Satellite
Show on map
  • Day24

    The curved corridor

    November 29, 2021 in Portugal ⋅ ☀️ 15 °C

    "Ich bin öfters aufgestanden und habe mir die vielen Lichter von Funchal angeschaut", bekomme ich von meiner Mutter als Antwort auf die Frage, ob sie gut geschlafen hat.

    Wenig später, nehmen wir zu Viert den Aufzug in die Lobby und flanieren von dort aus den langen, geschwungen Gang hinunter zum Frühstücksrestaurant.

    "Good Morning Sir, enjoy your breakfast", begrüßt ein Servicemitarbeiter zuerst meinen, ob der fremdsprachigen Anrede, leicht verunsicherten Vater - fragende Augen, ich übersetze und wir betreten den eleganten Saal.

    Der Blick durch die riesige Glasfront, ist spektakulär - blauer Himmel, Palmen, die große Poolanlage im gepflegten Garten und gefühlt zum Greifen nahe, die Kreuzfahrtschiffe im Hafen von Funchal.

    Januar 1986, im Pestana Casino Park Hotel - meine Eltern sind dabei und, die schwangere Exfrau. Lang ist's her!

    Ein spontaner Einfall, ließ mich gestern auf meinem Spaziergang zum Hafen rechts abbiegen und das immer noch imposante Hotel betreten.

    Nach einigen freundlichen Worten, nahm sich ein junger Angestellter auf meine Bitte hin, Zeit für mich.

    Es war ein sehr seltsames Gefühl, nach fast 36 Jahren, wieder den langen geschwungenen Gang ( den ich als riesige Treppe in Erinnerung hatte ) hinunter zum eleganten Frühstückssaal zu schreiten.

    Dieses besondere, leicht erhabene Gefühl und der tolle Blick durch die Glasfront - alles genauso wie damals!

    Fast meine ich leise, dezente Musik im Hintergrund und die Geräuschkulisse von entspannt frühstückenden Gästen zu hören - das eine leichte Drehung genügen würde, um Menschen wieder zu sehen, die schon ewig aus meinem Leben sind. Bitte anschnallen, die Emotionsachterbahn fährt los!

    Längst vergangene Gespräche, hallen plötzlich wieder in meinen Ohren und mein Langzeitgedächtnis arbeitet auf Hochtouren, als mich der junge Mitarbeiter des 5Sterne Hauses, hinaus zur Poolanlage begleitet.

    Weitere Erinnerungen werden wach und bringen mich zum Schmunzeln - die Achtziger, waren ein tolles Jahrzehnt und brachten mir viele glückliche, ganz wunderbare Jahre!

    Ich weiß nicht, was genau mich heute dazu bewegt hat in das Hotel zu gehen, nachdem ich schon so oft, einfach daran vorbeigelaufen bin.

    Die kleine Zeitreise in meine Zwanziger, hat mir wieder einmal mit einer geradezu schmerzlichen Deutlichkeit, die Vergänglichkeit des Lebens vor Augen geführt - egal, es waren tolle Momente, diese schönen Erinnerungen wieder kurz aufleben lassen zu dürfen.

    "Alles gut Papa, er meinte nur, wir sollen das Frühstück genießen"!
    Read more

    Jan Hinkelbein

    als wir letztes Jahr im Januar an dem Hotel vorbei sind in dem wir 1995 waren gab es keinen wow Effekt. gut in die Jahre gekommen, und von 3 Sternen blieben 25 Jahre später nur noch 2 übrig 😁

    11/29/21Reply
    D.O.T

    Schade, aber..... die Geschichten von damals bleiben ja trotzdem 😊🙋‍♂️!

    11/29/21Reply
    Happy-Womo

    Das ist schon immer interessant, was Erinnerungen alles so bewirken können 👍 Wichtig ist, das man welche hat 😉 Liest sich auf jeden Fall sehr interessant 👍

    11/29/21Reply
    D.O.T

    Wenn sich Bekannte in den Urlaub verabschieden, kommt von mir immer der Spruch "Bringt ein paar schöne Geschichten mit" - Geschichten / Erlebnisse, sind ein großer Teil dessen was uns ausmacht 😊🙋‍♂️!

    11/29/21Reply