplette Landschaftsbild und es zeigte sich uns das Norwegen, wie wir es uns vorgestellt hatten. Große breite Fjorde, mit steilen hohen Bergen am Rand!

    Bei der Abendsonne kann man das noch genießen, sodass wir an der ein oder anderen Stelle ein bisschen langsamer gefahren sind😊

    🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴🌍🇳🇴
    Read more

  • Day11

    Fahrt nach Øvre Eidfjord

    November 16, 2021 in Norway ⋅ ⛅ -1 °C

    Nach einem sehr gemütlichen Morgen und noch einem schönen Spaziergang vom Campingplatz in Odda aus, sind wir erst um zwölf weiter gefahren.

    Erster Anlaufpunkt war das Tal, das von Tyssedal aus in Richtung Trolltunga führt. Doch schon sehr früh ist Schluss mit der kostenlosen Weiterfahrt, für die weiterführenden Straße wäre eine Gebühr zu entrichten. Auch jetzt im November. Da ich ja nur aus Neugier ein Stück in die Richtung fahren wollte und mir das keine Gebühr wert ist, drehe ich wieder um.

    Nächster Stopp ist bei den Kråkestien in ullensvang. Dazu in einem extra Footprint mehr.

    Aber natürlich bin ich auch so oft an den Straßenrand gefahren um Fotos zu machen. Oder um Säfte aus dem hiesigen Fruchtland zu kaufen 🤗
    Read more

  • Day15

    Vøringfossen

    July 22 in Norway ⋅ ⛅ 21 °C

    Wenn Engel reisen .... scheint sogar in Norwegen die Sonne 🌞

    Auch wenn wir heute einiges vorhaben, ein gemütliches Frühstück darf nicht fehlen, dann geht's auf , alle in meinem Bus verpackt Richrung Vøringfossen, angeblich Norwegens schönster Wasserfall. Wir parken, und sind von den Touri-Masser einigermaßen abgeschreckt, aber klar, die großen Kreuzfahrtschiffe legen im Fjord an und karren ihre Gäste mit Reisebusswn zu den Sehenswürdigkeiten. Soviel Menschen wie hier auf einen Fleck haben wir auf dem ganzen Test der Reise nicht gesehen 😅
    Aber der Blick auf den Wasserfall entschädigt dann doch! Bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel präsentiert sich der Wasserfall majestätisch und das spritzende Wasser bildet sogar einen Regenbogen 🌈 ... sehr faszinierend ! Von 2 Seiten stürzt das Wasser laut tosend den Berg hinunter, und vereint sich um dann zum Eidfjord zu fließen
    Man kann sich nicht sattsehen, von diversen Aussichtsplattformen aus unterschiedlicher Richtung , immer wieder ist es von neuem faszinierend diese Nsturgewalt zu erleben.
    Wir wandern bzw kraxeln ein bißchen den Berg hinauf (leider getrennt , haben uns verpasst, da ich Fine nicht mitehmen konnte , die ist bei soviel Menschen völlig panisch geworden ), tolle Landschaft , erinnert sehr an Schotland, und nicht mal unanstrengend 200 Höhenmeter mal eben so in 20 Min. hoch und dann auch wieder runter, aber echt cool !
    Als wir wieder vereint sind , gehts es im Menschenpulk noch treffauf-treppab um auf der anderen Seite des Wasserfalls tolle An- und Aussichten zu erhaschen. Wenn man die Touri Massen ausblendet echt genial!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Lægereid, Laegereid

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now